digitradio-front

TechniSat Digitradio 306 IR: UKW und DAB+ im Multiroom-System

Das TechniSat Digitradio 306 IR will Musikhören auf die nächste Stufe bringen: DAB+, UKW, Internetradio, Streaming und Multiroom sind hier in einem Gerät vereint.

Das klassische Radio ist nach wie vor beliebt. Was sich weiter entwickelt, sind die Abspielgeräte. Mit aktuellen Digitalradios könnt ihr nämlich weitaus mehr anstellen als nur UKW-Radio hören, wie Technisat mit dem Digitradio 306 IR beweist.

Schlicht und elegant. Das Digitradio 306 IR. Quelle: technisat.com

Schlicht und elegant. Das Digitradio 306 IR. Quelle: technisat.com

TechniSat Digitradio 306 IR: Die nächste Generation Radio

Auf den ersten Blick sieht das Digitradio 306 IR (Shop) aus wie ein schlichtes, modernes Radio. Aber hinter der unscheinbaren Fassade steckt einiges an Technik. Darunter ist selbstverständlich auch das klassische UKW-Radio. Das Besondere dabei ist, dass ihr dieses nun nicht mehr nur dort hören könnt, wo das Radio selbst steht, sondern im ganzen Haus. Multiroom machts möglich.

So könnt ihr das Digitradio 306 IS ganz einfach via LAN oder WLAN mit eurem Multiroom-Netzwerk verbinden. Ein Multiroom-Netzwerk ist ein Zusammenschluss aus Lautsprechern im Haus, die von einer zentralen Stelle aus gesteuert werden.

Wenn ihr nun also das Digitradio 306 IR mit eurem Multiroom-Netzwerk verbindet, könnt ihr das klassische Radio in allen Räumen des Hauses oder auch nur in ausgewählten Räumen abspielen.

Mit DAB+ einen Schritt weiter

Aber warum auf UWK beschränken? Das Digitradio von TechniSat kann noch mehr. Dazu zählt unter anderem DAB+. Denn nicht nur die Wiedergabeoptionen selbst entwickeln sich weiter, auch das Radio auch Schritte nach vorne. DAB+ hat einige Vorteile gegenüber dem UKW-Radio. Es ist ein digitales Radio-Format, welches direkt vom Sendemast zum Empfangsgerät, per Antenne, übertragen wird.

Digitradio-seitlich

Selbstverständlich auch mit DAB+. Quelle: technisat.com

So habt ihr eine größere Auswahl an Sendern und laut der offiziellen Webseite eine Netzabdeckung von nahezu 97 Prozent in Deutschland. Es gibt also kein Rauschen oder mühevolles Sendersuchen per Frequenz mehr. Es ist die nächste Stufe des Radios, auch wenn DAB+ ist nicht ganz unumstritten ist.

Egal, welche Radio-Technik ihr bevorzugt: Mit modernen Digitalradios könnt ihr in der Regel selbst entscheiden, ob ihr UKW oder DAB+ nutzen möchtet. Oder auch Radiostationen aus aller Welt: denn das TechniSat Digitradio 306 IR unterstützt auch Internetradio.

Die komplette Musikvielfalt genießen

Ich würde das Digitradio 306 IR aber nicht als „die nächste Generation Radio“ bezeichnen, wenn es nicht auch etwas mehr könnte als UKW, DAB+ und Netzradio. Durch die Internetanbindung und Vernetzung im Multiroom-System könnt ihr über das Radio auch eure Lieblingsmusik von Spotify oder anderen Streaming-Abos hören. Das funktioniert über die jeweilige App auf eurem Smartphone, Tablet oder PC.

So macht ihr eure alten Radios fit für Streaming und Sprachassistenten

Vom PC aus könnt ihr ebenfalls über UPnP-Audiostreaming MP3-Dateien abspielen, die sich auf einer Festplatte im Netzwerk oder auf eurem PC befinden. Alles in allem habt ihr so eine große Auswahl an Audioquellen, zwischen denen ihr jederzeit wechseln könnt. Noch nicht genug? Über USB- oder einen Audio-Eingang könnt ihr einen Stick und weitere Audioquellen an das Radio anschließen.

Fazit

Insgesamt ist das TechniSat Digitradio 306 IR damit ein vielseitiges Radio, was mehr kann als nur klassisches Radio. Vor allem die Einbindung in das Multiroom-System ist ein komfortables Feature, sofern ihr ein Multiroom-System euer Eigen nennt oder plant, in eines zu investieren. Dazu könnt ihr auch eure alten Lautsprecher nachrüsten und Multiroom-fähig machen.

Wie gefällt Dir dieser Beitrag?
Bewertung wird geladen …
Nichts mehr verpassen!

Bleib immer auf dem neuesten Stand mit unserem Newsletter! Täglich um 17:00 Uhr frisch in deinem Postfach.

Newsletter abonnierenRSS-Feed abonnieren
Schreibe einen Kommentar

Hinterlasse hier deinen persönlichen Kommentar. Wir freuen uns über deine Meinung.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

*