Lenovo Smart Clock 2 im Test: Der smarte Wecker im Schlafzimmer

Lasst ihr euch mit furchtbar lauten Retro-Wecker von der Oma wecken? Es geht auch schön und smart – mit der Lenovo Smart Clock 2, die im Test überzeugt.

Lenovo Smart Clock 2 im Test: Der smarte Wecker im Schlafzimmer

Moderne Wecker, die mit Sprachassistenten und Internet-Verbindung ausgestattet sind, gibt’s erstaunlicherweise nur sehr wenige. Mit der Smart Clock 2 veröffentlichte Hersteller Lenovo sogar schon einen dritten dieser Art. Aber: Technisch unterscheidet der sich kaum von seinem 2019 erschienenen Vorgänger, der Lenovo Smart Clock. Das macht ihn wenig reizvoll für Besitzer der ersten Smart Clock. Wünscht ihr euch allerdings einen flexiblen, smarten Wecker, bekommt ihr hier ein preislich und optisch attraktives Gadget mit allerlei praktischen Spielereien:

ProContra
👍 Praktische Andockstation für schnurloses Laden👎 Geräuschentwicklung beim kabellosen Aufladen
👍 Überraschend guter Lautsprecher👎 Keine integrierte Kamera
👍 Kompakte Ausmaße👎 Keine Möglichkeit, Videos abzuspielen
👍 Vollständige Integration in Google Home & Google Assistant👎 Touchscreen etwas träge
👍 Attraktiver Preis

Einschalten, Einrichten, Aktualisieren

Die Lenovo Smart Clock 2 ist mit dem Google Assistant ausgestattet, der Bestandteil des verwendeten Betriebssystems Android Things ist. Das kommt zum Beispiel beim Nest Hub zum Einsatz. Allerdings hat Google das OS mittlerweile eingestampft. Trotzdem habt ihr deswegen erst einmal nichts zu befürchten, denn für die kommenden Jahre dürfte der Support sichergestellt sein. Auch, weil Lenovo quasi das unveränderte Betriebssystem von Google einsetzt.

So richtet ihr das gute Stück direkt über die Google-Home-App ein, was innerhalb weniger Minuten nach Installation eines obligatorischen Updates erledigt ist.

Die Einrichtung in unkompliziert und schnell erledigt. (Foto: Sven Wernicke)
Die Einrichtung in unkompliziert und schnell erledigt. (Foto: Sven Wernicke)

Nutzt ihr bereits den Google Assistant und damit Google Home, fügt sich die Lenovo Smart Clock 2 hervorragend in das Smart-Home-System von Google ein. Fortan könnt ihr sie als Mini-Lautsprecher, Uhr und natürlich Wecker einsetzen.

Am wohlsten fühlt sich das Gerät sicherlich im Schlafzimmer, aber meiner Auffassung nach auch bestens im Flur oder in der Küche. Oder an einem Ort, an dem ihr sonst euer Smartphone oder eure Smartwatch aufladet.

Die Lenovo Smart Clock 2 habe ich zu Testzwecken in meinen Flur gestellt. Dort gefiel mir das Gerät am besten, auch da ich mit ihm Smartphone und Smartwatch aufladen kann. (Foto: Sven Wernicke)
Die Lenovo Smart Clock 2 habe ich zu Testzwecken in meinen Flur gestellt. Dort gefiel mir das Gerät am besten, auch da ich mit ihm Smartphone und Smartwatch aufladen kann. (Foto: Sven Wernicke)

Technisch eingeschränkt, aber…

Ein genauerer Blick auf die technischen Daten zeigt: Für einen Wecker ist die Lenovo Smart Clock 2 okay ausgestattet, hat allerdings auch Defizite. Unter anderem die, dass ihr mit ihr keine Videos anschauen oder Videotelefonate ausführen könnt. Das war schon beim Vorgänger nicht möglich und ist meiner Auffassung nach schade. Und warum Hersteller auch im Jahr 2021 noch auf die uralten Standards WLAN n und Bluetooth 4.2 setzen, ist mir schleierhaft.

Technische Daten Lenovo Smart Clock 2

ProzessorMediaTek MT8167S
Display4″ LCD-IPS-Touchscreen
Speicher1 GB RAM + 8 GB Flash
Audio1,5″ 3W-Frontlautsprecher Farfield-Mikrofon-Array
Abmessungen (H x B x T)9,33 cm x 11,35 cm x 7,13 cm
FarbeAbyss Blue Heather Grey Shadow Black
Netzwerkverbindungen802.11 a/b/g/n, 2,4 GHz, Bluetooth 4.2

Verbessert hat sich gegenüber der Lenovo Smart Clock der ersten Generation aber der Lautsprecher, der für das gelegentliche Hören von Musik und zum Wecken absolut ausreichend bemessen ist. Gerade beim Lauschen von Nachrichten oder Podcasts macht er eine prima Figur.

Ansonsten ist der 4-Zoll-IPS-Bildschirm gut ablesbar, der Touchscreen höchstens minimal träge. Woran das liegt? Unklar. Sehr ansprechend ist wiederum das Stoff-bezogene Gehäuse. Die Lautstärke-Tasten auf der oberen Seite lassen sich auch mit geschlossenen Augen in der Nacht finden.

Vorbildlich ist das starke Mikrofon, das eure Stimme immer zu verstehen scheint. Ihr könnt dieses auf der Rückseite mit einem Schalter deaktivieren, sodass niemand „mithören“ kann.

Andockstation für die Lenovo Smart Clock 2

Völlig neu und überraschend praktisch ist die optional erhältliche Andockstation für die Lenovo Smart Clock 2. Stellt den Wecker auf das Dock und verbindet beide Geräte über die Pogo-Pins miteinander. Dann könnt ihr Smartphones kontaktlos bis zu 10 Watt aufladen. Auch bekommt ihr noch ein hübsches, dezentes Nachtlicht dazu, das um den Wecker herum erleuchtet. Ich verstehe jedoch nicht, warum ihr dieses nicht als Wake-Up-Light einsetzen bzw. programmieren dürft.

Im besten Fall ist die Lenovo Smart Clock 2 also ein Wecker, der mit seiner induktiven Ladestelle euer Smartphone mit Energie versorgt. Der USB-Port auf der Rückseite erlaubt euch das Anschließen weiterer Geräte zum Aufladen, zum Beispiel die Dockingstation einer Smartwatch.

Technische Daten Andockstation

Drahtloses Ladegerät5 W, 7,5 W, 10 W Schnellladefunktion
Nachtlicht11 Lumen
MagnetikMagSafe-kompatibel

Aber: Laden Smartwatch (USB) und Smartphone (Induktion) gleichzeitig auf, teilen sie sich die 10 Watt Leistung. Auffällig sind die Ladegeräusche, die offenbar durch interne Spulen oder ein Lüftungssystem entstehen. Das kann etwas stören, gerade wenn die Smart Clock 2 im Schlafzimmer steht.  

Was ihr mit der Lenovo Smart Clock 2 anstellen könnt

Zwar ist die Lenovo Smart Clock 2 kein Allrounder wie zum Beispiel der große Amazon Echo Show 10 oder so ausgestattet wie der im Vergleich teurere Echo Show 5, doch im Mikrokosmos vom Google Assistant gibt es kaum eine nennenswerte Alternative. Und gerade im Alltag ist der aufs Wesentliche reduzierte Wecker doch vielseitig genug, um eine Bereicherung zu sein.

Etliche Dinge könnt ihr mit dem kleinen Wecker anstellen. (Foto: Sven Wernicke)
Etliche Dinge könnt ihr mit dem kleinen Wecker anstellen. (Foto: Sven Wernicke)

Das sind die Highlights der Lenovo Smart Clock 2:

  • Diverse schicke, nostalgische, moderne Ziffernblätter zur Auswahl
  • Intelligente Weckfunktionen: Tageslichtwecker, Schlummerfunktionen, zufällig generierte Klaviermusik etc.
  • Integration des Google Calendar
  • Anbindung an Spotify, YouTube Music und weitere Musikstreaming-Angebote mit Google Cast
  • Smart-Home-Steuerung dank Google Home, auch mit Anzeige von Inhalten smarter Nest-Überwachungskameras
  • Hochwertige Sprachsteuerung via Google Assistant

Hinzu gesellt sich die Möglichkeit, eigene Routinen zu erstellen, die auch die Lenovo Smart Clock 2 betreffen. Dadurch erhaltet ihr viele weitere Optionen und Möglichkeiten, euren Wecker zu individualisieren oder ins Smart Home zu integrieren.

Fazit: Besseres Aufstehen mit der Lenovo Smart Clock 2

Die Lenovo Smart Clock 2 ist ein vielleicht etwas eingeschränkter und sehr kompaktes Smart Display, doch ich persönlich begrüße das Konzentrieren auf wichtige Funktionen. Denn alles in allem handelt es sich hier um einen richtig guten Wecker mit cleveren Ideen zum entspannten und individuellen Aufstehen. Zudem habt ihr flott Zugriff auf euer Smart Home und eure Kalendereinträge, das Wetter und eure Lieblingsmusik. Gerade dann, wenn ihr den Google Assistant aktiv verwendet, fügt sich der smarte Wecker bestens in eure intelligente Wohnung ein.

Die Lenovo Smart Clock 2 lohnt sich. (Foto: Sven Wernicke)
Die Lenovo Smart Clock 2 lohnt sich. (Foto: Sven Wernicke)

Punktabzug gibt’s für ein paar Kleinigkeiten. Dass das kontaktlose Laden Geräusche produziert, gefällt mir nicht. So etwas möchte ich in meinem Schlafzimmer nicht hören. Der Verzicht auf eine integrierte Kamera für Videotelefonie ist auch bedauerlich. Und wieso kann ich damit eigentlich keine YouTube-Videos angucken? Das ist mir unverständlich.

Alles in allem ist die Smart Clock 2 ein stimmiger Wecker für smarten Funktionen, die über wählbare Ziffernblätter hinausgehen. Zusammen mit der Andockstation findet er nicht nur im Schlafzimmer Platz. Und er gefällt auch bei einer weiteren Sache: Schon für um die 70 Euro ist er bereits zu haben.

close

Neue Beiträge abonnieren!

Täglich frisch um 17 Uhr im Postfach

Änderungen jederzeit über die Abo-Verwaltung möglich – weitere Themen verfügbar

Jetzt kommentieren!

Ein Kommentar zu “Lenovo Smart Clock 2 im Test: Der smarte Wecker im Schlafzimmer

  1. Ja der Kollege schreibt ja bessere Artikel aber die von diesem Autor sind ja auch nicht ganz schlecht mit herzlichsten Grüßen ihr Sandro Zahlemann

Schreibe einen Kommentar

*
*
Bitte nimm Kenntnis von unseren Datenschutzhinweisen.