Die besten Apps für Apple TV: Mehr als nur Streaming und Spiele

Euer Apple TV kann mehr, als ihr denkt. Diese Apps machen aus eurem Streamingplayer ein noch spannenderes Gerät fürs Wohnzimmer.

Das ist nichts Neues: Ein Apple TV kann mit einem Controller und Apple Arcade eine flexible, familienfreundliche und vor allem relativ günstige Spielkonsole sein. Doch längst nicht nur das. Erweitert das Potenzial der kleinen unscheinbaren Kiste mit Apps, die ihr im dazugehörigen AppStore findet. Dort gibt’s aber längst nicht noch mehr Spiele und die üblichen Verdächtigen wie Netflix, Amazon Prime, Disney+, Sky Ticket oder die Mediatheken der Öffentlich-Rechtlichen und Privat-Sender.

Mehr Möglichkeiten - mit Apps für Apple TV. (Foto: Apple)

Mehr Möglichkeiten – mit Apps für Apple TV. (Foto: Apple)

Ich habe mich ein wenig umgeschaut und weitere interessante und (subjektiv betrachtet) sehr gute Apps für Apple TV ausfindig gemacht.

Fernsehen und Streaming

Wie angedeutet: Für Apple TV bekommt ihr im Grunde alle wirklich relevanten Streaming-Dienste und Mediatheken – ARD, ZDF, Waipu, Zattoo, Joyn, Arte, Spotify, DAZN und sogar Pokémon TV. Twitch, Vimeo oder YouTube gehören zu einer Selbstverständlichkeit, die wir als Nutzer erwarten.

JustWatch funktioniert auch direkt im Browser, wie hier auf dem Foto zu sehen. Als App für Apple TV ist sie auch eine Bereicherung. (Screenshot)

JustWatch funktioniert auch direkt im Browser, wie hier auf dem Foto zu sehen. Als App für Apple TV ist sie auch eine Bereicherung. (Screenshot)

Da kann man als Anwender doch recht schnell den Überblick verlieren. Und genau hier sorgt die App JustWatch für Abhilfe, denn sie vereint die Anbieter Netflix, Amazon Prime, Disney+, Apple TV+, Sky, Joyn und viele Amazon-Kanäle (darunter Mubi, BBC und Co.) zu einer gemeinsamen Timeline. Das ist übersichtlich und erstaunlich sinnvoll.

Als praktisch empfinde ich ebenfalls die Apps von Radio.de und Radioplayer – beide bringen euch Radio und Podcasts auf den Apple TV. Wenn euch diese Anwendungen nicht überzeugen, schaut euch die 4,49 Euro teure, aber mächtige App Receiver Radio an.

Geizkragen unter euch sollten sich die Popcornflix-App herunterladen. Hier warten auf euch Filme, für die ihr nichts bezahlen müsst. Das Angebot ist werbefinanziert.

Inhalte aus dem eigenen Netzwerk zum Apple TV bringen

Wenn ihr es flexibel braucht und unter anderem Inhalte über das Netzwerk streamen wollt, sei euch die bekannte und prima funktionierende App Plex ans Herz gelegt. Die Umsetzung von VLC dagegen ist nicht ganz perfekt gelungen, erfüllt aber einen ähnlichen Zweck. Und für Besitzer eines Synlogy-NAS empfehle ich DS Photo und DS Video – zum bequemen Zugriff auf euren Netzwerk-Speicher.

8Player Pro eignet sich als Plex-Alternative. (Foto: 8soft)

8Player Pro eignet sich als Plex-Alternative. (Foto: 8soft)

Im kostenpflichtigen Bereich ist zweifelsohne 8player Pro als Universal-Streamingplayer empfehlenswert. Die App kostet zwar 4,49 Euro, funktioniert aber auch tadellos und in meinen Augen auch sauberer sowie unkomplizierter als Plex.

Leider sehr teuer, aber unglaublich facettenreich ist Infuse Pro 6 für knapp 30 Euro. Hier könnt ihr sogar problemlos auf Videos oder Fotos von Dropbox, Google Drive oder OneDrive zugreifen und ohne Synchronisation zum Apple TV streamen. 4K, Dolby Digital Plus, DTS-HD – alles kein Problem. Wenn ihr unsicher seid: Probiert vor dem Kauf die Gratis-Variante Infuse 6 aus.

Sport- und Fitness-Apps für Apple TV

Bei YouTube bekommt ihr vielleicht Gratis-Fitness-Videos von Profis, sportlichen Youtubern oder Influencern. Geht’s euch um eine Alternative zum Fitnessstudio, kosten euch die Angebote für Apple TV etwas. Trotzdem: Gerade Gymondo und Cyberobics bieten eine kostenfreie Testmitgliedschaft. Und ihr könnt jeden Monat kündigen.

Apps wie Gymondo erleichtern das Fitness-Training vor dem TV. (Foto: Gymondo)

Apps wie Gymondo erleichtern das Fitness-Training vor dem TV. (Foto: Gymondo)

Braucht ihr keine „echten Menschen“ und bevorzugt die englische Sprache, empfiehlt sich Pocket Yoga für 3,49 Euro. Zumindest meine Freundin hält viel von dieser App. Sehr viel aufwändiger ist Asana Rebel: Yoga und Fitness, das in der Basis nichts kostet, als umfangreicheres Abo aber bis zu 58,99 Euro pro Jahr von euch verlangt.

Sport zuhause: So haltet ihr euch fit

Für Besitzer moderner Fahrradtrainer eine reizvolle Angelegenheit: Zwift. Mit der App fahrt oder lauft ihr daheim mit anderen Leuten. Ähnlich wie in einem Spiel erstellt ihr euren Avatar und nehmt an Wettbewerben teil. Experten zahlen als Abo bis zu 15 Euro im Monat. Und grundsätzlich benötigt ihr die passende Hardware.

Für Kinder und Eltern: Nützliche Apps für Apple TV

Wenn ihr das Smartphone als Babyphone einsetzt und womöglich schon die sehr gute App Babyphone 3G besitzt oder euch zulegen wollt, könnte euch die Version für Apple TV begeistern. Ein beliebiges Mobiltelefon mit besagter App mutiert zur Baby-Einheit, während euer Fernseher die Bewegungen eures Kindes sowie nötige Informationen („Geräusch erkannt“) darstellt. Das ist schon sehr praktisch. Und: Solltet ihr Babyphone 3G mit euren Apple-Geräten verwenden, braucht ihr die App freilich nur 1x zu kaufen.

Babyphone 3G ist dann prima, wenn ihr die App eh schon am Smartphone benutzt. (Foto: TappyTaps)

Babyphone 3G ist dann prima, wenn ihr die App eh schon am Smartphone benutzt. (Foto: TappyTaps)

Im AppStore findet ihr viele weitere Spiele für Kinder, auf die ich an dieser Stelle nicht weiter eingehen möchte. Erwähnt sei noch die ganz attraktiv aufbereitete Sandmännchen-App des RBB sowie das Katzen-Abenteuer Sago Mini Fairy Tales TV, bei dem Kids ab 3 Jahren eine Mini-Märchenwelt erkunden. Das ist überaus stimmig gestaltet, die App kostet allerdings 3,49 Euro.

Abschalten und Spaß haben – in 4K

Ihr hättet gerne etwas Futter für euren 4K-Fernseher? Mit den interaktiven Bildschirmschonern könnt ihr vor der Glotze auch noch entspannen und vielleicht sogar staunen. Earthlapse 4K bietet beispielsweise 20.000 Satellitenfotos in 4K, darunter Aufnahmen von der ISS. Die App kostet 2,29 Euro.

Viele tolle Aufnahmen bei Earthlapse 4K. (Foto: Jetson Creative LLC)

Viele tolle Aufnahmen bei Earthlapse 4K. (Foto: Jetson Creative LLC)

Alternativ erlebt ihr Fotos und Videos vom Hubble-Teleskop bei Space Telescope (3,99 Euro), bewundert bei Naturescapes 4K – Magic Window über 50 Timelapse-Landschaftsaufnahmen (3,49 Euro) oder durchstöbert bei NASA über 15.000 Fotos und Live-Streams direkt von der US-Weltraumbehörde (gratis). Interessant ist auch Cityscapes 4K (3,49 Euro) mit 44 Timelapse-Impressionen von Großstädten wie Berlin, New York, London oder Paris. Sonnen-Auf- und Untergänge fehlen natürlich nicht.

Mögt ihr auch ein akustisches „Runterkommen“, probiert Nature Soundscapes aus. Bei Meer, Regen und Wildnis-Geräuschen könnt ihr vor dem TV langsam einschlummern.

Weitere Apps für Apple TV

Als hilfreich erweisen sich Wetter-Apps, die es ebenso für Apple TV gibt. Empfehlenswert sind die 3D-Anwendung MeteoEarth sowie Beautiful Weather. Zweitgenanntes Tool lässt sich auch als Bildschirmschoner verwenden.

Braucht ihr im Alltag Adobe Lightroom, ist die Version für Apple TV gewiss ein Mehrwert. Auf dem TV betrachtet ihr auf Wunsch eure eigenen Kreationen, sucht nach gewünschten Aufnahmen oder bastelt an Filter-Effekten herum. Eine vollwertige Bildbearbeitung ist das freilich nicht.

Lightroom ist eine Ergänzung für Apple TV, also keine vollwertige Bildbearbeitung. (Foto: Adobe)

Lightroom ist eine Ergänzung für Apple TV, also keine vollwertige Bildbearbeitung. (Foto: Adobe)

Steht euer Apple TV in der Küche oder sucht ihr regelmäßig von der Couch aus eine geeignete Inspiration fürs nächste Kochen, werft ein paar Blicke auf die Chefkoch-App oder Kitchen Stories. Mir persönlich gefällt die Letztere ein wenig besser.

Nicht unerwähnt sollten zwei Apps bleiben: Mit Shadow bringt ihr euren virtuellen PC auf den TV, sofern ihr den Service Blade Shadow abonniert habt. Bei Steam Link dagegen streamt ihr Spiele aus eurer Steam-Bibliothek (PC/Mac) auf den Fernseher. Voraussetzung ist, dass sich euer Rechner im gleichen Netzwerk, am besten verbunden via LAN, wie euer Apple TV befindet. Bei meinen Versuchen funktionierte die App erstaunlich gut, auch über WIFI im 5GHz-Netz mit meiner AVM Fritz!Box 7490.

Die besten Spiele für Apple TV?!

So plump es vielleicht klingen mag, aber: Die besten Spiele für Apple TV bekommt ihr bei Apple Arcade, dem kostenpflichtigen Abo-Dienst von Apple. Aber die 5 Euro pro Monat sind bestens investiert.

Im AppStore findet ihr allerdings auch viele Perlen, die bei einer Aufzählung hier den Rahmen sprengen würden. Daher meine persönlichen Highlights: Auch wenn Wonder Boy: The Dragon’s Trap rund 9 Euro kostet, ist das ein tolles Plattform-Abenteuer in bester Retro-Optik und mit Spielkonsolen-Atmosphäre. Lohnt sich! Gleiches gilt für das visuell echt schicke Abenteuer Oddmar für 5,49 Euro.

Empfehlung: Probiert Apple TV aus. (Foto: Apple)

Empfehlung: Probiert Apple TV aus. (Foto: Apple)

Und ich könnte so weitermachen: Dead Cells (9,99 Euro), Hyper Light Drifter (5,49 Euro), Alto’s Odyssey (5,49 Euro), Road Not Taken (5,49 Euro), Teslagrad (5,49 Euro) oder Evoland 2 (4,49 Euro) zeigen, dass Apple ein Herz für hochwertige Indie-Titel hat.

Wenn ihr nichts investieren wollt, bekommt ihr freilich zig Klassiker wie Jetpack Joyride, Asphalt 8 oder Crossy Road. Guckt euch ruhig auch mal Titel wie Hovercraft: Getaway. Rayman Adventures, Sky Force Reloaded oder Horizon Chase – World Tour an. In den AppStore-Charts findet ihr garantiert ein Game, das eurem Geschmack entspricht.

Apple TV als Spielkonsole: So spielt ihr mit dem Streamingplayer

Habe ich wichtige Apple-TV-Apps vergessen? Ich freue mich über Kommentare mit Tipps unter diesen Zeilen.

Wie gefällt Dir dieser Beitrag?
Bewertung wird geladen …
Nichts mehr verpassen!

Bleib immer auf dem neuesten Stand mit unserem Newsletter! Täglich um 17:00 Uhr frisch in deinem Postfach.

Newsletter abonnierenRSS-Feed abonnieren
Schreibe einen Kommentar

Hinterlasse hier deinen persönlichen Kommentar. Wir freuen uns über deine Meinung.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

*