Die Kamera des Essential Phone erhielt eine Aussparung. (Foto: Essential)

Flaggschiffe für die heißen Tage: Auf diese 9 Smartphones freuen wir uns diesen Sommer

Immer mehr Smartphone-Hersteller entdecken den Sommer für sich. Zahlreiche Ankündigungen und Marktstarts von neuen Flaggschiffen fallen in die warme Jahreszeit. Wir verraten euch, was uns diesen Sommer besonders entzückt.

Neue Smartphones sehen wir traditionell eher in der kalten Jahreszeit. Apple und Samsung haben meist den September oder Oktober für ein neues iPhone oder Galaxy Note gepachtet. Ein eigenes Google-Phone kommt dann meist einige Wochen später, gefolgt von der neuen Smartphone-Generation zur CES im Januar und Ende Februar auf dem Mobile World Congress.

Gerade in diesem Jahr nutzen allerdings einige Hersteller den Sommer, um ihre neuen Flaggschiffe vorzustellen. Und wer, wie wir, eigentlich immer auf der Suche nach spannenden neuen Telefonen ist, der kommt hier ins Schwärmen. Wir stellen euch die interessantesten Sommer-Flaggschiffe vor.

Das ist schon erschienen

1. OnePlus 5

Das OnePlus 5 sieht nicht schlecht aus und auch die Werte sind gut – sogar ohne schummeln (Bild: OnePlus)

Das OnePlus 5 sieht nicht schlecht aus und auch die Werte sind gut – sogar ohne schummeln (Bild: OnePlus)

Der einstige Flaggschiff-Killer hat nun selbst ein Flaggschiff vorgestellt. Zu teuer, um die Spitze ernsthaft mit Kampfpreisen anzugreifen, ist das OnePlus 5 aber ein schickes, stark ausgestattetes Gerät geworden. Highlight soll die Dualkamera sein. Auch der aktuell modernste Qualcomm-Prozessor Snapdragon 835, bis zu 8 GB RAM und Bluetooth 5.0 lesen sich nicht schlecht. Erhältlich ab 499 Euro.

2. Sony Xperia XZ Premium

Sonys Wiederauferstehung soll das Xperia XZ Premium sein. Ein 5,5-Zoll-Display mit stolzer 4K-Auflösung (und damit 801 ppi) sowie HDR, ebenfalls einem Snapdragon 835 und Bluetooth 5.0, Gigabit-LTE, dazu eine Heckkamera mit großem 1/2.3-Zoll-Sensor und der Superzeitlupe Motion Eye sind die Highlights. Vorgestellt zwar schon zum Mobile World Congress 2017 im Februar, allerdings erst seit Anfang Juni erhältlich und deswegen irgendwo auch ein Sommer-Flaggschiff. Kostenpunkt aktuell: 749 Euro.

3. Essential Phone

Essential Phone: bald verfügbare Farben

Essential Phone: bald verfügbare Farben

Android-Gründervater Andy Rubin hat mit dem Essential Phone ein ganz neues Smartphone vorgestellt. Das Rad wird dabei nicht neu erfunden. Sehr schön sind aber das QHD-Display im 19:10-Bildformat, das Titanium-Gehäuse, ebenfalls ein Snapdragon 835, Bluetooth 5.0, eine Dualkamera und 128 GB Speicher. Das Essential Phone soll erst einmal nur in den USA verkauft werden und ist dort für knapp 700 Dollar erhältlich.

4. HTC U 11

Auch HTC hat sich sein eigentliches Flaggschiff für den Sommer aufgespart. Schon im Frühjahr gab es die ersten U-Modelle U Ultra und U Play zu bestaunen. Das waren aber nur die Begleiter des U 11, das HTC im Mai vorgestellt hat und das es seit Anfang Juni zu kaufen gibt. Interessant am HTC U 11 ist das berührungsempfindliche Gehäuse („Edge Sense“). Ein Snapdragon 835 treibt auch hier das Gerät an, das Display misst 5,5 Zoll und hat eine QHD-Auflösung. Fotos sollen sich mit nur einem Druck machen lassen. Die Kamera, die über elektronische und optische Bildstabilisierung verfügt, hat vom Kameraspezialisten DxO-Mark stattliche 90 Punkte bekommen, zur Zeit die höchste Wertung.

5. Xiaomi Mi6

Wenn man noch nach einem Preis-Leistungs-Brecher aus China sucht, dann wird man derzeit eher bei Xiaomi fündig. Das aktuelle Spitzenmodell der Chinesen ist ebenfalls seit diesem Sommer zu haben und nennt sich Mi6. Mit einem 5,15-Zoll-Display ist es im Vergleich zur Konkurrenz fast schon klein. Dafür sind 6 GB RAM, Bluetooth 5.0 und ebenfalls ein Snapdragon 835 darin. Eine Sony-Dualkamera ist verbaut, der Akku für das kleine Gehäuse mit 3.350 mAh recht großzügig bemessen. Ein echter Wow-Faktor mag fehlen, dafür ist das Xiaomi Mi6 bereits ab rund 400 Euro zu haben.

6. BQ Aquaris X Pro

Flaggschiff-Killer müssen nicht unbedingt aus China kommen. Auch der kleine spanische Anbieter BQ lässt mit seinen Eigenentwicklungen immer wieder aufhorchen. So aktuell mit dem Aquaris X Pro. Das soll vor allem eine starke Kamera mitbringen, die sich besonders für Nachtfotos eignet. Das 5,2-Zoll-Display mit Full-HD-Auflösung soll besonders handlich sein. Alles andere, muss man fairerweise sagen, ist aber eher obere Mittelklasse als Spitzenklasse. So ist im Aquaris X Pro nur ein Snapdragon 626 drin, Bluetooth 4.2 statt Bluetooth 5 und eben nur eine einzelne Kamera ohne Bildstabilisator (außer für Videos). Kostenpunkt dafür nur: ab 379 Euro.

Darauf freuen wir uns noch

7. Nokia 9

Auch der finnische Traditionshersteller, oder besser gesagt: das Unternehmen, das sich die Rechte am Namen Nokia gesichert hat, plant nach ein paar Mittelklasse-Smartphone noch ein Flaggschiff vorzustellen: das Nokia 9. Bisher gibt es nur Gerüchte über die technischen Eigenschaften. Die lesen sich aber mit einem Snapdragon 835, einer Dualkamera und mindestens 6 GB RAM nicht schlecht. Im Juli könnte es für einen Preis von 750 Euro so weit sein.

8. Samsung Galaxy Note 8

Samsung folgt dem eigenen Kurs unbeirrt weiter. Auch nach dem Fiasko mit dem Galaxy Note 7 soll es in diesem Jahr ein neues Note-Gerät geben. Wir verkneifen uns jetzt einmal Witze über Explosionen, trauen Samsung dafür zu, die gleichen Fehler nicht noch einmal zu machen. Noch ist über das Galaxy Note 8 noch nicht viel bekannt, außer dass Samsung Apple zuvor kommen und das Profi-Smartphone noch im August vorstellen könnte. Wir sind gespannt!

9. Apple iPhone 7S/8

Anfang September ist es meist so weit, dass Apple ein neues iPhone vorstellt. Ich würde das durchaus noch zum Sommer dazu zählen, auch wenn die Geräte dann meistens im Herbst erscheinen. Denn der Termin dürfte einige jetzt unentschlossene Käufer noch dazu bewegen zu warten. Die bisher häufigsten Gerüchte besagen, dass Apple gleich drei Geräte auf einmal herausbringen könnte: neben einem neu designten Flaggschiff iPhone 8 auch noch zwei verbesserte Modelle des aktuellen iPhone 7: 7S und 7S Plus. Schaut man sich an, dass das iPhone 7 bislang kaum unter 750 Euro weggeht und das 7S das gleiche kosten dürfte, kann man sich ausmalen, dass ein iPhone 8 ein ziemlich teurer Spaß werden dürfte. Hoffentlich ist es dann technisch ähnlich interessant.

So weit unsere Auswahl. Welches Flaggschiff-Smartphone begeistert euch derzeit am meisten?

Wie gefällt Dir dieser Beitrag?
Bewertung wird geladen …
Nichts mehr verpassen!

Bleib immer auf dem neuesten Stand mit unserem Newsletter! Täglich um 17:00 Uhr frisch in deinem Postfach.

Newsletter abonnierenRSS-Feed abonnieren
Schreibe einen Kommentar

Hinterlasse hier deinen persönlichen Kommentar. Wir freuen uns über deine Meinung.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

*