Bosch MUM5 scale im Test: Eine Waage in der Küchenmaschine

Praktisch: alle Zutaten direkt in der Küchenmaschine abzuwiegen. Die beliebte Bosch MUM5 hat jetzt eine Waage eingebaut. Wir haben sie getestet.

Bosch MUM5 scale im Test: Eine Waage in der Küchenmaschine

In meiner privaten Küche nutze ich die Bosch MUM5 – und ich möchte sie nicht missen. Seit Jahren arbeitet sie unter schwersten Bedingungen: Sie knetet mir zum Beispiel den Hefeteig, wenn ich Brötchen backe.

Die Küchenmaschine allein macht noch keinen Teig. Mit der Bosch MUM5 scale könnte ich jedoch auf ein weiteres Hilfsmittel verzichten. Sie ist das neueste Modell in der Reihe und hat die Waage bereits eingebaut. Bosch entwickelt damit eine bewährte Küchenmaschine weiter. Die neue Funktion ist allerdings nicht bloß nice to have, eine integrierte Waage ist eine wirklich sinnvolle Ergänzung.

Ebenfalls neu ist der automatische Kabeleinzug, über den generell nur wenige Küchenmaschinen verfügen.

Neu: Eine Waage in der Bosch MUM5

Die Bosch MUM5 scale hat ein kleines Display erhalten, auf dem sie das Gewicht anzeigt. Darunter befinden sich zwei Touchfelder. Die Wiegefunktion aktiviert ihr, indem ihr das Symbol mit dem Gewicht berührt. Hinter der Null daneben verbirgt sich die Tarafunktion. Ihr könnt also auch recht einfach zuwiegen.

Küchenmaschine Bosch MUM5 scale mit Anzeige des Gewichts
Die Küchenmaschine Bosch MUM5 scale zeigt das Gewicht in 5-Gramm-Schritten an. (Bild: Peter Giesecke)

Die Bosch-Küchenmaschine zählt das Gewicht in 5-Gramm-Schritten hoch. Einige meiner Brötchen-Rezepte verlangen zwar krumme Werte – zum Beispiel 327 Gramm Roggenmehl Type 1370. Doch in der Praxis kommt es meist auf 2 Gramm mehr oder weniger nicht an.

Die Funktionalität der Waage steckt in den Füßen der Maschine. Dort misst sie das Gewicht, das darauf lagert. Die Waage steckt also nicht in der Bodenplatte der Schüssel, auch nicht im Untergrund, auf dem diese steht. Ihr könnt also problemlos eine Zweitschüssel kaufen. Das ist ohnehin sinnvoll, wenn ihr viel backt.

Für ein korrektes Ergebnis beim Abwiegen ist es lediglich notwendig, dass die Küchenmaschine gerade steht. Stellt sie also bitte nicht auf ein Hand- oder Geschirrtuch, wie es früher mal üblich war. Damit sollte das Mehl aufgefangen werden, das beim Einfüllen daneben ging. Platziert die Bosch MUM5 scale auf eine feste Unterlage, am besten direkt auf die Arbeitsplatte.

Küchenmaschine Bosch MUM5 scale Gummifüße
Auf diesen vier Gummifüßen ruht das Gewicht, das die Küchenmaschine Bosch MUM5 scale misst. Sie muss deshalb gerade stehen. (Bild: Peter Giesecke)

Die Bosch MUM5 scale ersetzt also nicht die Feinwaage. Wenn das Rezept vorsieht, 2 Gramm Hefe zu nehmen, solltet ihr nach wie vor die präzisere Waage aus dem Schrank holen. Aktuell nutze ich zwei Waagen in meiner Küche – eine für große Mengen, eine für kleine. Die Bosch MUM5 scale würde eine von beiden ersetzen – und zwar die, die ich häufiger brauche.

Einfaches Zuwiegen in der Schüssel

Mir gefällt nicht nur die Funktion an sich, sondern auch die Handhabung. Das Nachfüllen in der Schüssel geht recht einfach. Ihr müsst die Maschine nur kurz anhalten und auf Tara drücken.

Küchenmaschine Bosch MUM5 scale Zuwiegen
Schwenkarm hoch, Tara drücken Mehl nachfüllen – so einfach ist das Zuwiegen mit der Küchenmaschine Bosch MUM5 scale (Bild Peter Giesecke)

Der Spritzschutz der Bosch MUM5 hat seit eh und je eine Öffnung, durch die ihr zum Beispiel Rosinen in den Teig fallen lassen könnt. Wenn ihr Mehl hinzugeben wollt, das nicht komplett durch diese Öffnung will, würde ich ihn schnell abnehmen. Bei festen Teigen lasse ich den Spritzschutz auch schon mal ganz weg.

Eine Waage für alles in der Küche

Bislang habe ich nur von der Rührschüssel geschrieben. Doch die Bosch MUM5 scale wiegt auch die Zutaten ab, die ihr in die Mixtulpe einfüllt. Schließlich steckt die Wiegefunktion in den Füßen des Geräts.

Küchenmaschine Bosch MUM5 scale mit Mixtulpe
Die Küchenmaschine Bosch MUM5 scale wiegt auch, was ihr in die Mixtulpe füllt. (Bild: Peter Giesecke)

Ihr könnt auch eine x-beliebige Schüssel auf das Gerät stellen und die Zutaten darin einzeln abwiegen. Dann seid ihr sicher, dass ihr immer die exakte Menge in die Rührschüssel gebt. Mir passiert es immer wieder, dass zuviel in der Schüssel landet, wenn ich zum Beispiel Mehl direkt aus der Tüte schüttle – oder bei Flüssigkeiten.

Was ihr mit der MUM5 scale abwiegt, müsst ihr nicht einmal in der Maschine selbst weiterverarbeiten. Wenn das Gerät einen festen Platz auf eurer Arbeitsfläche hat, habt ihr damit schneller Zutaten abgewogen, als wenn ihr eure alte Waage erst aus dem Schrank hervorholen müsst – auch wenn das Abgewogene dann in den Kochtopf kommt.

Küchenmaschine Bosch MUM 5 Scale Abwiegen
Die roten Linsen kommen in den Kochtopf, nicht in die Rührschüssel: Mit der Küchenmaschine Bosch MUM5 scale könnt ihr alles abwiegen, was ihr in der Küche braucht. (Bild: Peter Giesecke)

Einfach Schüssel drauf, einschalten und abwiegen. Und wenn ihr ein besonders großes Gefäß habt, das ihr nicht auf dem Schwenkarm der MUM5 scale balancieren wollt, legt einfach ein entsprechend großes Brett darunter und drückt auf Tara.

Neu: Praktische Anzeige der Rührzeit

Das neue Display zeigt auch die Zeit an, wie lange die Maschine bereits rührt oder knetet. Das ist allerdings kein Countdown-Timer, der herunterzählt.

Bosch MUM5 scale mit Zeitanzeige
Die Bosch MUM5 scale zeigt an, wie lange sie schon rührt. (Bild: Peter Giesecke)

Ihr habt jedoch im Blick, wie lange die Maschine euren Teig schon knetet. Ein nettes Feedback, das auch wichtig werden kann, wenn ihr etwas zubereitet, dem nur wenig Wärme zugeführt werden darf. Brot- oder Brötchenteig wird wärmer, je länger ihr in bearbeitet.

Viel Zubehör zur Küchenmaschine

Ich besitze die Bosch MUM5 selbst (wenn auch in einer anderen Ausführung). Zudem habe ich für das Trendblog auch schon die Bosch MUM5 Creation Line getestet. Für mich ist die MUM5 ein Preis-Leistungs-Sieger, denn ihr bekommt recht viel Küchenmaschine für wenig Geld.

In der Ausstattung unterscheiden sich die einzelnen Geräte nicht groß. Wie auch bei den anderen ist das Zubehör der jetzt von mir getesteten Bosch MUM5 scale MUM5XW20 reichhaltig:

  • ein Patisserie-Set, bestehend aus Schnee-, Rührbesen und Knethaken
  • ein Durchlaufschnitzler mit Raspel-Wendescheibe, Reibscheibe mittelfein und Kartoffelpuffer-Rösti-Scheibe
  • ein Mixeraufsatz mit 1,25 l
  • eine Zubehörtasche

Meine privat genutze MUM5 habe ich leider mit weniger Zubehör gekauft. Nach den Tests der beiden anderen Geräte hätte ich gerne auch den Mixaufsatz gehabt. Vielleicht kaufe ich mir den noch.

Küchenmaschine Bosch MUM5 scale mit Zubehörtasche
In dieser robusten Tasche verschwinden alle scharfen und kantigen Zubehörteile der Küchenmaschine Bosch MUM5 scale. (Bild: Peter Giesecke)

Noch etwas: Gerne wird beim Test der MUM5 unterschlagen, wie toll die Zubehörtasche ist. All die Haken, Besen und Scheiben finden Platz darin. Wenn ich sie einzeln verstauen müsste, würde ich sie in meinem Schrank bald nicht mehr wiederfinden. Die Zubehörtasche ist nicht nur kompakt, sondern auch hochwertig verarbeitet und abwaschbar.

Bewährt: 1000 Watt und ein 3D-Planetenrührwerk

Ansonsten steckt in der Bosch MUM5 scale die gleiche Kraft, die auch in den meisten ihrer Schwestermodelle steckt: ein 1000-Watt-Motor. Dennoch steht die Küchenmaschine dank gut haftender Gummifüße stabil auf der Arbeitsplatte. Auch die neue Wiegefunktion ändert nichts daran.

Die Rührschüssel fasst 3,9 Liter. Das reicht für Rezepte mit bis zu einem Kilo Mehl bzw. für 2,7 kg Rührteig oder 1,9 kg Hefeteig. Mit der MUM5 könnt ihr also auch große Mengen in einem Schwung backen.

Ein wichtiges Kriterium bei der Beurteilung von Küchenmaschinen ist, ob irgendwo Mehlreste kleben bleiben. Manchmal geschieht das am oberen Rand, manchmal auch am tiefsten Punkt in der Rührschüssel.

Grund dafür ist, dass Haken und Besen der Metallschüssel nicht zu nahe kommen dürfen, damit sie sich nicht berühren und Metall auf Metall schabt. Wenn der Abstand zu groß gelassen wird, bleiben Mehlreste übrig. Bei der Bosch MUM5 klappte das immer tadellos – bei allen drei von mir getesteten Modellen. Ich habe schon teurere Küchenmaschinen gesehen, die das nicht so gut hinbekommen haben.

Dass das so gut klappt, liegt am 3D-Planetenrührwerk. Der Knethaken dreht sich nicht nur im Kreis, sondern auch um die eigene Achse – und zusätzlich noch hoch und runter. Wer sich nichts darunter vorstellen kann: Der Knethaken durchfährt dieselben Stellen aus unterschiedlichen Winkeln. Das macht es so effektiv.

Neu: Das Kabel verschwindet in der Maschine

Die Bosch MUM5 kann auch schneiden, hacken und raspeln. Dafür gibt es neben dem Anschluss für Knethaken und Schneebesen noch zwei weitere am Schwenkarm, auf die weitere Aufsätze passen: ein Multizerkleinerer, ein Durchlaufschnitzler, eine Trommelreibe und – das ist für mich neu – ein Mixaufsatz.

Ihr könnt sie auch noch um weitere Funktionen erweitern – zum Beispiel mit einem Würfelschneider oder einer Asia-Gemüse-Scheibe.

Der Mixbecher fasst 1,3 Liter. Mit wenigen Handgriffen habt ihr ihn aufgesetzt und befüllt. Wie bei der großen Schüssel habt ihr die Möglichkeit, beim Mixen noch nachträglich etwas hinzuzugeben.

Das ist nur die Kurzversion davon, was die Bosch MUM5 alles kann. In meinem Test der Creation Line habe ich auch beschrieben, wie einfach sie sich bedienen lässt. Diese Eigenschaften gelten für alle Modelle der MUM5-Serie.

Küchenmaschine Bosch MUM5 scale Kabeleinzug
Das Kabel nimmt bei der Küchenmaschine Bosch MUM5 scale immer den kürzesten Weg zur Steckdose – dank automatischem Kabeleinzug (Bild: Peter Giesecke)

Neu bei der Bosch MUM5 scale ist die Kabelaufrollautomatik. Das Anschlusskabel steckt im Gerät. Ihr zieht nur so viel heraus, wie ihr benötigt. Bei anderen Geräten versuche ich immer das Kabel irgendwie hinter das Gerät zu drapieren. Insbesondere dann, wenn es schon direkt vor der Steckdose steht.

Das Kabel zieht sich automatisch wieder in das Gerät – nicht wenn ihr auf einen Knopf drückt wie beim Staubsauger, sondern indem ihr einmal kurz daran zieht wie bei einem Rollo.

Fazit: Wirkliche praktische Neuerungen

Die Bosch MUM5 scale bietet gute Qualität zu einen angemessenen Preis. Das neue Modell in der Reihe bietet aber auch eine völlig neue Funktion. Sie kann die einzelnen Zutaten abwiegen.

Die Waage, mit der ihr bislang das Mehl abgemessen habt, kann jetzt im Schrank bleiben. Ihr könnt die MUM5 scale sogar als Waage nutzen, ohne sie gleichzeitig als Küchenmaschine zu verwenden.

Ansonsten ist die Bosch MUM5 scale wie alle Küchenmaschinen dieser Serie gut verarbeitet. Insbesondere die stabile Rührschüssel aus Edelstahl gefällt mir gut. Die Bosch MUM5 ist also auch ohne Wiegefunktion eine gute Küchenmaschine und damit eine sinnvolle Ergänzung für jede Küche.

Meiner Meinung nach braucht die Bosch MUM5 scale einen festen Platz in der Küche, damit sie gut zu erreichen ist. Dann könnt ihr sie jederzeit als Waage einsetzen.

Jetzt kommentieren!

Schreibe einen Kommentar

*
Bitte nimm Kenntnis von unseren Datenschutzhinweisen.