Panasonic HZN 1508: Der Next-Gen-Fernseher?

Bei Fernsehern kommt es auf das Bild und den Ton an. Unser Kandidat, der Panasonic HZN 1508, geht mit guten Voraussetzungen ins Rennen.

Panasonic HZN 1508: Der Next-Gen-Fernseher?

Unsere Kollegen von Gamers Gear haben dieses Mal einen Fernseher getestet. Und zwar den HZN 1508 von Panasonic. Das ist ein 55 Zoll großer 4K-UHD-Fernseher, mit OLED-Display und Dolby-Atmos-Soundsystem. Da er über HDMI 2.1 verfügt, eignet er sich hervorragend für den Einsatz an den Next-Gen-Konsolen Xbox Series und Playstation 5, an denen wir ihn auch getestet haben. Im Video erzählt Dansen euch, was den TV auszeichnet:

Der Panasonic HZN 1508 wirkt rundum hochwertig. Das fängt schon beim Design an. Der Standfuß ist relativ groß und aus Metall gefertigt, wodurch er dem Fernseher optimalen Stand bietet. Außerdem könnt ihr ihn auf dem Fuß nach links und rechts schwenken. Das ist bei den meisten Fernsehern nicht möglich.

Auch der OLED-Bildschirm trägt zum schicken Design bei. Der hat einen sehr schmalen Rahmen und ist ultradünn. Allein an der unteren Seite ist der Rahmen groß, da sich hier eine Lautsprecherleiste befindet. Das finde ich vom Design her zwar nicht so schick, es sorgt aber für einen guten Sound.

Die Fernbedienung macht einen soliden Eindruck.

Ein weiteres Element, das zum Design beiträgt, ist die Fernbedienung. Auch diese macht einen hochwertigen Eindruck. Das liegt vor allem daran, dass in ihr reichlich Metall verbaut ist. Dadurch ist der Klicker stabil und hat ein ordentliches Gewicht.

Die Technik

Das schicke Design ist schön und gut, aber bei einem Fernseher kommt es in erster Linie auf das Bild an. Auch in dieser Kategorie muss sich der Panasonic HZN 1508 keineswegs verstecken. Der 55 Zoll große Fernseher kann euch nämlich ein gestochen scharfes und farbenfrohes Bild auf den Bildschirm zaubern.

Das wird durch die 4K-UHD-Auflösung im Zusammenspiel mit dem OLED-Display möglich. OLED-Displays sind dafür bekannt sehr gute Kontraste zu liefern, da sie echtes Schwarz darstellen können, indem sie einzelne Pixel ganz ausschalten. Display-Technologien mit einer permanenten Hintergrundbeleuchtung sind dazu nur bedingt fähig. Der hohe Kontrast lässt das Bild noch einmal schärfer aussehen.

OLED-Displays sind in der Regel hauchdünn.

Die Farben erweckt der Panasonic-Fernseher durch verschiedene HDR-Technologien zum Leben. Er unterstützt HDR10+, HLG, HDR10, Dolby Vision und Dolby Vision IQ. Dadurch holt er bei Formaten, die diese Standards unterstützen, alles aus den Farben heraus. Zusätzlich bietet der Fernseher euch verschiedene Farb-Modi, mit denen ihr das Bild an eure Vorlieben anpassen könnt. Erwähnenswert ist hier der Filmmaker-Modus, der die Farben eines Filmes oder einer Serie so kalibriert wie es vom Regisseur vorgesehen ist.

Auch bei den Anschlüssen bekommt ihr alles, was ihr braucht. Der Fernseher bietet gleich vier HDMI-2.1-Anschlüsse, drei USB-Anschlüsse, davon ein USB-3.0-Anschluss, zwei CI+-Anschlüsse, einen digitalen Audio-Ausgang, einen Eingang für das LAN-Kabel, sowie integriertes WLAN und Bluetooth.

Sound auf hohem Niveau

Der Sound des Panasonic HZN 1508 kommt aus dem 360-Grad-Soundscape-Soundsystem mit Dolby Atmos. Ein Teil davon ist die bereits angesprochene Soundleiste vorne am Fernseher, der Rest befindet sich hinter dem Bildschirm. Das 360-Grad-System wirft die Soundwellen an die Wand, sodass sie von dieser abprallen und euch so ein vollständiges Sounderlebnis bieten.

Der Großteils des Soundsystems ist hinter dem Bildschirm.

Unser Tester Dansen hat das Soundsystem für sehr gut empfunden, da es einen sehr klaren Ton bietet, auch wenn ihr den Fernseher etwas leiser eingestellt habt. Er ist sogar der Meinung, dass ihr euch mit dem Dolby-Atmos-System des TVs ein externes Soundsystem sparen könnt. Wenn ihr sowieso schon eins im Haus habt, könnt ihr das natürlich auch verwenden.

Next-Gen-Tauglichkeit

Die PlayStation 5 und die Xbox Series X sind seit kurzem auf dem Markt. Darum sollten neue Fernseher für Gamer auch in der Lage sein, die neuen Daddelmaschinen voll auszureizen. Der HDMI-2.1-Anschluss ist schon einmal eine sehr gute Voraussetzung dafür. Denn dieser Anschluss ermöglicht schnelle Datenübertragung zwischen dem Fernseher und der Konsole, wodurch eine hohe Auflösung bei vielen Frames pro Sekunde möglich ist.

Auch die 4K-UHD-Auflösung des Panasonic-Fernsehers kann die Konsolen voll ausreizen. Bei der Framerate haben wir allerdings einen Flaschenhals. Der TV hat nämlich 100 Hertz, wodurch er auch 100 Frames pro Sekunde (FPS) wiedergeben kann. Die neuen Konsolen schaffen bis zu 120 FPS; 20 Bilder pro Sekunde gehen uns hier also theoretisch verloren. Die Frage ist: Wie relevant ist das in der Realität?

Auch mit Next-Gen-Konsolen kann der Panasonic-Fernseher arbeiten.

Es ist nämlich so, dass die Konsolen theoretisch 120 FPS bei einer 4K-UHD-Auflösung schaffen können. Allerdings sind momentan die wenigsten Spiele in der Lage das umzusetzen. Als Gamer hoffe ich natürlich, dass neue Spiele die Konsolen schon bald voll ausreizen werden, momentan gibt es hier aber noch Luft nach oben.

Videospiele in 4K-UHD-Auflösung mit 60 oder 100 FPS sehen schon sehr, sehr gut aus. Das ist ein weitaus flüssigeres Bild, als die alten Konsolen leisten konnten. Darum kommt auf jeden Fall Next-Gen-Feeling auf.

HD+ HbbTV Operator App

Die HD+ HbbTV Operator App ermöglicht es euch, das reguläre TV-Programm und Online-Inhalte in HD+-Qualität mit dem Fernseher zu empfangen. Dazu benötigt ihr dann keine externe Set-Top-Box und kein extra HD+-Modul mehr. Das bedeutet auch, ihr könnt alles mit nur einer Fernbedienung kontrollieren.

Dadurch könnt ihr auf verschiedene Mediatheken sowie den TV-Guide zugreifen und das laufende Programm neu starten oder verpasste Inhalte schauen, indem ihr zwischen Live-Programm und Online-Inhalten wechselt. Insgesamt ein ziemlich cooles Feature.

Fazit

Der Panasonic HZN 1508 ist ein rundum gelungener Fernseher. Das Bild stimmt dank 4K-UHD-Auflösung mit 100 Hertz und der unterstützten HDR-Standards. Auch das OLED-Display trägt seinen Teil dazu bei. Das 360-Grad-Soundscape-Soundsystem mit Dolby Atmos konnte in unserem Test ebenfalls überzeugen. Ein externes Soundsystem ist damit nicht mehr nötig.

Die Soundleiste vorne macht sich bemerkbar.

Auch Gamer kommen mit den Next-Gen-Konsolen PS5 und XBS auf ihre Kosten. Denn dank HDMI 2.1 ist der HZN 1508 bereit, 4K mit einem hohen Output an Frames nativ darzustellen. Die vollen 4K mit 120 fps erreicht der Fernseher zwar nicht. Aber auch mit 100 Hertz erleben Gamer ein enorm flüssiges Bild in höchster Auflösung.

Jetzt kommentieren!

4 Kommentare zu “Panasonic HZN 1508: Der Next-Gen-Fernseher?

  1. Panasonic bringt zuviele OLED auf den Markt. LCDs werden vernachlässigt, von neuen Techniken hört man nichts.

    Gruß

    Frank

  2. Warum setzt Panasonic erstlinig auf OLEDs mit immer neuen Modellen? Sie haben doch einen Doppel LCD TV. LCDs versinken mit Edge LEDs. Direct LEDs oder Fullarray QLEDs: Fehlanzeige.

    Gruß

    Frank

  3. Sind sie sicher das dieser TV einen „echten“ HDMI 2.1 besitzt? Dann wäre ja ja besser ausgestattet als der HZW 2004. Ich vermute eher
    stark, dass der TV lediglich einige Feature von HDMI 2.1 besitzt, d.h. aber nicht das es ein vollwertiger Anschluss ist.

    1. Ich bin auch ein bisschen verwundert … immerhin kostet der HZW2004 auch 600 Euro mehr.

      Oder ist der HZN1508 der „jüngere“ Fernseher und hat deshalb HDMI 2.1!?

      Das könnte ja dann schon Rückschlüsse auf die nächste Woche stattfindende CES2021 geben, wo Panasonic ja auch sein neues Flagschiff vorstellen wird.,

Schreibe einen Kommentar

*
Bitte nimm Kenntnis von unseren Datenschutzhinweisen.