Filme in höherer Qualität (rechts) benötigen mehr Daten als in Standard-Auflösung (Bild: LG)

Netflix bringt HDR und Dolby Vision aufs Smartphone

Das LG G6 ist das erste Smartphone, das HDR10- und Dolby-Vision-Inhalte von Netflix anzeigt. Möglich macht dies die neueste Android-App des Streaming-Dienstes.

Mehr Pixel auf das Display zu packen, am besten auch noch dichter, ist eine Möglichkeit, die Bildqualität zu erhöhen. HDR-10 und Dolby Vision können aber auch die Qualität der einzelnen Pixel verbessern. Auf großflächigen Fernsehgeräten ist das schon längst ein Trend, jetzt folgen die Smartphones. Nach den ersten Geräten (mehr dazu weiter unten), unterstützen jetzt auch die ersten mobilen Film- und Serien-Lieferanten die neue Technik. Die neue Android-App Netflix 5.0 zeigt HDR und Dolby Vision.

Nur mit Netflix-Premium-Account

Netflix unterstützt die beiden HDR-Streaming-Formate Dolby Vision und UltraHD Premium (HDR), setzt für die Nutzung aber neben einer stabilen Internetverbindung mit bis zu 25 Mbit/s auch einen Premium-Account für 11,99 Euro im Monat voraus. Damit lassen sich dann Inhalte auch auf bis zu vier Geräten gleichzeitig streamen. Wenn in den Einstellungen die Streaming-Qualität auf Hoch gesetzt wurde und sonst alles passt, erscheint neben dem Titel das HDR- oder das Dolby-Vision-Logo.

An diesen beiden Logos lässt sich die Bildqualität in HDR und Dolby Vision erkennen

An diesen beiden Logos lässt sich die Bildqualität in HDR und Dolby Vision erkennen

HDR (High Dynamic Range) und Dolby Vision liefern einen von 8 Bit auf 10 Bit oder 12 Bit erhöhten Farbumfang (abhängig vom Standard). Durch den hohen Dynamikumfang wird das Bild zwar insgesamt kraftvoller, vor allem aber in den hellen und dunklen Farbbereichen. Dort sind dann mehr Details zu sehen.

LG G6 wird unterstützt, Samsung S8 nicht

Es gibt auch schon einige Smartphones, die HDR beherrschen: das Samsung Galaxy S8, das Samsung Galaxy S8 Plus, das LG G6 und das Sony Xperia XZ Premium. Doch nur das LG G6 und das Sony Xperia XZ Premium werden offiziell von Netflix unterstützt (Stand 29. August 2017). Samsung setzt den neuen Standard Mobile HDR Premium ein, mit dem Netflix derzeit noch nicht umgehen kann.

Es wird wohl noch einige Zeit dauern, bis alle Geräte-Hersteller und Inhalte-Anbieter sich auf ein gemeinsames Format geeinigt haben. Doch Netflixkunden, die auch unterwegs Filme in hoher Qualität schauen wollen (oder abends im Bett), sollten einen Blick aufs LG G6 werfen, wenn eine Neuanschaffung ansteht.

Wie gefällt Dir dieser Beitrag?
Bewertung wird geladen …
Nichts mehr verpassen!

Bleib immer auf dem neuesten Stand mit unserem Newsletter! Täglich um 17:00 Uhr frisch in deinem Postfach.

Newsletter abonnierenRSS-Feed abonnieren
Schreibe einen Kommentar

Hinterlasse hier deinen persönlichen Kommentar. Wir freuen uns über deine Meinung.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

*