Das neue Apple iPhone SE: günstig, kompakt, leistungsstark

Die neue Hardware des Apple iPhone SE (2020), die kompakten Maße und nicht zuletzt der geringe Preis begeistern. Wir stellen euch das Budget-Smartphone vor.

Dass Apple ein neues Budget-iPhone vorstellen würde, galt in der Branche lange als sicher. Mit dem Apple iPhone SE von 2016 konnte der Konzern erstmals in Preissegmente vorstoßen, welche bis dato nur die Android-Konkurrenz bediente. Die Philosophie hinter dem iPhone SE war simpel: ein bewährtes Design mit aktueller Technik mixen und mit einem attraktiven Preisschild versehen.

Bewährte Designs mit neuer Technik

Diesem Ansatz bleibt Apple auch beim 2020er iPhone SE treu. Für das Design stand – nicht ganz überraschend – das iPhone 8 Pate. Den kompakten Formfaktor des unter Apple-Fans nach wie vor beliebten Modells übernimmt der Hersteller kurzerhand. Bedeutet, dass es mit 4,7 Zoll Bildschirmdiagonale und nur 148 Gramm handlicher und leichter ist als viele aktuelle Smartphones. Das neue iPhone SE bleibt damit ein Telefon für die Hosentasche. Eines, das nach IP67 wasser- und staubgeschützt ist, mit LTE-A funkt und serienmäßig neben der physischen SIM- auch eine eSIM-Karte nutzt.

iPhone SE 2020 - Farben

In drei Farben bietet Apple das neue iPhone SE an. Das Design stammt vom kompakten iPhone 8. (Foto: Apple)

Ob das 2017er Design noch zeitgemäß ist, darüber entscheidet der persönliche Geschmack. Was Apple an Hardware zusammenstellte, entspricht dem aktuellen Stand der Technik.

Das iPhone SE nutzt den A13-Bionic-Prozessor mit sechs Kernen. Die leistungsstarke Recheneinheit kommt auch in den aktuellen Spitzenmodellen iPhone 11, 11 Pro und 11 Pro Max zum Einsatz. Aktuelle Apps laufen damit flüssig, einschließlich grafisch aufwendiger Titel wie Fortnite oder Augmented-Reality-Anwendungen.

ModellApple iPhone SE (2020)Apple iPhone 8
Maße und Gewicht138,4 x 67,3 x 7,3 mm / 148 gr138,4 x 67,3 x 7,3 mm / 148 gr
ProzessorApple A13 BionicApple A11 Bionic
Hauptbildschirm4,7 Zoll IPS-Bildschirm4,7 Zoll IPS-Bildschirm
Speicher64 GB, 128 GB oder 256 GB interner Speicher; Arbeitsspeicher unbekannt64 GB oder 256 GB interner Speicher; 2 GB Arbeitsspeicher
BetriebssystemiOS 13iOS 13 (nach Update)
Akku1.821 mAh1.821 mAh
Hauptkamera12 MP (f/1.8), optische Bildstabilisierung12 MP (f/1.8), optische Bildstabilisierung
Frontkamera7 MP (f/2.2)7 MP (f/2.2)
USB-AnschlussLightningLightning
Extras- Bluetooth 5.0 + LE (HD codecs: AptX, AptX HD, LDAC)
- Wi-Fi 2,4 GHz + 5 GHz 802.11 a/b/g/n/ac/ax, dual-band
- NFC
- GPS (A-GPS, GLONASS)
- Qi Wireless Charging, Fast Charging (18 W)
- Bluetooth 5.0 + LE (HD codecs: AptX, AptX HD, LDAC)
- Wi-Fi 2,4 GHz + 5 GHz 802.11 a/b/g/n/ac, dual-band
- NFC
- GPS (A-GPS, GLONASS)
- Qi Wireless Charging, Fast Charging (15 W)

Kamera des iPhone SE: Durch die Software optimiert

Gegenüber den Highend-Modellen müsst ihr Abstriche bei der Kamera hinnehmen. Apple verbaut eine Linse mit 12-Megapixel-Sensor und 1/1.8-Blende. Auf den ersten Blick ist das der technische Stand des iPhone 8 (2017) und iPhone XR (2018).

Überlegen dank maschinellem Lernen? Obwohl das iPhone SE nur eine Hauptkamera hat, verspricht der Hersteller Fotografen ein breites Anwendungsfeld. (Fotos: Apple)

Dass dieses Ein-Kamera-System seinen Vorgängern dennoch überlegen ist, liegt an der Kombination von Sensor, der schon erwähnten A13-CPU und optimierten Foto-Software. Porträtaufnahmen in sechs verschiedenen Modi, HDR-Fotos und 4K60-Video-Aufzeichnungen mit Stereo-Ton beherrscht das iPhone SE im Auslieferungszustand. Der A13-Chip lernt mit jeder weiteren Aufnahme dazu und verbessert die Resultate eigenständig.

Die Selfie-Cam mit 7 Megapixeln ist ausreichend, die Gesichtserkennung Face-ID unterstützt sie nicht.

Perfektioniertes iPhone 11 (Pro): Apple erfindet sich neu

Display, Akku und Speicher: Auf die Bedürfnisse zugeschnitten

Das 4,7 Zoll große Retina-Display besitzt eine Auflösung von 750 mal 1.334 Pixel samt einer Helligkeit von 625 nits und hoher Farbtreue. Mit einer Pixeldichte von 326 ppi sind Schriften und Grafiken knackscharf. 3D-Touch unterstützt es nicht. Strom liefert heuer wie damals ein fest verbauter Akku mit einer Kapazität von 1.821 mAh. Dieser unterstützt kabelgebundenes Fast Charging (18 W) und die Wireless-Alternative Qi.

Augmented Reality nutzen (links), Filme schauen (mittig) oder komfortabel Termine verwalten (rechts): Das iPhone SE verzahnt sich nahtlos mit iOS 13. (Fotos: Apple)

Die angebotenen Speicherausstattungen liegen bei 64 GB, 128 GB und 256 GB. Erweiterbar ist der Speicher nicht, da bleibt sich Apple treu. Sollte der Speicher ausgereizt sein, könnt ihr Daten in die iCloud transferieren. Eine offizielle Angabe zum Arbeitsspeicher fehlt – die einschlägigen Technikmagazine berichten unisono von 3 GB. Auch das ist ein Wert, der zunächst antiquiert wirkt.

Tatsächlich kann Apple hier anders kalkulieren. Während das Android-Betriebssystem auf allen möglichen Konfigurationen läuft, schneidert Apple sein iOS 13 auf die Handvoll aktueller iPhones zu. Das iOS-Ökosystem läuft schnell, stabil und bietet mit über zwei Millionen Apps eine nahezu unendliche Auswahl an Programmen, Spielen und Services.

Spielen auf iOS

Mit Apple Arcade mutiert euer neues iPhone SE zum Spiele-Handheld. (Foto: Apple)

Ausblick: Der günstige iPhone-Einstieg

Ist das iPhone SE ein Wiedergänger des 2017er Modells? Das Design ließe diesen Trugschluss zu. Das bewährte Design zieht Apple heran, um endlich mal wieder ein zeitgemäß ausgestattetes Smartphone unter 5 Zoll anzubieten. Das Betriebssystem iOS 13 und die tadellose Spitzentechnik mit A13-Bionic-Prozessor sind topaktuell. Der für ein iPhone-Modell vergleichsweise niedrige Preis dürfte den Einstieg in den iOS-Kosmos für viel Smartphone-Nutzer lukrativ machen.

Apple bietet das iPhone SE mit einer unverbindlichen Preisempfehlung von 479 Euro (64 GB), 529 Euro (128 GB) und 649 Euro (256 GB) in den Farben Schwarz, Weiß und Rot an. Die Auslieferung erfolgt ab 24. April 2020. Auch bei Euronics könnt ihr das iPhone SE zeitnah kaufen.

Wie gefällt Dir dieser Beitrag?
Bewertung wird geladen …
Nichts mehr verpassen!

Bleib immer auf dem neuesten Stand mit unserem Newsletter! Täglich um 17:00 Uhr frisch in deinem Postfach.

Newsletter abonnierenRSS-Feed abonnieren
Schreibe einen Kommentar

Hinterlasse hier deinen persönlichen Kommentar. Wir freuen uns über deine Meinung.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

*