iPhone 12 Mini vs. iPhone SE (2020): Apples Kleine im Vergleich

Apple hat mit dem iPhone SE (2020) und dem iPhone 12 Mini zwei kleine Smartphones im Programm. Auf den ersten Blick richten sie sich an die gleiche Käuferschaft, doch auch die hat unterschiedliche Ansprüche. Wir vergleichen.

iPhone 12 Mini vs. iPhone SE (2020): Apples Kleine im Vergleich

Im April 2020 hat Apple die mit Begeisterung aufgenommene Neuauflage des iPhone SE vorgestellt. Ein kleineres, handlicheres Smartphones, trotzdem ausgerüstet mit einem schnellen Chip. Ein halbes Jahr später kommt dann überraschend das iPhone 12 Mini dazu, ein weiteres kleines, handliches Smartphone. Zweimal das mehr oder weniger Gleiche also, nur etwas anders verpackt? Nein, mitnichten. Wir zeigen euch die Unterschiede.

Apple iPhone Mini 12 vs. iPhone SE (2020): Technische Details

iPhone 12 MiniiPhone SE (2. Gen, 2020)
5,4-Zoll-Super Retina XDR HDR-OLED-Display (2340 x 1080 px, 476 ppi)4,7-Zoll-Retina-LC-Display (1334 x 750px, 326 ppi)
Kontrastverhältnis: 2.000.000:1, typische Helligkeit: 625 Nits, maximale Helligkeit mit HDR: 1200 NitsKontrastverhältnis: 1400:1, typische Helligkeit: 625 Nits, kein HDR
Maße (HxBxT): 131,5x 64,2x 7,4mm, Gewicht: 133 GrammMaße (HxBxT): 138,4x 67,3x 7,3mm, Gewicht: 148 Gramm
Prozessor: A14 Bionic mit neuraler EngineProzessor: A13 Bionic mit neuraler Engine
Entsperrung: Face IDEntsperrung: Touch ID
Kamera-System: Dualkamera mit Weitwinkel und Ultraweitwinkel, 2x optischer Zoom, Dolby-Vision-Videoaufnahme (30fps), 4K-Video bis 60 fps, optische Bildstabilisierung, Nachtmodus, Deep FusionEinfach-Kamera (Weitwinkel), 4K-Video bis 60 fps, optische Bildstabilisierung
Display-Schutz: Ceramic Field mit (laut Apple) 4x höherem Schutz als im iPhone 11, wasser- und staubfest nach IP68Kein besonderes Display-Schutz, wasser- und staubfest nach IP67
5G-Mobilfunk, 4G mit Gigabit-LTE, WiFi 6, Bluetooth 5.0, Lightning-Connector, MagSafe4G mit Gigabit-LTE, WiFi 6, Bluetooth 5.0, Lightning-Connector
Akku: 2227 mAh, Videowiedergabe (laut Apple) bis 15 Stunden, schnelles Aufladen mit 20-W-Netzteil, kabelloses Aufladen mit Qi und MagSafeAkku: 1821 mAh, Videowiedergabe (laut Apple) bis 13 Stunden, schnelles Aufladen mit 20-W-Netzteil, kabelloses Aufladen mit Qi
Preis (UVP): ab 778,85 Euro (64 GB)Preis (UVP): ab 466,90 Euro (64 GB)

Unsere kleine Tabelle zeigt euch nur die auffälligsten Detailunterschiede. Es gibt natürlich noch weitere, wie ein erhöhter Dynamikumfang im iPhone 12 Mini auch bei der Videoaufnahme, 3D-Audio und Dolby Atmos, wo das SE nur Stereo-Sound beherrscht, oder eine höherauflösende Frontkamera.

Apple iPhone SE (2. Gen, 2020)
Apple iPhone SE (2. Gen, 2020)

Was ihr aber seht, ist, dass beide Smartphones sich zwar an solche Interessenten richten, die kleine, handliche Smartphones befürworten. Dass sie aber sonst sehr unterschiedlich sind. Auffälligster Unterschied ist zunächst, dass das iPhone 12 Mini zwar das größere Display hat, durch schmalere Display-Ränder und den Verzicht auf einen Home-Button mit TouchID im Ganzen aber kleiner ist als das iPhone SE 2020.

Größenvergleich iPhone 12 Mini und iPhone 12
Größenvergleich iPhone 12 Mini und iPhone 12

Das iPhone 12 Mini hat darüber hinaus ein höher auflösendes und vor allem deutlich kontrastreicheres OLED-Display, die vielseitigere Kamera, es verfügt über den neuen Andockmagneten MagSafe zum kabellosen Laden und ganz nebenbei über 5G. Es ist also im Ganzen deutlich besser ausgestattet.

Wo das iPhone 12 Mini brilliert

Wir haben es im Redaktionsteam und in der Vergangenheit mit Leser*innen schon eifrig diskutiert: Es gibt immer weniger handliche Smartphones. Und Modelle mit 6,0 Zoll gelten heute fast schon als kompakt. In einem regelmäßig aktualisierten Beitrag suchen wir deswegen immer wieder kompakte Smartphones bis 5,5 Zoll zusammen. Die gibt es auch, allerdings bislang keins davon im Premium-Bereich. Das iPhone 12 Mini ist nun seit langem das erste handliche Gerät unter 5,5 Zoll, das keine nennenswerten Kompromisse eingeht.

Das iPhone 12 Mini in zwei von fünf möglichen Farben
Das iPhone 12 Mini in zwei von fünf möglichen Farben

Es ist nahezu genauso gut ausgestattet wie das größere iPhone 12, es verfügt über das gleiche Kamera-System, die gleiche HDR-OLED-Display-Technik, denselben schnellen A14-Chip und ebenfalls 5G. Lediglich bei der Akkulaufzeit liegt das iPhone 12 mit bis zu 17 Stunden Videolaufzeit gegenüber dem iPhone 12 Mini (15h) leicht vorne. Apple hat den größeren Platz schlicht dafür ausgenutzt, einen größeren Akku einzubauen. Dafür hat das iPhone 12 Mini sogar noch eine etwas höhere Pixeldichte als das iPhone 12: 476 gegenüber 460 ppi.

Insgesamt ist das iPhone 12 Mini mit seiner Ausstattung im Premium-Bereich anzusiedeln, und damit schließt es bei seinen Maßen tatsächlich ein Stück weit eine Marktlücke.

Wo sich das iPhone SE (2. Gen, 2020) nicht zu verstecken braucht

Keine Frage: Im direkten Vergleich ist das iPhone 12 Mini besser ausgestattet als das iPhone SE (2. Gen). In manchen Bereichen allerdings gar nicht so viel besser, dass sich das SE zu verstecken bräuchte. Mit dem A13 Bionic ist Apples schnellster Smartphone-Chip des Vorjahres drin, die Kamera beherrscht optische Bildstabilisierung und 4K-Videoaufnahme bis 60 fps. Auch über WiFi 6 (WLAN ax) mit MIMO verfügt längst noch nicht jedes Smartphone.

iPhone SE 2020 in drei Farben
iPhone SE 2020 in drei Farben

Wer 5G heute noch nicht zwingend braucht oder erst einmal warten möchte, bis die Netzbetreiber die 5G-Kinderkrankheiten auskuriert haben, wird mit Gigabit-LTE (4G), was das iPhone SE (2020) ebenso beherrscht wie das 12 Mini, noch eine ganze Weile gut verbunden sein.

Und dann wären da noch TouchID und der Home-Button. Sicher haben die Gestensteuerung der neueren iPhones und auch die Gesichtserkennung Face ID ihre Vorzüge. Aber viele alte iPhone-Nutzer trauern dem praktischen Home Button und dem Fingerabdrucksensor TouchID hinterher. Im iPhone SE (2020) gibt es ihn noch – in dieser Form wohl das letzte Mal in einem iPhone.

iPhone SE (2. Gen) oder iPhone 12 Mini: Welches ist für euch?

Natürlich hängt es zunächst einmal von eurem Geldbeutel ab: Das iPhone 12 Mini ist nach unverbindlicher Apple-Preisempfehlung rund 66 Prozent teurer als das iPhone SE (2020). Dann kommt es darauf an, ob ihr auf die neueste Technik in Teilen verzichten könnt. Wenn ihr nicht zwingend ein kontraststarkes OLED mit echten Schwarzwerten braucht, wenn 5G bei euch auf absehbare Zeit nicht verfügbar sein wird und wenn euch TouchID ans Herz gewachsen ist. Dann erhaltet ihr mit dem iPhone SE der 2. Generation immer noch ein tolles, schnelles Smartphone.

Apple: Vier neue iPhone 12 und ein kleiner, smarter Lautsprecher

Wenn euer Budget etwas höher ist, wenn ihr es mit einem insgesamt noch größeren Display trotzdem noch ein wenig handlicher mögt. Wenn ihr die neueste Technik wollt, 5G, OLED, eine moderne Kamera, Apples schnellsten Smartphone-Chip – dann ist das iPhone 12 Mini eure Wahl.

Oder anders gesagt, Freunde kleiner, handlicher Smartphones haben nun etwas, was sie lange nicht hatten: die Wahl zwischen mehreren handlichen Apple-Geräten. Dem iPhone SE für die Mittelklasse oder dem iPhone 12 Mini für den Premium-Bereich. Das gab es lange nicht.

Bilder: Apple

Jetzt kommentieren!

2 Kommentare zu “iPhone 12 Mini vs. iPhone SE (2020): Apples Kleine im Vergleich

  1. Hallo,
    schöner Beitrag. Ihr schreibt zu Recht, dass Freunde handlicher Smartphones nun die Wahl zwischen 2 Apple-Geräten haben. Ich warte inzwischen seit Jahren sehnsüchtig auf ein vernünftiges Android-Gerät im Format des iphone12 mini. Warum schaffen andere Hersteller soetwas nicht?

    1. Wir haben auch einen Beitrag über kompakte Smartphones allgemein. Da findest du auch Androidgeräte bis 5,5 Zoll:
      https://trendblog.euronics.de/mobile-web/9-kompakte-smartphones-unter-5-zoll-macht-euch-das-leben-leicht-54390/

      Mir persönlich wäre allerdings nicht die Bilddiagonale wichtig, sondern die Länge. Da finde ich das Google Pixel 4a noch interessant. Der Kollege bezeichnet es als revolutionäre Mittelklasse:
      https://trendblog.euronics.de/mobile-web/google-pixel-4a-ein-stueck-revolutionaere-mittelklasse-86477/

      Es misst 144 x 69.4 x 8.2 mm, wiegt 143 Gramm und ist kein schlechtes Gerät.

Schreibe einen Kommentar

*
Bitte nimm Kenntnis von unseren Datenschutzhinweisen.