Oppo Find X5 Pro: Der Konkurrent von S22 und iPhone 13 Pro im Check

Das Oppo Find X5 Pro möchte beeindrucken – bei Kamera, Prozessor und Design. Das Samsung Galaxy S22 und das iPhone 13 Pro müssen sich warm anziehen. Hier kommt starke Konkurrenz!

Oppo Find X5 Pro: Der Konkurrent von S22 und iPhone 13 Pro im Check

Auch wenn Oppo hierzulande als Smartphone-Hersteller noch nicht so präsent ist wie Samsung mit seinen Galaxy-Geräten oder Apple mit dem iPhone, lohnt sich schon seit längerer Zeit ein Blick auf die Flaggschiffe des chinesischen Konzerns, der sich vergangenes Jahr OnePlus einverleibte. Das Oppo Find X5 Pro will vor allem mit den verbauten Kameras punkten, aber auch in anderen Bereichen dürfte das Highend-Smartphone für viele eine echt starke und verlockende Alternative zu den Platzhirschen sein.

Hardware: Oppo Find X5 Pro vs. Samsung Galaxy S22 und Co.

Das Oppo Find X5 Pro setzt auf den Qualcomm Snapdragon 8 Gen 1, den wohl aktuell flottesten Chip für Smartphones und Tablets. Samsung verbaut diesen im kürzlich angekündigten Galaxy Tab S8 und in der US-Version des Galaxy S22. Hierzulande kommt im besten Smartphone der Koreaner der Exynos 2200 zum Einsatz, der dem Snapdragon 8 Gen 1 (deutlich) unterlegen ist.

Deine Zustimmung zur Anzeige dieses Inhalts

Um diesen Inhalt von YouTube ansehen zu können, benötigen wir deine einmalige Zustimmung. Bitte beachte dabei unsere Datenschutzbestimmungen und die Datenschutzhinweise von YouTube. Über die Cookie-Einstellungen (Link in der Fußzeile) kannst du die Einwilligung jederzeit widerrufen.

Oppo kann mit dem Snapdragon 8 Gen 1 sowieso keinen besseren Prozessor in sein Find X5 Pro verbauen. Man konkurriert hier höchstens mit anderen Smartphones aus China, zum Beispiel dem bald anstehenden Xiaomi 12 Ultra, dem Nubia RedMagic 7, dem Motorola Edge 30 Pro, dem Redmi K50 Gaming-Edition oder dem IQOO 9. Stärker ist nur der A15-Bionic-Chip im iPhone 13 Pro.

Ansonsten erwartet Käufer ein wirklich mächtiges Stück Technik.

Oppo Find X5 Pro
Display:6,7 Zoll-WQHD+-AMOLED-Display mit 3.216 x 1440 Pixeln und bis zu 120 Hz (LTPO)
Prozessor:Qualcomm Snapdragon 8 Gen 1
Speicher:12 GB RAM / 256 GB ROM
Akku:5000 mAh mit 80-Watt-Schnellladung (Ladegerät im Lieferumfang) und 50 Watt Wireless
Betriebssystem:Android 12 mit ColorOS 12.1-Oberfläche
Konnektivität:5G/4G, Dual-Sim & eSim, USB-C (3.2), Wi-Fi 6, Bluetooth 5.2
Maße:73,9 x 163,7 x 8,5 mm
Gewicht:221 Gramm

Hervorragende Kamera mit Hasselblad-Faktor

Wer ein Top-Smartphone kauft, möchte keine Abstriche bei der Kamera machen. Das wissen auch die Entscheider bei Oppo. Und tatsächlich: Auf dem Papier klingt das Kamera-System des Oppo Find X5 Pro fantastisch. Zumindest mein Interesse war bei dem Lesen der Angaben prompt geweckt.

Ein echtes Highlight ist die Kamera. (Foto: Oppo)
Ein echtes Highlight ist die Kamera. (Foto: Oppo)

Euch bietet das Telefon folgendes:

  • Separater MariSilicon-X-Chip für optimierte Bildverarbeitungsprozesse speziell bei schwierigen Lichtbedingungen und 4K-Ultra-Nacht-Video-Modus
  • Angepasste Bildbearbeitungsfilter und X-Pan-Modus mit spezieller App-Oberfläche im Hasselblad-Look
  • Dreifach-Kamera-System für die Rückseite mit Sony IMX766-Sensor:
    • Weitwinkel-Sensor (50 Megapixel, f/1.7-Blende))
    • Ultra-Weitwinkel (50 Megapixel, f/2.2)
    • Telefoto-Linse (13 Megapixel, f/2.4)
    • 13-Kanal-Spektralsensor für Farbanalysen und einen präzisen Weißabgleich
  • 2-fach optischer Zoom & 20-fach digitaler Zoom
  • 32-Megapixel-Frontkamera mit Dual-Video-Funktion (Videoaufnahme mit gleichzeitig eingeschalteter Rückseiten- und Vorderseiten-Kamera)
  • 5-Achsen-Bildstabilisator für den Hauptsensor

Design & Verarbeitung

Keine Frage: Gerade das Samsung Galaxy S22 Ultra sieht schon sehr edel aus. Aber auch hier beeindruckt mich das Find X5 Pro fast (!) ein klein wenig mehr. Die Rückseite besteht aus Keramik und hinterlässt einen tollen Eindruck. Eine IP68-Zertifizierung fehlt nicht. Die Kamera geht übrigens fließend in das Gehäuse über – schick. Das gewisse Etwas scheint sich das Find X5 Pro etwas von OnePlus abgeschaut zu haben.

Deine Zustimmung zur Anzeige dieses Inhalts

Um diesen Inhalt von YouTube ansehen zu können, benötigen wir deine einmalige Zustimmung. Bitte beachte dabei unsere Datenschutzbestimmungen und die Datenschutzhinweise von YouTube. Über die Cookie-Einstellungen (Link in der Fußzeile) kannst du die Einwilligung jederzeit widerrufen.

Für weitere Stabilität sorgt das Gorilla Glass Victus für das Display. Von Haus aus dabei ist eine Schutzfolie, die bereits aufgelegt ist. Ein Case liegt dem Lieferumfang auch bei.

Preise: Längst kein Schnäppchen mehr

Mit einem Preis von 1299 Euro (UVP) zeigt Oppo, dass das Find X5 Pro in der Luxus-Klasse angesiedelt ist. Und was der Konzern bietet, ist auch eindrucksvoll und quasi das Beste, was der Smartphone-Sektor zu bieten hat.

Vor Wasser und Staub ist das Oppo Find X5 Pro auch geschützt. (Foto: Oppo)
Vor Wasser und Staub ist das Oppo Find X5 Pro auch geschützt. (Foto: Oppo)

Wie auch das X5 Pro erscheint am 21. März 2022 das reguläre Find X5 für 999 Euro (UVP) mit dem etwas schwächeren Qualcomm Snapdragon 888, einem 6,55 Zoll großen und dezent niedriger aufgelöstem Bildschirm sowie einer sonst identischen Kamera ohne Spektralsensor und „nur“ 2-Achsen-Bildstabilisation.

In einer deutlich niedrigeren Liga spielt das Find X5 Lite, das ab 499 Euro beginnt und einen MediaTek Dimensity 900-Prozessor besitzt. Auch optisch ist das Lite ein an und für sich gänzlich anderes Produkt, das mehr an das OnePlus Nord 2 erinnert.

Die Platzhirsche müssen sich warm anziehen

Vor allem die Oberliga der Android-Smartphones bekommt mit dem Oppo Find X5 Pro eine hervorragende Konkurrenz zu einem Luxus-Preis. Dennoch verspricht Oppo „nur“ drei Android-Updates und vier Jahre Sicherheitsupdates für sein Spitzentelefon. Bei Samsung sind es dagegen vier große OS-Versionen und fünf Jahre Sicherheitsupdates. Andererseits bieten die meisten Hersteller deutlich weniger – sogar Oppos Tochterfirma OnePlus garantiert nur zwei Jahre Android-Updates.

Fast schon zu schade zum Spielen. (Foto: Oppo)
Fast schon zu schade zum Spielen. (Foto: Oppo)

So oder so: Design, Kamera, Hardware – das Find X5 Pro legt die Messlatte sehr hoch. Und genau das macht das Smartphone so spannend für diejenigen, die ungern Kompromisse eingehen.

Update: Wir haben auch das Oppo Find X5 Pro mit dem OnePlus 10 Pro verglichen.

close

Neue Beiträge abonnieren!

Täglich frisch um 17 Uhr im Postfach

Themenauswahl

Änderungen jederzeit über die Abo-Verwaltung möglich – weitere Themen verfügbar

Jetzt kommentieren!

Schreibe einen Kommentar

*
*
Bitte nimm Kenntnis von unseren Datenschutzhinweisen.