Lenovo 500 Multimedia Controller: Für mich das Highlight der Chinesen auf der CES 2017

Lenovo stellt auf der CES 2017 in Las Vegas gleich einen ganzen Reigen an neuen Produkten vor. Darunter ein Google Tango-fähiges Smartphone, neue Laptops, einen smarten Lautsprecher – und eine interessante Mischung aus Fernbedienung, Tastatur und Maus namens 500 Multimedia Controller.

Der Lenovo 500 Multimedia Controller soll sich laut Hersteller vor allem an die Nutzer von Smart TVs richten. Die abgerundete Tastatur ist hoch genug, um sie auf den Schoß zu setzen, in der Hand zu halten oder auch auf einen Schreibtisch zu setzen.

Der 500 Multimedia Controller ist damit etwa halb so groß wie eine gängige Laptop-Tastatur. Unterhalb der Tasten befindet sich ein kapazitives Touchpad, das als Mausersatz dient und auch Windows-10-Gesten unterstützt. Laut Lenovo dient die ganze untere Seite des Geräts als Touchpad. Mit dem Gerät sollen sich Smart TVs bedienen lassen, aber auch Windows-PCs ab Windows 7.

Die Datenübertragung zu einem Smart TV oder Windows-Rechner soll via 2,4-GHz-Funktechnik gelingen, bei Bedarf kann mit einem Nano-USB-Empfänger nachgeholfen werden. Neben einem QWERTY-Keyboard verfügt der 500 Multimedia Controller über weitere Funktionstasten wie Auswahl-Tasten (Vor oder Zurück), Lautstärke oder auch Suche. Mit zwei AAA-Batterien soll die Tastatur bis zu acht Monate durchhalten. Das Gerät ist knapp 15cm breit, 8,6cm hoch und knapp 2cm tief bei einem Gewicht von 141 Gramm mitsamt zweier Batterien.

Lenovo gibt an, dass der 500 Multimedia Controller so designt ist, dass man mit den Daumen jede Taste problemlos erreichen kann. Die Reichweite der Tastatur soll 20 Meter betragen. In den USA verkauft Lenovo das Gerät ab März für 55 US-Dollar. Preise und Verfügbarkeit für Deutschland sind bislang leider noch nicht bekannt.

Kompatibel zu Smart-TV-Systemen?

Ein wenig mehr Informationen zu diesem Zeitpunkt hätte ich mir von Lenovo über den 500 Multimedia Controller schon gewünscht. Bisher nämlich gibt Lenovo nur eine Kompatibilität zu Windows-Geräten an. Dabei ist bis auf eine Xbox eigentlich keine bekannte Smart TV-Box und kein Smart TV-System Windows-fähig. Interessanter wäre also zu wissen, wie es mit der Kompatibilität zu gängigen Smart-TV-Systemen wie Android TV, LG Web OS, Apple TV, Fire TV oder auch proprietären Smart-TV-Systemen von Samsung bis Philips bestellt ist.

Einen Nachteil sehe ich außerdem in der gigantisch großen Caps-Lock-Taste, die man vermutlich immer wieder aus Versehen erwischen wird. Warum es da im Jahr 2017 nicht auch eine deutlich kleinere Taste tut, entzieht sich meinem Verständnis.

Ansonsten hat Lenovo im 500 Multimedia Controller ein, wie ich finde, sehr interessantes Produkt vorgestellt. Ich bin gespannt, das mit einem deutschen Tastatur-Layout in der Praxis zu testen!

Lenovos weitere Neuigkeiten auf der CES 2017

Lenovo Legion Y720: Gaming-PC, der bereit für Virtual Reality ist.

Lenovo Legion Y720: Gaming-PC, der bereit für Virtual Reality ist.

Der 500 Multimedia Controller ist aber nur eins vieler neuer Produkte von Lenovo auf der CES 2017. Auch der Rest sieht für mich sehr interessant aus. Hier im Schnelldurchlauf:

  • ThinkPad X1 Carbon: Lenovo hat in der Neuauflage des beliebten Laptops nach eigenen Angaben einen 14-Zoll-Bildschirm in einem 13-Zoll-Formfaktor untergebracht. Lenovo hat das Gewicht auf 1,13kg reduziert, die Akkulaufzeit dabei auf 12 Stunden verlängert. Auch ein LTE-Modem ist drin.
  • ThinkPad X1 Yoga: Der flexibel klappbare Laptop mit Touchscreen hat ein OLED-Display und einen neuen Eingabestift erhalten.
  • ThinkPad X1 Tablet: Das ganze als modulares Tablet mit Andocktastatur
  • Lenovo Miix 720: Multimedia 2-in-1-Gerät mit mobilen Ansprüchen
  • Lenovo Legion Y720 und Legion Y520: Lenovo betritt damit die Welt der Gaming-Laptops
  • Lenovo Smart Assistant: Lenovo steigt damit in die Welt der smarten Lautsprecher ein. Assistent ist hier aber nicht der Google Assistent, sondern Alexa
  • Lenovo Smart Storage: Ein WLAN-fähiger 6-TB-Speicher für das private Heimnetzwerk
  • Lenovo Phab2Pro: Lenovos erstes Phablet mit dem Augmented Reality-System Google Tango.
Wie gefällt Dir dieser Beitrag?
Bewertung wird geladen …
Nichts mehr verpassen!

Bleib immer auf dem neuesten Stand mit unserem Newsletter! Täglich um 17:00 Uhr frisch in deinem Postfach.

Newsletter abonnierenRSS-Feed abonnieren
Schreibe einen Kommentar

Hinterlasse hier deinen persönlichen Kommentar. Wir freuen uns über deine Meinung.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

*