Ein echtes Heimkino mit Beamer, Leinwand und Surround Sound – unter 1.000 Euro? Das klappt, wenn du bereit bist, ein paar Kompromisse wie eine etwas geringere Helligkeit und Verzicht auf modernste Audio-Formate einzugehen.


Mini-Beamer boomen dieses Jahr wie keine andere Gerätekategorie. Drei Geräte von Samsung und Xgimi zeigen, was die kompakten Projektoren können und wo Nutzer Abstriche hinnehmen müssen.


Ihr wollt lieber auf einem Beamer fernsehen oder eure Lieblings-Serien gucken statt auf einem Fernseher? Kein Problem. Wir sagen euch, was ihr dabei beachten müsst und wie ihr euer neues Heimkino einrichtet.


Die ersten 8K-Geräte gibt es schon zu kaufen, doch es sind noch wenige. Statt einen Fernseher solltet ihr euch vielleicht einen Beamer holen. Und beim Gaming macht die extrem hohe Auflösung auch am Computer Spaß.


Beamer, oder eigentlich: Projektoren, sind eine interessante Alternative für das Heimkino geworden. Moderne Geräte bieten beeindruckende Kontrastwerte und werfen auch am Tag ein helles, scharfes Bild an die Wand. Worauf ihr beim Kauf achten solltet, verraten wir euch in unserem Einkaufstipp.


Mit dem Peripheriegerät EAD-R10 lassen sich aus Galaxy-Smartphones von Samsung mobile Beamer machen. Auflösung und Helligkeit lassen leider zu wünschen übrig, dennoch könnte das System des externen Handy-Beamers durchaus Freunde finden… Bereits mit dem Galaxy beam hatte Samsung ein Smartphone mit eingebautem DLP-Projektor auf den Markt gebracht. Das Handy musste dadurch allerdings verhältnismäßig dick gebaut […]