Samsung Galaxy Tab S6

Samsung Galaxy Tab S6: Renaissance der Android-Tablets?

Samsung hat ein neues Spitzen-Tablet vorgestellt. Das Galaxy Tab S6 füllt eine lange Zeit nur schwach besetzte Nische. Beginnt nun der zweite Frühling für Tablets?

Um Tablets war es in den vergangenen Jahren verdächtig ruhig geworden. Selbst Samsung hatte sich ein wenig auf den Einstiegssektor konzentriert, das Galaxy Tab S4 wurde von der Fachpresse nicht grenzenlos gefeiert. Und zu allem Überfluss war Googles Liebe zu Android-Tablets spürbar erkaltet. Aber das wollte Samsung offenbar nicht auf sich sitzen lassen. Das neue Galaxy Tab S6 ist das Tablet, das die Massen wieder begeistern dürfte. Mehr noch, es könnte Tablets aus ihrem Dornröschenschlaf erwecken.

Galaxy Tab S6: Ausstattung

Das neue Galaxy Tab S6 kommt mit dem aktuell schnellsten Qualcomm-Prozessor Snapdragon 855 daher. Samsung stellt ihm wahlweise 6 GB RAM und 128 GB Speicher oder 8 GB RAM und 256 GB Speicher zur Seite. Wie schon beim Vorgänger S5 hat Samsung dem 10,5-Zoll-Tablet dünne Rahmen spendiert. Das Display im augenfreundlichen 16:10-Format löst mit WQXGA Super AMOLED (2.560 x 1600px) nicht völlig überragend, aber doch sehr ordentlich auf. (Nicht vergessen: bei noch höherer Auflösung sinkt auch die Akkulaufzeit). Nur 5,7 Millimeter dünn ist das Gerät, das gerade Mal 420 Gramm auf die Waage bringt.

Galaxy Tab S6 nebst Galaxy S10 und Galaxy Buds

Galaxy Tab S6 nebst Galaxy S10 und Galaxy Buds

Samsung hat den Sound verbessert. Das schlanke Tablet musiziert mit Dolby Atmos und 4 Lautsprechern. Und auch ein modernes Kamerasystem ist dabei: Die Dualkamera auf der Gehäuserückseite bietet Weitwinkel, Ultraweitwinkel und Live-Fokus (einstellbare künstlerische Unschärfe). Die Frontkamera löst mit 8 Megapixeln auf und bietet eine Pixelgröße von 1.12µm (recht viel für eine Frontkamera).

Auch die Details stimmen: Samsung verbaut in der LTE-Variante einen Chip der Kategorie 20. Theoretisch surft ihr damit bis 2 Gbit/s im Netz. WLAN bis ac (Wi-Fi 5) und MIMO ist drin, USB-C, Bluetooth 5, ein Fingerabdrucksensor im Display. Mit dem Akku und 7040 mAh Kapazität solltet ihr gut über den Tag kommen. Samsung verspricht bis zu 15 Stunden Videolaufzeit bei vollem Akku. Betriebssystem ist das noch aktuelle Android 9 (Pie). Ob Samsung auf Android 10 Q updaten wird, ist zur Stunde noch unklar.

Galaxy S10 Preise und Verfügbarkeit

Samsung spricht von der nächsten Generation der neuralen Prozessoreinheit (was aber maßgeblich dem Qualcomm-Chip geschuldet sein dürfte) und bringt erneut Bixby ins Spiel. Der Sprachassistent kann auch als Smart-Home-Steuerung dienen und spricht seit ein paar Monaten hervorragend Deutsch.

Das Galaxy Tab S6 soll ab dem 30. August in Deutschland verfügbar sein. Vorbestellen könnt ihr es schon ab dem 15. August. Die Nur-WiFi-Variante soll UVP 749 Euro kosten, die LTE-Version 899 Euro. Eine Preiskategorie, in der Samsung sich irgendwo zwischen aktuellen Highend- und Pro-Tablets ansiedelt.

Galaxy Tab S6 Zubehör

Samsung bietet für das Galaxy Tab S6 ein BookCover an, das gleichzeitig als Tastatur dient. Das Tablet schaltet dann auf Wunsch auf DeX um, Samsungs eigene Desktop-Umgebung für produktiveres Arbeiten. Für den S-Pen ist auf der Rückseite eine praktische Aussparung vorgesehen, in die der Stift allerdings nicht ganz hereinpasst. Ein Stift ist bereits im Lieferumfang enthalten. Mit der Funktion S-Pen Air erlaubt der Stift nun auch Gestensteuerung auf dem Tablet.

Samsung Galaxy Tab S6 mit BookCover

Samsung Galaxy Tab S6 mit BookCover

Fazit

Ihr habt es zwischen den Zeilen längst herausgelesen: Ich bin vom Galaxy Tab S6 durchaus angetan. Es ist endlich wieder ein Tablet, das Samsungs Namen gerecht wird, und es bietet alles, was Nutzer heute von einem modernen Tablet erwarten dürfen.

Vielleicht ist es nur ein Gefühl. Aber ob in Bussen oder Bahnen, zuhause und in der Freizeit, immer häufiger aber auch in Autos als Unterhaltungskonsole oder Navi-Ersatz: das Tablet scheint wiederzukommen. Samsung stellt das Galaxy Tab S6 nun en passant ohne große Ankündigung eine Woche vor dem pompös geplanten Event des neuen Galaxy Note 10 vor. Und doch könnte das der Anfang der Wiedergeburt der klassischen Tablets sein. Es wäre an der Zeit.

Wie gefällt Dir dieser Beitrag?
Bewertung wird geladen …
Nichts mehr verpassen!

Bleib immer auf dem neuesten Stand mit unserem Newsletter! Täglich um 17:00 Uhr frisch in deinem Postfach.

Newsletter abonnierenRSS-Feed abonnieren
3 Kommentare zu “Samsung Galaxy Tab S6: Renaissance der Android-Tablets?
  1. Endlich ein Tablet mit geiler Ausstattung. Also mit nem Snapdragon 855 (musste ja auch nicht der neue Plus sein) und ordentlich RAM – damit kann man arbeiten und aktuelle Games zocken. Gutes Display – fein! Aber der Preis? Hm….das ist dann natürlich kein Schnäppchen!

Schreibe einen Kommentar

Hinterlasse hier deinen persönlichen Kommentar. Wir freuen uns über deine Meinung.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

*