Ende des Jahres feiert die PlayStation 4 bereits ihren dritten Geburtstag. Für Sony gibt’s keinen Grund, sich auf den Erfolgen der Vergangenheit auszuruhen. Die nächste große Firmware bringt auch eine interessante Neuerung mit: Streaming auf PCs.


Obwohl Sony zumindest in den USA bereits Titel auf Ultra HD Blu-ray Disc angekündigt hat, hält sich der Konzern mit der Markteinführung eines Ultra HD Blu-ray-Players auffallend zurück. Jetzt zeichnet sich ab: Wer auf die baldige Ankündigung eines Geräts in dem Segment von Sony gehofft hatte, wird wohl enttäuscht.


Sony räumt auf: Das aktuell überaus ertragreiche Geschäft der Marke PlayStation bekommt ein neues Dach und verlässt Japan. Hard- und Software sowie sämtliche Services rund um die beliebte Spielkonsole werden künftig zusammengefasst. Was hat das zu bedeuten?


Das Eintauchen in virtuelle Welten wird der neue, heiße Trend für das nächste Jahr. Sonys Project Morpheus ermöglicht Besitzern einer PlayStation 4 ein intensives Erlebnis mit dieser VR-Brille. Die Hardware ist schon fertig. Aber noch müsst ihr euch gedulden…


Es wird langsam ernst mit dem neuen hochauflösenden Antennenfernsehen DVB-T2 HD: Am 18. August beginnen in Nordrhein-Westfalen die ersten Testausstrahlungen. Die HD-Terrestrik wird das alte DVB-T-Fernsehen schrittweise ablösen.


Sony stellt zwei neue Kopfhörer vor. Den Sony MDR-1ADAC, der einen integrierten USB-DAC-Konverter besitzt, mit dem die digitalen Audiosignale erst im Kopfhörer in analoge konvertiert werden, und den Sony MDR-XB950BT, einem Bluetooth-Kopfhörer mit Electro Bass Booster. Interessant sind auch die Videos, mit denen Sony diese Geräte bewirbt.


In Japan als Xperia Z4 bereits vor einigen Wochen vorgestellt, kommt dieses nun auch in hiesige Gefilde. Doch Sony betont mit einem anderen Namen, dass das „richtige“ Z4 wohl erst später folgt. Denn in der westlichen Welt wird das Spitzen-Smartphone als Xperia Z3+ verkauft.