Nokia 6: Das erste richtige Smartphone. Aber nicht für uns!

Das Versprechen wird eingehalten: Die ehemals berühmte Marke Nokia kehrt zurück ins Handy-Geschäft. Das Nokia 6 wird hierbei das erste Smartphone der neuen Firma mit Android 7.0, nur leider nicht für uns Europäer.

Nokia 6: Das erste richtige Smartphone. Aber nicht für uns!

Der Hersteller HMD Global sicherte sich vor geraumer Zeit die exklusive Nutzung des Namens Nokia. Das finnische Startup übernimmt Produktion, Vertrieb und Marketing, hierzulande geht es mit dem Feature Phone Nokia 150 los. Doch Smartphones folgen, wie der Auftakt in China zeigt. Dort erscheint das Nokia 6, das auch für HMD als „ersten Schritt für das Nokia Brand im Android-Smartphone-Sektor“ beschrieben wird. Denn in der ersten Jahreshälfte sollen weitere Telefone folgen.

Ordentliche Technik

Bezogen auf die Technik erwartet Käufer mit dem Nokia 6 ein ansprechendes Mittelklasse-Smartphone, das aus einem Aluminium-Unibody besteht, welcher aufgrund einer aufwändigen Fertigung besonders wertig aussehen und sich entsprechend anfühlen soll. Verbaut wird ein 5,5 Zoll großes Full-HD-Display, das durch 2.5D Gorilla Glass geschützt wird. Der Bildschirm soll speziell bei Sonneneinstrahlung noch sehr gut zu erkennen sein. Der Snapdragon 430 Prozessor ist allerdings nicht der flotteste in der Preisklasse, trotzdem spendiert HMD 4GB RAM und 64GB Flash-Speicher – sehr großzügig. Dolby Atmos-Unterstützung, eine 16 Megapixel-Kamera mit flottem Autofokus und eine 8 Megapixel-Frontkamera fehlen nicht.

Relativ teuer

Kosten soll das Nokia 6 in China 1700 Renminbi, was rund 230 Euro entspricht. Kurioserweise erhält man gerade heutzutage schon in Europa für diese Summe technisch besser oder ähnlich ausgestattete Smartphones. In China trifft das Telefon vermutlich auf eine sehr viel größere Anzahl an Konkurrenten, die allerdings nicht mit dem womöglich noch bekannten Namen und einer hohen Verarbeitungsqualität punkten können. Zweitgenanntes verspricht HMD zumindest.

https://youtu.be/kqi1dCFjPD0

Es mag vielleicht hart klingen, aber meiner Auffassung nach muss bisher niemand traurig sein, dass das Nokia 6 nicht in Deutschland in die Verkaufsregale kommt. Das ist ja alles ganz nett sein und auf der Hersteller-Webseite wird darüber gesprochen, wie lange die Fertigung des Gehäuses dauert. Mich persönlich kickt das nicht sonderlich, denn ich sehe sonst nur ein gewöhnliches Smartphone aus der Mittelklasse ohne auffällige Highlights. Mal vom Logo, das mich an die gute, alte Handy-Zeit erinnert, abgesehen. Trotzdem: Ich bin gespannt darauf, was HMD uns Europäer serviert. Traut man sich ins höhere Preissegment oder schwimmt man mit der Masse? Ich hoffe auf etwas Mut zum Risiko. Das braucht die Branche…

close

Neue Beiträge abonnieren!

Täglich frisch um 17 Uhr im Postfach

Themenauswahl

Änderungen jederzeit über die Abo-Verwaltung möglich – weitere Themen verfügbar

Jetzt kommentieren!

Schreibe einen Kommentar

*
*
Bitte nimm Kenntnis von unseren Datenschutzhinweisen.