Die besten Smartphones 2022

Vom Gerücht bis zum bestätigten Release: Wir stellen euch die spannendsten Phones des Jahres vor und aktualisieren die Liste für euch ständig.

Die besten Smartphones 2022

Unsere Liste zeigt euch die hoffnungsvollsten Smartphones in absteigender Reihenfolge. Neue Phones veröffentlichen wir jeweils ganz oben. Den Beitrag aktualisieren wir laufend.

Realme GT2 Pro

Das Realme GT2 Pro hat auf den ersten Blick alles, was ein Spitzensmartphone braucht, zu einem ab 749 Euro vergleichsweise günstigen Preis. Das Pro setzt auf den Snapdragon 8 Gen 1, auf ein 6,7-Zoll-OLED-Display mit LTPO, 2K-Auflösung und 120 Hertz Bildwiederholrate. Eine Triplekamera ist drin, der stolz bemessene Akku mit 5.000 mAh lässt sich mit dem Schnelllademodus in 33 Minuten voll aufladen, und für die Gehäuserückseite verwendet Realme Biopolymere, um das Gefühl von Papier nachzuahmen.

Auf den zweiten Blick hat Realme aber doch ein wenig gespart, etwa beim USB-C-Anschluss, der noch auf das uralte USB 2.0 setzt. Der Speicher ist mit 8/128 GB für ein Flaggschiff eher gering bemessen; wir würden die Kombination aus 12/256 GB empfehlen, die dann mit 849 Euro aber schon wieder etwas teurer ist. Die Triple-Kamera hat nur zwei Brennweiten und ein Mikroskop, leider keinen Telezoom, und der Akku lässt sich nicht kabellos laden. Sonst aber ein hochinteressantes Phone.

Realme GT2 Pro
Statusangekündigt
Display6,7-Zoll-OLED-Display (LTPO2) mit 3.216 x 1.440 Pixeln (2K) und 120-Hz-Bildwiederholrate, HDR10+, 1.400 nits maximale Helligkeit
KameraTriple-Kamera mit 2 Brennweiten. 50-Megapixel-Weitwinkelkamera (f/1.8), 50-MP-Ultraweitwinkelkamera (f/2.2, 150°), 3-MP-Mikroskopkamera (f/3.3) mit 40x-Vergrößerung

Video maximal: 8K
ProzessorQualcomm Snapdragon 8 Gen 1 (Otacore), Adreno-730-Grafik
Speicher8 GB RAM / 126 GB ROM > 749 Euro
12 GB RAM / 256 GB ROM > 849 Euro
Akku5.000 mAh mit 65-Watt-Schnellladesystem, nur kabelgebunden, lädt das Smartphone in 33 Minuten voll auf
BetriebssystemAndroid 12 mit Realme UI 3.0
Misc5G, Dual-Sim, USB-C (2.0), Wi-Fi 6, Bluetooth 5.2, Stereo-Lautsprecher, Staub- und Feuchtigkeitsschutz nach IP68, Fingerabdrucksensor im Display
Maße74,7 x 163,2 x 8,2 mm
Gewicht199 Gramm

Honor Magic4 Pro

Huawei Magic4 Pro
Honor Magic4 Pro

Endlich ein Flaggschiff vom „neuen“ Honor, das sich von der einstigen Mutter Huawei abgenabelt hat und deswegen auch auf Android mit Google-Diensten setzen darf. Das Magic4 Pro ist denn auch wieder ein echtes Topmodell mit Snapdragon-8-Gen-1-Prozessor, leistungsstarker Triplekamera mit „Videos in Kinoqualität“, einem starken Display, Gehäuseschutz nach IP68 und 100 Watt Schnelllademodus – kabelgebunden wie kabellos.

Das beste Flaggschiff auf dem Markt wird das Magic4 Pro wohl nicht werden. Dafür gibt es auf den zweiten Blick doch ein, zwei Details, von denen andere mehr haben. Dem Magic etwa fehlen 8K-Video, Wi-Fi 6E, und das Display schafft „nur“ maximale 1.000 Nits Helligkeit, da haben andere mittlerweile mehr. Vor allem aber soll das Magic4 Pro erst im Sommer auf den Markt kommen, obwohl Ende Februar schon angekündigt. Preise haben wir zudem noch keine erfahren.

Honor Magic4 Pro
Statusfür „Sommer 2022“ angekündigt
Display6,81-Zoll-OLED-Display (LTPO, Curved) mit 2.848 x 1.312 Pixeln und 1-120 Hz Bildwiederholrate, 1,07 Mrd. Farben, HDR10+, 1000 nits maximale Helligkeit
KameraTriple-Kamera mit 3 Brennweiten. 50-Megapixel-Weitwinkelkamera (f/1.8), 50-MP-Ultraweitwinkelkamera (f/2.2), 64-MP-Telekamera (f/3.5) mit Periskop und 3,5x optischem Zoom

Video maximal: 4K mit 60 fps, Magic-Log 10-bit Log 4K 60fp

Dual-Frontkamera
ProzessorQualcomm Snapdragon 8 Gen 1 (Otacore), Adreno-730-Grafik
Speicher8 GB RAM / 256 GB ROM
12 GB RAM / 512 GB ROM
Akku4.600 mAh mit 100-Watt-Schnellladesystem, kabelgebunden wie kabellos
BetriebssystemAndroid 12 mit Magic UI 6.0
Misc5G, Dual-Sim, USB-C (3.1 Gen 1), Wi-Fi 6, Bluetooth 5.2, Stereo-Lautsprecher, Staub- und Feuchtigkeitsschutz nach IP68
Maße74,7 x 163,6 x 9,15 mm
Gewicht215 Gramm

Motorola Edge 30 Pro

Motorola Edge 30 Pro

Motorolas neues Spitzensmartphone Edge 30 Pro ist im Vergleich zur Konkurrenz beinahe schon ein Lowcost-Flaggschiff für 799 Euro. Das verwundert auf den ersten Blick, denn Motorola setzt, wie auch die Konkurrenz, auf den aktuell besten Qualcomm-Chip Snapdragon 8 Gen 1 und dazu stolze 256/12 GB RAM. Interessant, gerade für Gamer, ist auch das Display, das stolze 144 Hertz Bildwiederholrate bietet. Etwas gespart hat Motorola dafür beim Schutz gegen Staub und Wasser: nur IP52 statt IP68. Und auch die Kamera bietet trotz zahlreicher Verbesserungen nur zwei Brennweiten: Ultraweitwinkel und Weitwinkel (mit leichtem Macro!), aber keine Tele-Linse.

Motorola Edge 30 Pro
Display6,7-Zoll-FHD+-pOLED-Display mit 2.400 x 1.080 Pixeln und bis zu 144 Hz
ProzessorQualcomm Snapdragon 8 Gen 1
Speicher12 GB RAM / 256 GB ROM
Akku4.800 mAh mit 65-Watt-Schnellladung und 15 Watt kabellos
BetriebssystemAndroid 12 mit My UX
Konnektivität5G/4G, Dual-Sim, USB-C (3.1), Wi-Fi 6E, Bluetooth 5.2
Maße75,9 x 163 x 8,79 mm
Gewicht196 Gramm

Oppo Find X5 Pro

Oppo Find X5 Pro

Oppo baut im Find X5 Pro erneut ein tolles Smartphone rund um den Snapdragon-8-Gen-1-Chipset, den aktuell schnellsten Chip auf dem Markt. Oppo ergänzt es um ein starkes Kameraset mit drei Brennweiten und großen 1/1,56-Zoll-Sensoren sowohl in der Weitwinkel- als auch der Ultraweitwinkelkamera. Auch die 80- und 50-Watt-Schnellladetechniken (kabelgebunden und kabellos) ragen heraus, die den großzügig bemessenen 5.000-mAh-Akku in etwa 30 und 45 Minuten wieder vollständig aufladen.

Sportlich ist allerdings der Preis für dieses schmucke Gesamtpaket: Oppo ruft UVP 1.299 Euro für das Find X5 Pro in der Konfiguration mit 256/12 GB RAM auf.

Oppo Find X5 Pro
StatusVeröffentlicht
Display6,7-Zoll-WQHD+-AMOLED-Display mit 3.216 x 1440 Pixeln und bis zu 120 Hz (LTPO)
ProzessorQualcomm Snapdragon 8 Gen 1
Speicher12 GB RAM / 256 GB ROM
Akku5000 mAh mit 80-Watt-Schnellladung (Ladegerät im Lieferumfang) und 50 Watt Wireless
BetriebssystemAndroid 12 mit ColorOS 12.1-Oberfläche
Konnektivität5G/4G, Dual-Sim & eSim, USB-C (3.2), Wi-Fi 6, Bluetooth 5.2
Maße73,9 x 163,7 x 8,5 mm
Gewicht221 Gramm

Samsung Galaxy S22 Ultra

Samsung Galaxy S22 Ultra
Samsung Galaxy S22 Ultra

Samsungs erstes Flaggschiff für 2022 ist ein Note, auch wenn anders heißt, nämlich Galaxy S22 Ultra. Das Riesensmartphone integriert einen Stylus und bringt in einem verbesserten Design eine Vierfachkamera mit gleich zwei Tele-Brennweiten mit. Also sind gleich vier Brennweiten abgedeckt, weil die anderen Kameras die Bereiche Weitwinkel und Ultraweitwinkel abdecken. Das tat schon der Vorgänger S21 Ultra, nun hat Samsung aber zusätzliche Technik verbaut, um die Bildergebnisse zu verbessern.

Der Rest der Ausstattung ist – wie bei Samsung üblich – spitze. Ein wasserfestes Gehäuse aus Gorilla Glass Victus+ (beidseitig), das aktuell wohl beste und hellste Oled-Display auf dem Markt, Top-Speicherausstattung, ein ausdauernder Akku (verspricht Samsung), aktuellstes Android 12 und moderne Kabellos-Technologien wie WiFi 6E. Lediglich das kabellose Schnellladen bekommen andere schneller hin.

Die kleinen Brüder des S22 Ultra heißen S22 und S22+. Sie müssen sich mit leicht abgespeckter Ausstattung zufrieden geben, unter anderem fehlt ihnen die Periskop-Tele-Linse des Ultra.

Samsung Galaxy S22 Ultra
StatusVeröffentlicht
Display6,8-Zoll-OLED mit 3.088 x 1440 px), 500 ppi und 1-120 Hz Bildwiederholrate und 1,750 nits maximale Helligkeit
KameraVierfachkamera mit Weitwinkel (108 MP), Ultraweitwinkel (12 MP) 3x-Tele (10 MP) und Periskop-10x-Tele (10 MP), 8K-Videoaufnahme bis 24 fps, 4K bis 60fps, Frontkamera mit 40 MP
ChipsetExynos 2200 (4nm, Octacore), Xclipse-920-Grafik
Speicher/Preis128/8GB (1.249 Euro), 256/12 GB (1.349 Euro), 512/12 GB (1.449 Euro), 1024/12 GB (1.669 Euro)
Akku5.000 mAh, 45W-Ladesystem, 15W kabelloses Qi-Laden
Misc5G, GorillaGlass Victus+, wasser- und staubfest nach IP68, Gesichtserkennung, Fingerabdrucksensor unter dem Display, WiFi 6E, Bluetooth 5.2, USB-C 3.2, NFC, kein 3,5-mm-Audio, integrierter Stylus
BetriebssystemAndroid 12 mit OneUI 4.1

Wir haben das Samsung Galaxy S22 Ultra auch ausgiebig getestet.

Huawei P50 Pro

Ende Januar 2022 veröffentlichte Huawei das seit einem halben Jahr in China erhältliche P50 Pro auch noch einmal in Deutschland. Die Dual-Matrix-Vierfach-Kamera lässt tatsächlich wieder einmal aufhorchen, dürfte zu den derzeit besten auf dem Markt gehören – auch wenn Huawei genaue Details wie die Sensorgröße nicht angibt. Was Akkukapazität, Schnellladetechnik und Speicherausstattung angeht, sind andere aber mittlerweile besser.

Ebenso natürlich enttäuschend, dass Huawei noch auf den besten Chip des Vorjahres zurückgreift, aufgrund des Handelsboykotts kein 5G verbauen darf – sogar noch das offene Android AOSP ohne Google Dienste verwendet, das auf Android 10 basiert (aktuell wäre Android 12). Da hätten wir uns lieber das Huawei-eigene Harmony OS gewünscht. Dass Huawei trotz der offenkundigen Einschränkungen trotzdem einen Premiumpreis in Höhe von 1.200 Euro dafür verlangt, verwundert.

Huawei P50 Pro
StatusVeröffentlicht
Display6,6-Zoll-OLED mit FHD+ (2700 x 1228 px), 450 ppi und 120 Hz Bildwiederholrate
KameraVierfachkamera mit Weitwinkel (50 MP), Monochrom (40 MP) Ultraweitwinkel (13 MP) und Periskop-Tele (64 MP, optischer 4x-Zoom, Blende f/3.5), 4K-Videoaufnahme bis 60 fps, Frontkamera mit 13 MP
ChipsetSnapdragon 888 (Octacore), Adreno 660-Grafik
Speicher/Preis256/8GB (1.199 Euro)
Akku4.360 mAh, 66W-Schnellladesystem, 50W kabelloses Qi-Laden
MiscKein 5G, nur 4G, wasser- und staubfest nach IP68, Fingerabdrucksensor unter dem Display, Bluetooth 5.2, USB-C 3.1, NFC, kein 3,5-mm-Audio
BetriebssystemAndroid 10 (AOSP) mit EMUI 12 (ohne Google-Dienste)

OnePlus 10 Pro

Hersteller veröffentlichen ihre neuen Flaggschiffe heute nicht mehr auf einen Schlag, sondern häppchenweise. Nach dem ersten Design lieferte OnePlus wenige Tage später erste technische Details nach, aber immer noch nicht alle. Mehr sollen im Laufe der ersten Januarhälfte folgen.

OnePlus 10 Pro
StatusVeröffentlicht
Display6,7-Zoll OLED-Display mit 120 Hz
KameraHasselblad-Triple-Kamera mit 48, 50 und 8 Megapixeln und zwei-achsiger optischer Bildstabilisierung (OIS), 32-MP-Frontkamera
ProzessorSnapdragon 8 Gen 1
Akku5.000 mAh mit 80-Watt-Schnellladesystem (50 Watt kabellos)
Misc5G, Bluetooth 5.2, Dual-Stereo-Lautsprecher, LPDDR5– und UFS-3.1-Speicher
BetriebssystemAndroid 12 mit Oxygen OS 12

Samsung Galaxy S21 FE

Samsung veröffentlicht die Fan Edition (FE) des 2021er-Flaggschiffs Galaxy S21 nur wenige Wochen vor dem Start des Nachfolgers Galaxy S22. Das Aussehen des Galaxy S21 FE orientiert sich entsprechend noch am S21. Drinnen steckt passenderweise der beste Vorjahreschip Snapdragon 888 – mit dem das Phone auch auf den europäischen Markt kommen soll. Zugunsten des ansonsten eigentlich üblichen und umstrittenen Exynos-Chipsystems.

Samsung Galaxy S21 FE
StatusVeröffentlicht
Display6,4-Zoll-OLED mit 1080p und bis 120 Hz Bildwiederholrate (nicht adaptiv)
KameraDreifachkamera mit Weitwinkel (12 MP), Ultraweitwinkel (12 MP) und Tele (8 MP), 4K-Videoaufnahme bis 60 fps, Frontkamera mit 32 MP
ChipsetSnapdragon 888 (Octacore), Adreno 660-Grafik
Speicher/Preis128/6GB (749 Euro) oder 256/8 GB (819 Euro)
Akku4.500 mAh, 25W-Schnellladesystem, 15W kabelloses Qi-Laden
Misc5G, wasser- und staubfest nach IP68, GorillaGlass Victus, Fingerabdrucksensor und Gesichtserkennung, Bluetooth 5.2, USB-C, NFC, kein 3,5mm-Audio
BetriebssystemAndroid 12 mit OneUI 4.0

Ansonsten steckt im Galaxy S21 FE eigentlich alles, was NutzerInnen in einem modernen Flaggschiff suchen, die auf die Sahne auf der Sachertorte aber verzichten können.

Xiaomi 12 Pro

Xiaomi hat das neue Flaggschiff 12 Pro bereits Ende Dezember 2021 in China veröffentlicht. Ein offizieller Deutschland-Start dürfte erst im Februar oder März 2022 erfolgen. Die Details klingen traumhaft. Wer aber zwischen den Zeilen liest, sieht teilweise noch Luft nach oben. Was bedeutet: Ein Ultra-Modell könnte folgen. Preise für Deutschland sind aktuell noch nicht bekannt. Sie dürften aber letztlich weit über den umgerechnet 650 Euro liegen, mit denen es in China losgeht.

Xiaomi 12 Pro
StatusIn China veröffentlicht
Display6,73-Zoll-OLED mit 3.200 x 1.440px und bis 120 Hz Bildwiederholrate (adaptiv)
KameraDreifachkamera mit Weitwinkel (50 MP), Ultraweitwinkel (50 MP) und Tele (50 MP, 2x optischer Zoom), 8K-Videoaufnahme bis 24 fps, 4K-Videoaufnahme bis 60 fps, Frontkamera mit 32 MP
ChipsetSnapdragon 8 Gen 1, Adreno 730-Grafik
Speicher128/8GB, 256/8 GB oder 256/12 GB, jeweils UFS 3.1
Akku4.600 mAh, 120W-Schnellladesystem, 50W kabelloses Laden
Misc5G, GorillaGlass Victus, Fingerabdrucksensor, Bluetooth 5.2, USB-C, NFC, kein 3,5mm-Audio
BetriebssystemAndroid 12 mit MIUI 13
close

Neue Beiträge abonnieren!

Täglich frisch um 17 Uhr im Postfach

Änderungen jederzeit über die Abo-Verwaltung möglich – weitere Themen verfügbar

Jetzt kommentieren!

Schreibe einen Kommentar

*
*
Bitte nimm Kenntnis von unseren Datenschutzhinweisen.