Jackery Explorer 1000 Pro vs. 1000: Solar-Powerstation clever verbessert

Die Powerstation Jackery Explorer 1000 Pro soll einige der Schwächen des Vorgängers Explorer 1000 wettmachen. Das könnte gelungen sein.

Jackery Explorer 1000 Pro vs. 1000: Solar-Powerstation clever verbessert

Die Hersteller von Solargeneratoren müssen mit der Zeit gehen. Das bedeutet auch: moderne Anschlüsse für die Anforderungen der mobilen Generation. Und konkret: USB-C-Anschlüsse mit Schnelllademodus. Im Jackery Explorer 1000 hat der US-Hersteller das noch nicht zufriedenstellend gelöst. Im verbesserten Jackery Explorer 1000 Pro hat er dafür nun vieles verbessert. Natürlich auch unter der Haube:

Explorer 1000 ProExplorer 1000
Li-Ion-Akku mit NMC-Technik und Batterie-Management-System (BMS)Li-Ion-Akku mit NMC-Technik und Batterie-Management-System (BMS)
Kapazität: 1.002 Wh (43,2V, 23,2 Ah)Kapazität: 1.002 Wh (21,6V, 46,4Ah)
1.000+ Ladezyklen mit >80% Kapazität500+ Ladezyklen mit >80% Kapazität
Neues FarbdisplayMonochrom-Display
Ausgänge:
2x Wechselstrom/AC mit 1.000W (2.000W Spitze), reine Sinuswelle
2x USB-A bis 18W (Quick Charge 3.0)
2x USB-C bis 100W (Dual-PD)
KFZ: 12V * 10 A
Ausgänge:
2x Wechselstrom/AC mit 1.000W (2.000W Spitze), reine Sinuswelle
1x USB-A (bis 12 Watt)
1x USB-A bis 18W (QuickCharge 3.0)
2x USB-C (bis 18 Watt)
KFZ: 12V * 10A
DC-Eingang bis 22A, 800W max.DC-Eingang: 163W max.
Ladezeit: ab 1,8h (über Haushaltssteckdose oder 4x SolarSaga 200W Solarpanels)Ladezeit: ab 7,5h (über Haushaltssteckdose oder 8h mit 2x SolarSaga 100W Solarpanels)
Betriebstemperatur: -10 bis +40°CBetriebstemperatur: -10 bis +40°C
Maße: 34 x 26,2 x 25,5 cmMaße: 33,3 x 23,3 x 28,3 cm
Gewicht: 11,5 kgGewicht: 10 kg
Geräuschentwicklung: bis 46 dB(A)Geräuschentwicklung: bis 55 dB(A)
Preis, ca. 1.300 EuroPreis, ca. 1250 Euro

Jackery Explorer 1000 Pro: Vorteile

An den technischen Daten siehst du es wahrscheinlich schon: Der Explorer 1000 Pro ist ein No-brainer, wenn du überlegst, dir einen Jackery-Solargenerator mit hoher Kapazität zu kaufen. Er macht fast alles besser als der „einfache“ Explorer 1000 und kostet dabei – zum Zeitpunkt dieses Beitrags – nur 50 Euro mehr.

Jackery Explorer 1000 Pro im Auto
Jackery Explorer 1000 Pro im Auto

Dabei hat er noch einmal mehr garantierte Ladezyklen spendiert bekommen: Mindestens 1.000 statt bisher 500. Das heißt übrigens nicht, dass die beiden Generatoren nach Erreichen dieser Ladezyklen nicht mehr funktionieren würden: ihre maximale Kapazität ist dann lediglich auf etwa 80 Prozent vom Ursprungswert abgesunken.

Den neuen Generator kannst du mit einem höheren Eingangsstrom von bis zu 800 Watt und damit auch deutlich schneller aufladen. So sinkt gegenüber dem Explorer 1000 die Ladezeit über eine Netzsteckdose von 7,5 auf 1,8 Stunden.

Deine Zustimmung zur Anzeige dieses Inhalts

Um diesen Inhalt von YouTube ansehen zu können, benötigen wir deine einmalige Zustimmung. Bitte beachte dabei unsere Datenschutzbestimmungen und die Datenschutzhinweise von YouTube. Über die Cookie-Einstellungen (Link in der Fußzeile) kannst du die Einwilligung jederzeit widerrufen.

Ob der neue, „ergonomische“ Tragegriff nun so viel besser ist, sei einmal dahingestellt. Der war auch im Explorer 1000 schon nicht schlecht. Schön ist auf jeden Fall, dass du ihn jetzt bei Nichtgebrauch herunterklappen kannst.

Definitiv besser ist jetzt die Ausstattung der USB-Ladebuchsen. Die USB-A-Schnittstellen verfügen nun beide über 18 Watt und nutzen Qualcomm QuickCharge 3.0 – auch wenn das im Jahre 2022 nicht mehr wirklich schnell ist.

Die USB-C-Schnittstellen liefern beide bis zu 100 Watt und das sogar gleichzeitig (Dual-PD). Und das ist toll, denn das kann bisher kaum eine mobile Powerstation. Du kannst damit sogar zwei Smartphones mit entsprechender Ausstattung gleichzeitig schnellladen oder auch viele Notebooks damit laden, die über USB-C mit Strom versorgt werden.

Explorer 1000 Pro: Ein No-brainer, wenn es Jackery sein soll

Mit bis zu 46 dB(A) soll der Explorer 1000 Pro flüsterleise arbeiten. Das wäre begrüßenswert, denn der Lüfter im von uns getesteten Explorer 1000 nervt auf die Dauer und ist mit 55 dB(A) deutlich lauter. Hier würde ich aber für ein abschließendes Urteil der Lautstärke gerne erst noch Vergleichstests ziehen.

Jackery Explorer 1000 Pro im Wohnzimmer
Kann auch im Wohnstimmer Strom liefern: Eine solare Powerstation wie der Jackery Explorer 1000 Pro

Und dann wäre da noch das neue Display. Jackery verwendet jetzt ein Farbdisplay mit mehr Anzeigen und Übersicht. Zumindest auf den ersten Blick sieht das in meinen Augen sehr schön aus:

Jackery setzt jetzt auf ein Farbdisplay
Jetzt mit Farbdisplay

Nicht unbedingt ein Vorteil allerdings: Der Explorer 1000 Pro wiegt mit 11,5kg im Vergleich zu 10kg ein wenig mehr als der Explorer 1000. Und zumindest auf den Produktbildern sieht es leider so aus, als habe sich der Hersteller auf ähnlich kleine und fummelige Bedienknöpfe umorientiert, die auch Konkurrent EcoFlow etwa in der River Pro einsetzt. Das ist schade. In der kleineren Explorer 500 verwendet Jackery noch angenehmt große Bedienknöpfe.

Im Bundle günstiger

Schön hingegen ist – wie auch schon bei älteren Powerstations des Herstellers – dass sich bei Jackery das komplette Bedienfeld und alle Anschlüsse auf der Vorderseite befinden. Bei der ansonsten sehr guten EcoFlow Delta Mini ist es im Vergleich dazu ein ständiges Drehen und Wenden, weil sich einige Bedienelemente auf der Vorder- und einige auf der Rückseite befinden.

Jackery stellt passend zur neuen Powerstation übrigens auch neue mobile Solarpanels vor. Das 80W Solarmodul SolarSaga 80W ist jetzt beidseitig und kann dank eines durchlässigen Glasaufbaus nun auch ein paar Watt extra mit der Rückseite erzeugen. Das neue Panel soll UVP 250 Euro kosten; der Explorer 1000 Pro 1.300 Euro. Beides ist im Fachhandel erhältlich. Jackery bietet Bundles aus Powerstation und Solarpanels auch vergünstigt als „Solargenerator“ an.

close

Neue Beiträge abonnieren!

Täglich frisch um 17 Uhr im Postfach

Themenauswahl

Änderungen jederzeit über die Abo-Verwaltung möglich – weitere Themen verfügbar

Jetzt kommentieren!

Schreibe einen Kommentar

*
*
Bitte nimm Kenntnis von unseren Datenschutzhinweisen.