Warten auf Xbox Portable? Es gibt längst Alternativen!

Die Gaming-Welt hofft auf eine mobile Xbox-Konsole. Dabei gibt es längst Alternativen, die du jetzt schon kaufen kannst.

Warten auf Xbox Portable? Es gibt längst Alternativen!
Aufmacher Xbox mobil

Das Gerücht ist nicht neu. Seit einigen Jahren dichten verschiedene Brancheninsider und -magazine Microsoft an, es wolle eine tragbare Xbox-Konsole auf den Markt bringen. Damit würde der Konzern den Beispielen der Konkurrenten folgen, die mit portablen Spielkonsolen Erfolg hatten (Sony PlayStation Portable) oder aktuell haben (Nintendo Switch). Nur ist weit und breit noch keine Xbox Portable zu sehen. Aber tragbare Konsolen für Xbox-Spiele gibt es bereits einige.

Inhalt:

Es gibt viele tragbare Xbox-Konsolen!

Microsoft selbst dürfte das Fehlen einer tragbaren Konsole derzeit nicht wirklich schmerzen. Der Konzern hatte nach dem schweren Start der Xbox One sein Konsolengeschäft auf links gezogen und Angebote wie den Game Pass und vor allem das Cloud Streaming etabliert.

Kurzum: Um Xbox-Spiele zu spielen, brauchst du schon heute keine Microsoft-Konsole mehr zu besitzen. Entsprechend hat sich auch das Geschäft verlagert.

Xbox Wire Windows11 HERO
Xbox Windows11-Gamepass

Um unterwegs oder unabhängig deines Fernsehers Xbox zu spielen, brauchst du nur ein Smartphone oder ein anderes Gerät, auf dem wahlweise die Xbox Game Pass-App oder ein Browser läuft. So kannst du auf das Xbox-Cloud-Streaming-Angebot zurückgreifen.

Im Handel findest du aber auch von Microsoft zertifizierte Konsolen, mit denen du dank Xbox-Controller-Layout und starker Einbindung der Xbox-App ohne „echte“ Konsole im Xbox-Kosmos unterwegs bist. Zwei Geräte stechen dabei heraus: Logitechs G Cloud und das Asus ROG Ally.

Logitech G Cloud: Xbox-zertifiziertes Cloud-Juwel

Seit Herbst 2022 bereichert die Logitech G Cloud die Videospielwelt. Auf den ersten Blick ist das Gerät eines wie so viele im boomenden Handheld-Markt. Es besitzt durchschnittliche Rechentechnik, einen großen Touchscreen und das standardisierte Controller-Layout der Xbox.

Deine Zustimmung zur Anzeige dieses Inhalts

Um diesen Inhalt von Youtube ansehen zu können, benötigen wir deine einmalige Zustimmung. Bitte beachte dabei unsere Datenschutzbestimmungen und die Datenschutzhinweise von Youtube, die du unter „Weitere Informationen“ findest. Über die Cookie-Einstellungen (Link in der Fußzeile oder Datenschutz-Icon unten links) kannst du die Einwilligung jederzeit widerrufen.

Weitere Informationen

Besonders ist das Handheld vor allem durch seinen Fokus aufs Spiele-Streaming. GeForce Now und Xbox Cloud Gaming sind als Apps bereits vorinstalliert.

Eine aktive Mitgliedschaft vorausgesetzt, kannst du über das Gerät PC-Spiele und Xbox-Titel aus der Cloud oder von deiner Hardware daheim auf dem kleinen Spielegerät zocken.

Das klappt zumindest im heimischen Netzwerk recht gut, unterwegs wärst du auf dein Smartphone als Access Point oder freie WLANs angewiesen.

Fehlt beides, laufen auf G Cloud auch Android-Spiele – schließlich nutzt Logitech Googles mobiles Betriebssystem.

Asus ROG Ally: Steam-Deck-Konkurrent mit Xbox-Segnung

Asus platziert die ROG Ally als direkten Konkurrenten zum populären Valve Steam Deck. Heißt: Konzipiert ist das Gerät, um PC-Games darauf abzuspielen. Die durchaus potente Hardware trifft auf Windows 11 und ist damit faktisch für alle PC-Spiele der letzten Jahrzehnte offen.

Und weil eben das Microsoft-Betriebssystem darauf läuft, stehen dir die Spiele aus dem Game Pass für Xbox und PC teils auch zum direkten Download bereit. Das betrifft die auf beiden Plattformen erschienenen Titel wie Forza Motorsport oder Halo Master Chief Collection.

Asus ROG Ally mit Forza Horizon 5
Forza Horizon 5 läuft nativ auf der Asus ROG Ally. (Bild: Asus)

Xbox-only-Titel laufen wie gewohnt über die Cloud-Anwendung. Aber ob nun nativ auf dem Handheld oder via Internet: Du steuerst die Games mit den gut gefertigten Controller-Elementen, die – natürlich – durch Microsoft zertifiziert sind.

Negativ zu nennen ist hier eigentlich nur die gegenüber dem Steam Deck etwas geringere Performance und der Energiehunger. Nach nicht einmal zwei Stunden lechzt das ROG Ally nach einer neuen Akkuladung.

Ein Wermutstropfen, sicherlich. Aber dafür hast du mit dem ROG Ally eine potente und spaßige Hardware zur Hand, wenn du Xbox spielen willst.

Und beide Alternativen – Logitech G Cloud und Asus ROG Ally – sind nur die Speerspitze einer ganzen Batterie an Geräten, auf denen zumindest das Xbox Cloud Gaming läuft. Wer braucht da noch eine „echte“ portable Xbox?

(Aufmacher: Microsoft)

Neue Beiträge abonnieren!

Täglich frisch um 17 Uhr im Postfach

Themenauswahl

Änderungen jederzeit über die Abo-Verwaltung möglich – weitere Themen verfügbar

Jetzt kommentieren!

Schreibe einen Kommentar

*
*
Bitte nimm Kenntnis von unseren Datenschutzhinweisen.