Honor 8 Pro: Günstigere Konkurrenz für das Samsung Galaxy S8? Ja, aber…

Das Honor 8 Pro dürfte ein echt attraktiver Konkurrent für das Samsung Galaxy S8 werden. Und doch kann das Oberklasse-Smartphone nicht in allen Bereichen mithalten. Als Entschädigung lockt ein deutlich günstigerer Preis. Reicht das?

Keine Frage: Das Honor 8 Pro vom zum Huawei gehörenden Unternehmen Honor ist ein feines Stück Technik. Der Kirin 960 Octacore-Prozessor dürfte in der gleichen Liga angesiedelt sein wie der neueste Exynos 8895 aus dem Samsung Galaxy S8. Der Hersteller bietet im Bereich Arbeitsspreicher mit 6GB RAM sogar 2GB mehr als der koreanische Konkurrent. Das 5,7 Zoll große Display besitzt eine Auflösung von 2560 x 1440 Pixeln (515ppi).

Vielversprechend klingt im Honor 8 Pro auch die Dual-Kamera mit 12 Megapixeln, RGB-Sensor und Blendenöffnung von f/0.95 (!) bis f/16. Android 7 ist vorinstalliert, der 4000 mAh starke Akku besitzt eine Schnellladefunktion und das Smartpower 5.0 getaufte Stromspar-Feature für bis zu zwei Tage Laufzeit. 64GB Flash-Speicher, Dual-SIM, Bluetooth 4.2, NFC, Fingerabdrucksensor – alles dabei.

Drei Farben zum Start. (Foto: Honor)

Drei Farben zum Start. (Foto: Honor)

Das Honor 8 Pro ist günstig, aber….

Ab dem 21. April 2017 soll das Honor 8 Pro für 550 Euro in den Handel kommen, eine Vorbestellung ist ab sofort direkt bei Honor möglich. Oberklasse-Technik zum verlockenden Preis – spannend. Und doch muss ich zugeben, dass das Smartphone für mich eben „nur“ wie ein sehr gut ausgestattetes Telefon klingt. Die Verantwortlichen bei Samsung dagegen machten sich beim Galaxy S8 deutlich mehr Gedanken, was womöglich den sehr viel höheren Preis erklärt. Denn das S8 geht schließlich erst bei knapp 800 Euro los.

Schick und minimalistisch. (Foto: Honor)

Schick und minimalistisch. (Foto: Honor)

Virtual Reality – ein Unterschied

Honor bewirbt die Virtual-Reality-Tauglichkeit des Honor 8 Pro explizit. Und in der Tat: Der Prozessor mit seiner Vulkan Grafik API dürfte keine Mühen haben, die hohe Auflösung des Bildschirms mit entsprechenden Inhalten zu befeuern. Dumm nur, dass das Display nicht den Spezifikationen für Google Daydream genügt, so dass ihr im Grunde auf 360-Grad-Inhalte (YouTube, Facebook und Co.) sowie die einfachste VR-Erfahrung mittels Cardboard beschränkt seid.

Samsung dagegen verfügt seit längerer Zeit über einen eigenen „Mikrokosmos“ mit Gear VR, der mittlerweile recht ausgereift, komfortabel und eindrucksvoll ist. Im besten Fall liegen zwischen einer hochwertigen Gear VR-Anwendung und einer typischen Cardboard-App (virtuelle) Welten. Mit Daydream hätte das Honor 8 Pro mithalten können, dafür aber verwendet der Hersteller das falsche Panel im Gerät. Legt ihr also Wert auf mobiles VR, ist die günstigere Alternative nicht die bessere.

Nicht für ambitioniertes VR geeignet. (Foto: Honor)

Nicht für ambitioniertes VR geeignet. (Foto: Honor)

Etwas mehr kostet auch

Was mir persönlich beim Honor 8 Pro fehlt, das sind die frischen Ansätze. Ich erwarte nicht zwangsläufig Innovationen, die hat auch das S8 nicht zu bieten. Dafür aber Ideen, die einfach über Telefonieren, Internet und Fotografieren hinausgehen. Das Galaxy S8 besitzt einen intelligenten Sprachassistenten und DeX, das aus dem Handy einen quasi vollwertigen Desktop-Rechner macht. Das Honor-Gegenstück dagegen verspricht immerhin, dass die Oberfläche EMUI 5.1 das Verhalten des Benutzers erkennt, lernt und darauf reagiert. Zum Beispiel regelmäßig gestartete Apps werden im Hintergrund vorgeladen. Nunja. Immerhin.

Mit Dual-Kamera. (Foto: Honor)

Mit Dual-Kamera. (Foto: Honor)

Einzig die Dual-Kamera ist das, was mich beim Honor 8 Pro ernsthaft reizt. 2×12 Megapixel mit Monochrom-Sensor für bessere Schwarz-Weiß-Bilder wie im Huawei P10? Das ist genau nach meinem Geschmack. Wobei ich auch hier denke, dass Samsung beim S8 trotz nur geringer Verbesserungen gegenüber dem S7 eine tolle Kamera verbaut.

Fazit? Schauen wir mal!

Womöglich ist der Vergleich nicht ganz fair, zumal das Honor 8 Pro eben 250 Euro günstiger ist als das S8. Trotzdem möchte sich Honor in der Oberklasse einen Platz verschaffen, zwangsläufig tritt man also gegen Samsungs Luxus-Smartphone an. Geht’s euch um Arbeitstempo und ein rundum stimmiges Paket, ist das 8 Pro ganz sicher ein Gerät, das ihr euch intensiver anschauen solltet. Soll’s etwas mehr sein, ist VR ernsthaft ein Thema für euch und ist DeX das, was ihr euch schon lang wünscht, dann sollte klar sein, dass ihr etwas tiefer in die Tasche greifen müsst.

Das Honor 8 Pro stammt aus der gleichen Schmiede wie das neue Huawei P10 (Plus), das ihr auch bei Euronics kaufen könnt.

Wie gefällt Dir dieser Beitrag?
Bewertung wird geladen …
Nichts mehr verpassen!

Bleib immer auf dem neuesten Stand mit unserem Newsletter! Täglich um 17:00 Uhr frisch in deinem Postfach.

Newsletter abonnierenRSS-Feed abonnieren
Schreibe einen Kommentar

Hinterlasse hier deinen persönlichen Kommentar. Wir freuen uns über deine Meinung.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

*