Booster One: Neuartige Kopfhörer mit Bewegungssteuerung

Booster One: Neuartige Kopfhörer mit Bewegungssteuerung

Headsets und Kopfhörer für Gamer – ein für Hersteller attraktiver Markt. Frischen Wind möchte ein kleines Startup mit Booster One bringen. Denn hier kommen Bewegungssensoren ins…Spiel.

Ungewöhnlich ist die Idee schon: Bei Booster One handelt es sich an sich für stabile Kopfhörer mit einem leichten Aluminium-Gehäuse. Im Inneren befinden sich allerdings ein Accelerometer und ein Gyroskop. Die Sensoren ermöglichen eine präzise Wahrnehmung der Kopfbewegungen – nach vorne, links, rechts und hinten. In einer dazugehörigen Software können genau diese zusätzlichen Eingaben beliebig definiert werden. Möchte man bei einem Strategiespiel durch einen Blick nach links die Kamera bewegen? Vielleicht doch bei einem Action-Titel mit einen Schwenk nach oben die Waffe wechseln? Wie diese Eingaben genutzt werden, das ist dem Spieler überlassen.

Angenehm auf Dauer?

Freilich stellt sich die Frage, ob eine intensive Verwendung nicht auch unangenehm für den Nacken und den Hals werden könnte. Andererseits dürfte Booster One das Spielerlebnis intensivieren. Eine separate, dazugehörige Box ermöglicht das Justieren der Sensoren, dort befindet sich auch das Mikrofon für Skype, Teamspeak und Co.

Attraktives Design. (Foto: Sixth Sense Technology)
Attraktives Design. (Foto: Sixth Sense Technology)

Bewusst entschieden sich die Schöpfer von Sixth Sense Technology für eine schnurgebundene Lösung, da WIFI und Bluetooth zu Qualitätseinbußen und Verzögerungen bei der Ausgabe führen könnten.

Erstaunlich ist, dass bisher kein anderer Hersteller auf eine vergleichbare Idee kam. Und so könnte Sixth Sense Technolgy vielleicht für Gamer ein attraktives Zubehör am Start haben. Erst einmal möchte das Startup über Crowdfunding etwas Geld einnehmen, um die Produktion beginnen zu können. Im August 2017 soll mit der Auslieferung begonnen werden, wenn die Kampagne bei Kickstarter erfolgreich verläuft. 200 US-Dollar (rund 180 Euro) soll das Headset mindestens kosten. Hier konkurriert Booster One dann schon mit Profi-Lösungen in dem Segment. Die aber bieten keine Bewegungssteuerung.

Jetzt kommentieren!

Schreibe einen Kommentar

*
Bitte nimm Kenntnis von unseren Datenschutzhinweisen.