Foto: Samsung

8K-Fernseher: Welche gibt es bereits? Was bieten sie?

Das ist der Trend der Zukunft: 8K-Fernseher. Doch schon jetzt sind erste Geräte erhältlich. Welche das sind und was sie bieten? Ein Überblick.

In vielen Wohnzimmern stehen noch immer keine TV-Geräte mit 4K- beziehungsweise Ultra-HD-Auflösung. Und trotzdem können bereits erste Fernseher mit einem imposanten 8K gekauft werden. 8K entspricht 7680 x 4320 Pixeln, was bedeutet: 16 Mal mehr Pixel als Full-HD und vier Mal mehr als bei 4K. Oder in Zahlen ausgedrückt: 33.177.600 Bildpunkte!

Hier im Bild schon zu erkennen: Für 8K solltet ihr eine große Wohnung besitzen. (Foto: Samsung)

Hier im Bild schon zu erkennen: Für 8K solltet ihr eine große Wohnung besitzen. (Foto: Samsung)

8K ist der nächste Schritt nach UHD, darum dürfte sich mittelfristig auch die Bezeichnung UHD-2 etablieren. Doch Geräte, die 8K beherrschen, benötigen in der Wohnung sehr viel Platz. Wie groß ein 8K-Fernseher sein sollte, verrieten wir bereits an anderer Stelle.

8K-Fernseher: Die ersten Geräte

Erst seit 2018 ist 8K so richtig ein Thema für die Hersteller und auch die Filmindustrie. Allerdings sind viele Unternehmen noch lange nicht bereit für solch hochauflösende Inhalte. Gerade Rundfunkanstalten tun sich unverändert schwer, ihre Sendungen in UHD auszustrahlen. Doch Firmen wie Samsung preschen in den noch sehr jungen Markt mit ihren TV-Geräten. Denn nur mit passenden Lösungen kann sich der neue Standard zu einem Trend und in Zukunft vielleicht zu einer Selbstverständlichkeit entwickeln.

Auch bei Euronics gibt es mittlerweile 8K-Fernseher, die eines verdeutlichen: Das ist bisher nichts für den schmalen Geldbeutel. Der Samsung GQ65Q900R (Shoplink) zeigt ebenso, dass 8K eine entsprechende Display-Größe voraussetzt. Unter 65 Zoll ist bei der Auflösung ohnehin nicht sinnvoll.

Das nächstgrößere Modell mit 75 Zoll ist der Samsung GQ75Q900R (Shoplink), gefolgt vom Samsung GQ85Q900R (Shoplink) mit einer Diagonale von imposanten 85 Zoll. Das hat dann seinen Preis. Aber mal ehrlich: Wer würde solch einen Fernseher nicht einmal zumindest ausprobieren wollen? QLED-Technologie, HDR, 4000 Punkte beim Picture-Quality-Index und allen erdenklichen Luxus – das klingt reizvoll.

Upscaling – niedriger aufgelöste Inhalte in 8K

Erstmals auf der CES 2018 präsentierte Samsung – neben LG, Sharp und Sony ein Vorreiter im Bereich 8K – seine ersten 8K-Fernseher mit QLED. Ein Highlight ist die Upscaling-Funktion. Bei der werden Inhalte in SD, Full HD oder 4K durch den speziellen „Quantum-Prozessor 8K“ hochgerechnet. Künstliche Intelligenz optimiert selbständig die Bildqualität, hilfreiche Daten hierfür stammen aus einer umfangreichen Datenbank, die in Zusammenarbeit mit Contentlieferanten wie Filmproduzenten entstand.

8K-Fernseher können auch die Qualität "alter" Videos verbessern. (Foto: Samsung)

8K-Fernseher können auch die Qualität „alter“ Videos verbessern. (Foto: Samsung)

Die Kombination aus Hardware und Software verbessert Kanten, erhöht die Details und entfernt Störungen des Videomaterials. Besonders positiv soll dies sogar bei SD-Material auffallen, sofern ihr weit genug vom 8K-TV entfernt sitzt. Bei Videos und Serien in 4K, mittlerweile dank Netflix und Amazon Prime keine Seltenheit mehr, ist der Skaliereffekt sicherlich nicht mehr ganz so intensiv, aber wohl auch erkennbar – bei Helligkeit und Kontrasten.

Das Hochskalieren vorhandener Medien dürfte speziell bei 8K-Fernsehern eine wesentliche Rolle spielen. Andere Hersteller bieten ähnliche Ansätze wie Samsung.

Fakt ist auch eines: 8K wird in kleinen Wohnzimmern wohl nie eine Rolle spielen. Denn wenn das TV-Gerät eine Diagonale von zwei Metern (und mehr) besitzt und ihr euch drei, vier, fünf Meter entfernt von diesem befinden solltet, um die Auflösung genießen zu können, ist das in vielen Wohnungen schlicht nicht möglich. Wahrscheinlich werden daher in den nächsten Jahren 4K und 8K gleichermaßen ihren Platz im Heimkino finden.

Gibt es jetzt schon Filme und Serien in 8K?

Klar, auf einem 8K-TV sehen auch 4K-Inhalte erstklassig aus, gerade wenn noch weitere Elemente wie HDR und besagte Upscaling-Prozessoren hinzukommen. Vorerst müssen sich Besitzer eines 8K-Fernsehers mit Inhalten zufriedengeben, die nicht die native Auflösung erreichen. Der Grund: Es existiert aktuell nur eine Handvoll extrem teurer Profi-Kameras für aufwändige Hollywood-Produktionen, die in dieser Qualität überhaupt einfangen können. Entsprechend rar gesät ist im Hier und Jetzt das Angebot an Videos.

In 8K gibt es bisher kaum Videos. (Foto: Samsung)

In 8K gibt es bisher kaum Videos. (Foto: Samsung)

Aber es gibt sie – die ersten Videos. Die finden sich unter anderem bei YouTube. Das erste 8K-Video auf dem Streamingportal ist „Ghost Town“, das sogar mit einer Red EPIC Dragon 6K aufgenommen und durch Software hochgerechnet wurde. Ein paar weitere Videos, vor allem zur Demonstration der Möglichkeiten, entdeckt ihr ebenfalls bei YouTube. Ein Blick auf „Peru 8K“, „Yellowstone National Park“ oder das erste Weltraum-Video der NASA in 8K lohnen sich gewiss für den Anfang. Das sieht auch in 4K-UHD super aus.

Jetzt schon einen 8K-Fernseher kaufen?

Wer sich jetzt schon für einen 8K-Fernseher entscheidet, kann sich Early Adopter nennen. Ihr steigt frühzeitig auf den hochauflösenden Zug auf, müsst aber damit rechnen, dass Serien und Filme in 8K auch in den kommenden Monaten eher die Ausnahme als die Regel sein werden. Doch ähnlich wie bei 4K ist das wahrscheinlich nur eine Frage der Zeit. Der japanische Sender NHK startete im Dezember 2017 über Satellit einen 8K-Testkanal. Und die Olympischen Sommerspiele 2020 in Tokio sollen in 8K ausgestrahlt werden – auch, um das Format zu bewerben. Es geht also ganz langsam los.

Bildschirmauflösungen im Fernseher: Warum Ultra HD sich lohnt

So oder so: Die bereits erhältlichen 8K-Fernseher sind schon jetzt mit der modernsten Technik ausgestattet, die auch niedriger aufgelöste Inhalte hervorragend präsentieren kann – entsprechende Wohnung und ein gewisses Budget vorausgesetzt. Wer sich also nicht gedulden kann, bekommt zweifelsohne auch sehr viel Hightech zum Premiumpreis.

Wie gefällt Dir dieser Beitrag?
Bewertung wird geladen …
2 Kommentare zu “8K-Fernseher: Welche gibt es bereits? Was bieten sie?
Schreibe einen Kommentar

Hinterlasse hier deinen persönlichen Kommentar. Wir freuen uns über deine Meinung.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

*