Energizer Ultimate U630S Pop

26 neue Phones auf einen Schlag: Energizers cleveres Marketing

Es klingt absurd, dass Energizer auf dem Mobile World Congress gleich 26 neue Mobiltelefone vorstellen will. Doch dahinter dürfte ein gar nicht so dummes Marketing stecken.

Sechsundzwanzig auf einem Streich. Das ist doch absurd, denkt man sich im ersten Moment, wenn man die Nachricht liest. Gleich 26 neue Mobiltelefone will Energizer auf dem Mobile World Congress 2019 in drei Wochen vorstellen. Vom Tastenhandy über Smartphones mit Pop-Up-Kamera und Tropfennotch bis hin zum faltbaren Smartphone. Alles dabei, was zuletzt in Mode war. Und so viele auf einmal, dass der eine oder andere Kunde getrost abwinken könnte: bitte nicht noch mehr Smartphones!

26 Geräte über das ganze Jahr verteilt

Doch schaut man genauer hin, verliert die Meldung ihren Schrecken. Energizer will die 26 neuen Modelle in Barcelona zwar präsentieren. Auf den Markt kommen sollen sie aber erst nach und nach im Laufe des Jahres 2019. Und die Telefone sind tatsächlich recht unterschiedlich. Mit gleich mehreren robusten Outdoor-Tastenhandys, von denen er einige schon länger im Programm hat, will sich der Hersteller einen neuen Markt erschaffen.

Energizer-Ultimate-U570S

Energizer-Ultimate-U570S

Aber gleich 26? Nun ja, die alle auf einmal vorzustellen, ist schon ungewöhnlich. Aber ganz ehrlich: Was die anderen Vertreter ihrer Zunft im Laufe eines Jahres vorstellen, dürfte nur knapp darunter liegen, wenn überhaupt. Huawei und die Tochtermarke Honor brachten zuletzt gefühlt jede Woche ein neues Gerät heraus. Nicht weit dahinter dürfte auch Samsung liegen, von den hierzulande noch vergleichsweise wenig bekannten kleineren chinesischen Anbietern ganz zu schweigen.

Jede Innovation sofort in ein neues Gerät gepackt

Der Smartphone-Markt ist in den vergangenen Jahren zunehmend umkämpfter geworden. Die Verkaufszahlen zeigten nur noch verhaltenes Wachstum, die Kunden sahen die Weiterentwicklungen nicht mehr. Gerade im vergangenen Jahr ging es mit Innovationen dann aber wieder deutlich schneller voran. Ganz randlose Displays, Pop-Up-Kameras, perfekte Nachtsicht, größere Kamera-Sensoren, Triple-, Quad-, bald auch Quintkameras. Da war zuletzt wieder richtig Musik drin. Auf jede Innovation reagieren die Hersteller mittlerweile sofort mit einem neuen Gerät, so scheint es.

Smartphones wie das PowerMax P490 gibt es von Energizer schon länger – aber kaum jemand hatte die Marke auf dem Schirm.

Smartphones wie das PowerMax P490 gibt es von Energizer schon länger – aber kaum jemand hatte die Marke auf dem Schirm.

Es geht um Aufmerksamkeit, und die ist Energizer nun gewiss. Oder war der geneigten Leserin/ dem geneigten Leser die Batterie-Marke als Smartphone-Anbieter zuvor ein Begriff? Das dürfte sich nun ändern. Und schaut man sich die Meldung über ein Smartphone mit einem 18.000-mAh-Akku an, die Energizer auf den Markt bringen will, dann klingt das auch gar nicht so unpassend.

Pop-up-Dualfrontkamera

Die neuen Smartphones kommen vom französischen Auftragsfertiger Avenir Telecom, der bereits länger für Energizer passende Geräte wie KFZ-Ladestationen fertigen lässt und seinerseits auf chinesische Auftragsfertiger zurückgreift. Auch Smartphones und Tastenhandys gibt es von der Kombination seit einiger Zeit. Bei den geplanten neuen Phones soll nun alles dabei sein, was zuletzt in Mode war: Geräte mit einer Tropfennotch, Triplekameras, ausfahrbare Frontkameras und ein faltbares Smartphone.

Darunter sind laut GSM Arena die Energizer Ultimate U620S Pop und U630S Pop, zwei Smartphones mit Pop-up-Dualfrontkameras. Auch wenn die Nummern etwas anderes vermuten lassen, wäre das Ultimate U620S mit einer Triplekamera, 6 GB RAM, 128 GB ROM und dem besseren Helio-Prozessor gegenüber dem Ultimate U630S das besser ausgestattete. Beide Geräte sollen erst im Sommer auf den Markt kommen.

Energizer Ultimate U620S Pop

Energizer Ultimate U620S Pop

Ebenso das Energizer Ultimate U620S (ohne Pop), das statt der Pop-Up-Kamera eine tropfenförmige Notch spendiert bekommt und mit einer Dualkamera Vorlieb nehmen muss. Das Ultimate U650S wiederum bringt die Frontkamera ebenfalls in einer Tropfennotch unter und soll erst im Oktober zu kaufen sein. Ein Marktstart acht Monate nach der Ankündigung ist heutzutage wirklich ungewöhnlich.

Das letzte noch benannte Smartphone der Serie wäre das Energizer Ultimate U570S, ein Einstiegsgerät mit Tropfennotch, das immerhin schon im April erscheinen soll. Viele weitere der 26 angekündigten neuen Mobiltelefone sollen klassische Tastenhandys mit Outdoorfunktionalität (Schutz vor Wind und Wetter) sein. Genaueres haben die Partner bislang aber nicht bekannt gegeben.

Energizer nun endlich auf dem Radar

Bei Energizer wird man sich vermutlich gedacht haben: Treten wir doch die Flucht nach vorne an! Wenn uns noch keiner kennt und wir einige Innovationen erst in einem halben Jahr auf den Markt bekommen können, dann erreichen wir die Aufmerksamkeit eben mit einer gut platzierte Pressemeldung.

Klapphandys 2019: Praktische Begleiter nicht nur für Nostalgiker

Das einzige, was ich an der ganzen Sache hinterfragen würde, wären Energizers etwas verwirrende Produktbezeichnungen. Alles andere dürfte dem härter ausgefochtenen Wettbewerb auf dem Smartphonemarkt geschuldet sein. Für die Konkurrenz dürfte es bedeuten: Wenn selbst ein bislang kaum bekannter Hersteller jetzt alles mitbringt, was vor ein paar Monaten noch revolutionär war, dann wird es in diesem Jahr noch schwerer, sich hervorzutun. Entsprechend kritisch wird man also die erwartete neue Spitzenklasse von Samsung, Apple und Huawei beäugen.

Produkte von Energizer findet ihr natürlich auch bei Euronics. Ich bin sehr gespannt, ob in ein paar Monaten auch Mobiltelefone darunter sein werden…

Wie gefällt Dir dieser Beitrag?
Bewertung wird geladen …
Ein Kommentar zu “26 neue Phones auf einen Schlag: Energizers cleveres Marketing
  1. Hallo zusammen, ich würde gern das U630S Pop testen. Es interessiert mich ob es wirklich so viel Akkuleistung bringt wie ausgewiesen!? Es wäre toll 👍👍🍀!

Schreibe einen Kommentar

Hinterlasse hier deinen persönlichen Kommentar. Wir freuen uns über deine Meinung.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

*