Samsung Galaxy Books: Leistungsstarke Notebooks unter der Lupe

Mit den neuen Galaxy Books hat Samsung Notebooks veröffentlicht, die den Spagat zwischen kompakter Mobilität und hoher Leistung meistern. Wir haben uns das Laptop-Trio angeschaut.

Samsung Galaxy Books: Leistungsstarke Notebooks unter der Lupe

Eine neue Philosophie für eine neue Zeit

Einige Jahre lang war Samsung gar nicht mit Notebooks auf dem deutschen Markt präsent. Nun stellt sich der Elektronikriese mit seinen aktuellen Galaxy Books neu auf. Die Philosophie des »Always On, Always Connected« ist ein echter Komfortzugewinn, weitere Samsung-Geräte vorausgesetzt.

Dann nämlich avanciert das Galaxy Tab S7 zum Zweitbildschirm für den Laptop und das Samsung-Smartphone via »Smart Switch for Galaxy Book« zum mobilen WLAN-Datenspeicher. Selten war es bequemer, Daten zwischen Geräten auszutauschen.

Hier enden die Gemeinsamkeiten. Denn je nach Ausstattungsvorlieben und Geldbeutel sind die Modelle für Uni-Alltag, professionellen Büroalltag oder Kreativarbeit interessant.

Samsung Galaxy Book Go LTE: Schnäppchen für den Uni-Alltag

Für Studierende und jene, die eine extralange Akkulaufzeit wünschen, ist das Galaxy Book Go LTE erste Wahl. Das kompakte 14-Zoll-Notebook bietet Full-HD-Auflösung, Windows 10 Home, 128 GB Flash- und 4 GB Arbeitsspeicher.

Drei USB-Ports (je einmal USB-C 3.2, USB-C 2.0 und USB 2.0) und ein 3,5-mm-Klinkenanschluss sind integriert. Die 720p-Kamera bietet eine ausreichend gute Bild- und Tonqualität für virtuelle Konferenzen.

Das Go-Modell ist fürs Studium perfekt! Ausreichend Leistung, ordentliche Akkulaufzeit und die hohe Verarbeitungsqualität sprechen für das 450 Euro günstige Gerät. (Foto: Samsung)

Dass mobiles Arbeiten mit dem Galaxy Book Go LTE Freude macht, ist zwei weiteren Hardware-Features unter der schönen Aluminium-Verkleidung zu verdanken. Zum einen hat Samsung ein LTE-Modul integriert. Eine SIM-Karte vorausgesetzt, seid ihr von überall aus mit dem Internet verbunden.

Zum anderen ist die Prozessorwahl interessant. Den Vorzug gegenüber AMD und Intel bekam Qualcomms Snapdragon 7c. Der ARM-Rechenknecht mit acht Kernen vereint Energieeffizienz und hohe Leistungsfähigkeit – ganz so, wie ihr es von euren Smartphones kennt.

Neigt sich nach vielen Arbeitsstunden der Akku mit 42,3 Wh dem Ende zu, ladet ihr das Galaxy Book Go mit dem beiliegenden 25-Watt-Netzteil im Nu wieder auf.

Für 450 Euro wechselt das Galaxy Book Go LTE in euren Bestand über.

Galaxy Book: Mit Intel Evo zu neuen Leistungshorizonten

Nahezu identisch sieht das Samsung Galaxy Book aus. Das preiswerte Modell kommt allerdings mit einem Full-HD-Display mit 15,6 Zoll Diagonale daher. Den zusätzlichen Platz im unteren Geräteteil nimmt der Nummernblock neben der QWERTZ-Tastatur ein. Ausladender ist das Gerät zwar, mit 15,4 Millimetern Dicke und einem Gewicht von 1,6 Kilogramm aber noch kompakt und halbwegs leicht für bequemes Arbeiten von unterwegs.

Klassischer Laptop mit hoher Leistung gefällig? Dann ist das Samsung Galaxy Book vielleicht eure Wahl. (Foto: Samsung)

Gegenüber der Go-Version sind die USB-Anschlüsse zahlreicher, die Klinke für die Kopfhörer selbstredend dabei und eine HDMI-Buchse verbaut. Ein microSD-Cardreader und das Kensington-Lock vervollständigen die äußere Ausstattung.

QWERTZ-Tastatur und Nummernblock gehören zur Ausstattung dieses Notebooks. Die anderen Highlights sind unter dem Gehäuse versteckt. (Foto: Samsung)

Unter dem Gehäuse findet ihr in jedem Fall einen potenten Intel Core der elften Generation. Die günstigste Version kombiniert den Prozessor mit einer UHD-Graphics-Karte und die vier anderen Modelle mit der leistungsstärkeren Iris-Xe-Grafikeinheit. Das vorinstallierte Windows 10 greift auf 256 GB oder 512 GB Flashspeicher zurück und je nach Geräteversion sind 8 GB, respektive 16 GB RAM auf die Platine gelötet. Der 54-Wh-Akku hat genug Saft für ausdauernde Work- und Gaming-Sessions.

Das Galaxy Book stemmt locker Multimedia-Anwendungen und aktuellere Spiele. Je nach Ausstattung bezahlt ihr zwischen 680 Euro und 1.150 Euro.

Galaxy Book Pro 360: Kreativzentrum eines vernetzten Ökosystems

Die Kirsche auf der Galaxy-Book-Torte ist das Pro-Modell. Als Convertible mit Touch-Bildschirm und 360-Grad-Scharnier richtet es sich vor allem an Kreative. Und klar, die Stifteingabe via Samsung S-Pen unterstützt das Gerät ab Werk. Die Hardware ist mit Programmen wie Affinity Designer und Adobe Illustrator kompatibel und das Zeichnen mit dem S-Pen kommt dem Kritzeln auf Papier näher, als es die Mauseingabe je könnte.

Die Weitergabe der Eigenkreationen erleichtert Samsung mit Quick Share, das mit den Pro-Modellen und Galaxy-Mobilgeräten ab Android in Version 10 funktioniert. Habt ihr euch auf allen Samsung-Devices mit den gleichen Daten angemeldet, synchronisiert die vorinstallierte App Samsung Notes eure Notizen und Denkstützen vollautomatisch auf sämtlichen verknüpften Geräten. Ebenfalls exklusiv unter Windows ist für Pro-Nutzer die Funktion SmartThings zu finden, über die ihr eure Telefone, Tablets und Wearables orten könnt. Apple lässt grüßen.

Die Palette an Pro-Geräten ist üppig. Neben der vorgestellten Version mit 360-Grad-Scharnier gibt es ein klassisches Notebook – beide Varianten sind mit 13- oder 15-Zoll-Display zu haben. Die Intel-Evo-zertifizierten Geräte setzen auf schnelle Prozessoren und Iris-Xe- bzw. Nvidia GeForce-MX450-Grafikeinheiten und üppige Speicherausstattung.

Die Prozessor- und Speicherbestückung entscheidet über den preislichen Rahmen, der sich zwischen 1.100 Euro und 1.800 Euro aufspannt.

Eine Galaxie mit Samsung als Zentrum

Mit dem Galaxy-Book-Trio schafft Samsung ein Gegengewicht zu Apple. Die Leistungsdaten sind dabei sekundär, vielmehr geht es den Südkoreanern darum, alle Geräte ihres Ökosystems miteinander zu vernetzen. Auf dem Smartphone eine SMS bekommen und auf dem Notebook beantworten? Grafiken auf PC bearbeiten und auf dem Tablet verfeinern? Das gab es in der Form bislang nur von Apple.

So stellt sich Samsung die ideale Galaxy-Umwelt vor: Tablet, Smartphone, Notebook und Kopfhörer aus einer Hand. (Foto: Samsung)

Kauft ihr eines der Galaxy Books, erhaltet ihr mehr als ein feines Stück Hardware. Es eröffnet euch eine neue Form des fluiden Arbeitens, nahezu barrierefrei und komfortabel.

Alle vorgestellten Geräte sind bei EURONICS verfügbar. Die angegebenen Preise entsprechen der unverbindlichen Preisempfehlung des Herstellers.

close

Neue Beiträge abonnieren!

Täglich frisch um 17 Uhr im Postfach

Änderungen jederzeit über die Abo-Verwaltung möglich – weitere Themen verfügbar

Jetzt kommentieren!

Schreibe einen Kommentar

*
*
Bitte nimm Kenntnis von unseren Datenschutzhinweisen.