Mobile Unlimited-Tarife in der Übersicht: Magenta Mobil XL & Co

Fast jeder Mobilfunkanbieter liefert heute einen Unlimited-Tarif, mit dem ihr unterwegs unbegrenzt surfen könnt. Wir zeigen euch, welcher Tarif was kann.

Mobile Unlimited-Tarife in der Übersicht: Magenta Mobil XL & Co

Mit Unlimited-Tarifen möchten die Anbieter das Problem knapper Datenmengen unterwegs lösen. Mit diesen Tarifen könnt ihr in der Regel unbegrenzt surfen, telefonieren und SMS versenden. Die Mobilfunkanbieter bieten diese Tarife mit verschiedenen Konditionen an. Darum geben wir euch einen Überblick darüber, was ihr von welchem Anbieter bekommt, damit ihr den besten Tarif für euch auswählen könnt. 

Telekom Magenta Mobil XL und Prepaid Max: Telekom bietet die Wahl

Die Telekom hat direkt zwei Unlimited-Tarife für euch geschnürt. Der größte Unterschied der beiden ist, dass ihr mit Magenta Mobil XL an einen 24-monatigen Vertrag gebunden seid, wohingegen Magenta Mobil Prepaid Max sich monatlich verlängert. Mit beiden Tarifen bekommt ihr unbegrenztes Datenvolumen im LTE-Netz und auch mit 5G, wo verfügbar. Dazu ist eine Telefon- sowie SMS-Flatrate inbegriffen. 

Interessant ist ebenfalls, dass in den Tarifen die HotSpot-Flat der Telekom enthalten ist. Damit könnt ihr die öffentlichen HotSpots des Anbieters unbegrenzt nutzen. Das sollte aber nicht nötig sein, da ihr mit dem Tarif ja unbegrenztes Datenvolumen und das – laut Anbieter – beste Netz Deutschlands bekommt. Schaden kann’s aber trotzdem nicht. 

Bei der Telekom habt ihr die Wahl der Vertragslaufzeit. Quelle: Telekom

Beim EU-Roaming ist der Tarif allerdings etwas eingeschränkt. Mit der Prepaid-Version bekommt ihr maximal 56 Gigabyte im EU-Ausland, während im Magenta-Mobil-XL-Tarif laut der Telekom “Roaming für vorübergehende Reisen mit angemessener Nutzung” enthalten ist. Was das genau bedeutet, hat die Telekom nicht klar definiert. 

Für den 24-monatigen Magenta-Mobil-XL-Tarif zahlt ihr satte 84,95 Euro im Monat, während der Prepaid-Tarif Magenta Mobil Prepaid Max 99,95 Euro im Monat kostet. 

Edeka kombi Max: Unlimited-Flat im Telekom-Netz

Auch die Supermarktkette Edeka hat eine Datenflatrate für euer Smartphone im Angebot. Dabei handelt es sich um ein Prepaid-Angebot, das immer für einen Monat gilt. Nach dem Kauf könnt ihr damit also vier Wochen lang nach Lust und Laune surfen. Darin enthalten ist die Flat für das mobile Internet mit LTE, einer maximalen Download-Geschwindigkeit von rund 300 Mbit/s und einem Upload von rund 50 Mbit/s. 

Neben Bananen und Suppe gibt’s bei Edeka auch eine Unlimited-Flat. Quelle: Edeka

Auf 5G müsst ihr mit Edeka leider verzichten, dafür bekommt ihr aber ebenfalls eine Telefonie- und SMS-Flatrate. Da Edeka für das eigene Angebot das Netz der Telekom nutzt, könnt ihr auch mit Edeka kombi Max die HotSpots der Telekom unbegrenzt nutzen. Auch wie bei der Telekom ist das Roaming im EU-Ausland für vorübergehende Reisen mit angemessener Nutzung enthalten. Dazu könnt ihr in der Schweiz 48 Gigabyte an Daten verbrauchen – das hat längst nicht jeder Anbieter in petto. 

Der Prepaid-Tarif von Edeka kostet euch 94,95 Euro im Monat. 

Vodafone Red XL Unlimited: Etwas günstiger aber beschränktes Roaming

Natürlich lässt auch Vodafone sich nicht lumpen und bietet euch einen Unlimited-Tarif an. Der nennt sich Red XL Unlimited und lässt euch so viel Datenvolumen verbrauchen, wie ihr möchtet. Dabei könnt ihr das 4G-LTE-Netz nutzen oder auf 5G zurückgreifen, wo dieses verfügbar ist. Natürlich muss dafür auch euer Smartphone 5G unterstützen. 

Vodafones Tarif ist preislich im Mittelfeld. Quelle: Vodafone

Die Flatrate für Telefonie und SMS ist bei Red XL Unlimited ebenfalls enthalten. Beim EU-Roaming beschränkt Vodafone euch allerdings. Hier könnt ihr im EU-Ausland bis zu 45 GB nutzen. Die Mindestlaufzeit für den Tarif beträgt 24 Monate, und ihr zahlt momentan 79,99 Euro pro Monat für die Internetfreiheit. 

O2 Free Unlimited: Der günstigste Anbieter mit verschiedenen Tarifoptionen

Mit O2 bekommt ihr momentan den wahrscheinlich günstigsten Unlimited-Tarif, der im besten Fall 29,99 Euro kostet. O2 teilt sein Angebot nämlich in drei verschieden Tarife auf, die im Grunde die gleichen Bedingungen haben, sich aber bei der Surfgeschwindigkeit stark unterscheiden. Hier habt ihr die Wahl zwischen O2 Free Unlimited Basic, Smart oder Max. 

Mit dem Basic-Tarif surft ihr mit maximal 2 Mbit/s für 29,99 Euro im Monat, mit dem Smart-Tarif sind es maximal 10 Mbit/s für 39,99 Euro und beim Max-Tarif surft ihr mit bis zu 500 Mbit/s für 59,99 im Monat. Damit ist O2 auch mit seinem teuersten Tarif noch günstiger als die Konkurrenz. 

Mit O2 kommt ihr momentan am günstigsten davon. Quelle: O2

Mit allen Tarifen könnt ihr das LTE- oder 5G-Netz nutzen und nach Bedarf telefonieren und SMS verschicken. Dazu könnt ihr die Tarife auch im EU-Ausland nach der Fair-Use-Policy nutzen. 

1 und 1 – 5G XXL Unlimited: Das Lockvogelangebot

Auch 1 und 1 bietet mittlerweile eine unlimitierte Datenflatrate an. Diese nennt sich 5G XXL Unlimited und lässt euch, wie der Name schon vermuten lässt, im 5G-Netz surfen. Wenn das an eurem Standort nicht erreichbar ist, könnt ihr auch LTE nutzen. Neben einer Telefon- sowie SMS-Flatrate ist auch ein 100-Gigabyte-Cloud-Speicher enthalten, in dem ihr zum Beispiel Musik, Fotos und Videos speichern könnt. 

Die Mindestvertragslaufzeit beträgt 24 Monate, wobei ihr für die ersten 6 Monate 49,99 Euro pro Monat bezahlt und danach 99,99 Euro jeden Monat. Im EU-Ausland bekommt ihr mit dem 1 und 1-Paket 39,3 Gigabyte Inklusiv-Volumen. 

Fazit: Unlimited-Tarife

Eine Unlimited-Flatrate für das Datenvolumen ist schon eine sinnvolle Sache, vor allem da wird unsere Smartphones immer häufiger und für immer mehr Dinge nutzen. Wenn ich im Zug einen Twitch-Stream sehen möchte, möchte ich nicht auf das WLAN-Netzwerk dort angewiesen sein. 

Die Flatrates sind auf jeden Fall ein Schritt in die richtige Richtung, auch wenn die Preise zu großen Teilen noch recht happig sind. Ich denke, da geht noch was.

close

Neue Beiträge abonnieren!

Täglich frisch um 17 Uhr im Postfach

Änderungen jederzeit über die Abo-Verwaltung möglich – weitere Themen verfügbar

Jetzt kommentieren!

Schreibe einen Kommentar

*
*
Bitte nimm Kenntnis von unseren Datenschutzhinweisen.