200 MB Datenvolumen spendiert die DB Bahn ihren Kunden ab Januar täglich in ICE-Zügen. Das reicht natürlich nicht, um komatös Netflix-Serien zu streamen. Und schon ist das Geschrei groß – zu Recht?


Bei 300 Kilometer pro Stunde doch noch das Internet nutzen zu können, war für die Deutsche Bahn eine Herausforderung. Das Ziel war es schließlich, quasi alle ICE-Züge mit Breitband-Internet auszustatten. Wie das technisch funktioniert, erklären die Verantwortlichen in einem Beitrag im offiziellen Firmenblog.