Online-Fernsehen ohne Receiver oder Fernseher: Die besten Anbieter

Online-Fernsehen kann man heutzutage auf nahezu allen Geräten sehen, das Internet macht’s möglich. Dazu gibt es eine große Auswahl an Anbietern. Wir stellen sie euch vor.

Um das aktuelle Fernsehprogramm zu empfangen, braucht ihr heutzutage keinen Fernseher mehr. Klar haben Fernseher ihre Vorteile gegenüber den meist kleineren PC-Monitoren, aber auch auf diesen könnt ihr das aktuelle Fernsehprogramm verfolgen. Dazu könnt ihr auf ein großes Angebot an On-Demand Serien und Filmen zurückgreifen. Möglich machen das einige Anbieter mit teils kostenpflichtigen und teils kostenlosen Angeboten.

Zattoo

Zattoo ist einer der umfangreichsten Anbieter für Internet-Fernsehen. Damit könnt ihr das Fernsehprogramm nicht nur auf euren PC, sondern auf alle Bildschirme bringen. Seien es Smartphones, Tablets, Laptops oder auch Fernseher. Voraussetzung ist natürlich ein Internetanschluss auf den jeweiligen Geräten.

zattoo

Zattoo bietet ein breites Angebot an Fernsehsendern. Quelle: Zattoo

Dabei bietet Zattoo sowohl ein kostenloses als auch zwei kostenpflichtige Angebote. Mit dem kostenlosen Abo bekommt ihr 88 Sender und einen Werbespot, wenn ihr das Programm wechselt. Zu den Sendern gehören hauptsächlich die Öffentlich-Rechtlichen und Sender wie MTV oder Comedy Central.

Sender der ProSiebenSat.1- und RTL-Gruppe sind im Basic-Paket nicht enthalten. Die schaltet ihr für knapp zehn Euro im Monat in einfacher SD-Qualität frei und könnt dann insgesamt 106 Sender schauen. 72 davon in HD, wenn auch nur der schwächeren HD-Auflösung 720p. Die Werbung beim Umschalten entfällt ebenfalls. Wer knapp 20 Euro im Monat für sein Fernseh-Erlebnis ausgeben möchte, kann 26 dieser Sender im besseren HD-Format Full-HD (1080p) gucken. Darunter dann auch ProSieben und Sat.1.

Waipu.tv

Waipu.tv bietet ein ganz ähnliches Angebot wie Zattoo. Auch hier streamt ihr lineare Fernsehprogramme auf all eure Geräte. Ihr habt ebenfalls die Wahl zwischen einem kostenlosen, sowie zwei kostenpflichtigen Abos. Dabei sind die kostenpflichtigen Optionen günstiger als beim Konkurrenten, bieten aber auch weniger Senderauswahl.

waiputv

Online-Fernsehen mit Waipu TV

Mit der kostenlosen Option empfangt ihr 40 Sender. Das sind ebenfalls überwiegend Öffentlich-Rechtliche, allerdings hat Waipu auch YouTuber wie Gronkh, Sarazar und die Rocket Beans mit an Bord. Auch deren Angebot könnt ihr ganz einfach über die Waipu-App schauen. Für das günstigste kostenpflichtige Angebot zahlt ihr knapp fünf Euro im Monat und bekommt 87 Sender sowie die Option, Pay-TV Sender hinzu zu buchen.

Zu guter Letzt gibt es noch das Abo für knapp 10 Euro im Monat. Dieses bietet euch 100 Sender, wobei die Pay-TV-Optionen bereits inbegriffen sind. Dazu zählen unter anderem Ran Fighting HD, Sport1+ HD, Romance TV und weitere. Ihr bekommt also alle linearen Sender, inklusive die der ProSiebenSat.1- und RTL-Gruppe und noch ein paar Extras oben drauf.

TV Now

TV Now ist eine Mischung aus Online-Bibliothek und Live-Angebot. Das Angebot stammt von der RTL-Gruppe – darum werdet ihr hier auch hauptsächlich RTL-Serien finden. Mit einem Gratis-Account könnt ihr Serien, Nachrichten, Dokus und andere Programme von RTL, VOX, RTL 2, Nitro, Super RTL und n-tv mindestens sieben Tage nach Ausstrahlung nachholen.

tv-now

Bei TV Now bekommt ihr fast alle RTL-Serien. Quelle: TV Now

Die Premium-Variante kostet knapp fünf Euro und schaltet euch das gesamte Archiv von TV Now frei. Zudem seht ihr dann keine Werbung beim Video-On-Demand-Service mehr und könnt einige Serien sogar schon vor TV-Ausstrahlung sehen. Dazu kommen exklusive Inhalte und 13 Sender der RTL-Gruppe im Live-Stream.

Wenn ihr also auf Serien und Filme von RTL steht, bekommt ihr ein umfangreiches Angebot bestehend aus On-Demand-Videos und Live-Programm.

Joyn

Joyn ist Mediathek und Live-Fernsehen auf einer Webseite. Hier stehen euch die Inhalte von ProSiebenSat.1 zur Verfügung. Ihr könnt nahezu alle Folgen und Staffeln von aktuellen Serien direkt von der Webseite streamen, teilweise sogar vor TV-Ausstrahlung. Dazu könnt ihr auch mit einem Klick ganz einfach übers Internet ins Live-Fernsehen einschalten. Hier stehen euch die Sender der ProSiebenSat.1-Gruppe, sowie einige öffentlich-rechtliche Sender von ARD und ZDF zur Verfügung.

joyn

Joyn – Das volle Programm von ProSiebenSat.1

Das ist schonmal ein sehr gutes Angebot, wo kann ich bezahlen? Gar nicht. Das Angebot ist komplett kostenlos und finanziert sich durch Werbung. Ihr bekommt oft einen Werbespot, wenn ihr eine Serie oder das Live-TV einschaltet. Das ist nicht übermäßig viel und stört kaum.

Mein Kollege Jürgen hat Joyn ausprobiert und berichtet über seine Erfahrungen:

Joyn ausprobiert: Neuer Streaming-Dienst mit einer faustdicken Überraschung

Online-Bibliotheken

Neben dem Live- und On-Demand-Angebot der etablierten deutschen Fernsehsender gibt es auch Streaming-Dienste, die sich komplett auf Video-Bibliotheken konzentrieren. Hier gibt es kein lineares Programm, sondern ausschließlich Filme und Serien auf Abruf.

Netflix

Netflix ist wohl der bekannteste Anbieter für On-Demand Serien und Filme. Eine kostenlose Option gibt es nicht – dafür auch keine Werbeunterbrechungen. Die Basis-Option startet mit knapp acht Euro im Monat. Dafür bekommt ihr vollen Zugriff auf das komplette Angebot mit einem Gerät in Standardauflösung.

Netflix-Logo-Print_CMYK

Netflix ist der wohl bekannteste Streaming-Dienst aus den USA

Für knapp 11 Euro könnt ihr mit zwei Geräten in HD-Qualität auf Netflix zugreifen. Für knapp 14 Euro streamt ihr mit insgesamt vier Geräten in Ultra HD. Dabei ist die Auswahl an Serien und Filmen recht groß, gerade wer auf US-Produktionen steht, wird hier reichlich bedient. Aber auch deutsche Angebote sind mit im Line-Up. Vor allem aber kann Netflix mit Eigenproduktionen wie Stranger Things oder Orange is the new Black punkten.

Amazon Prime Video

Der zweite große Anbieter auf dem Markt nennt sich Amazon Prime Video und ist, wie der Name schon sagt, von Amazon. Der Service kostet knapp acht Euro im Monat und umfasst ebenfalls ein großes Angebot an Filmen und Serien.

amazon-prime-video

Serien und Filme on Demand gibt es bei Amazon Prime Video

Genau wie Netflix produziert Amazon auch Serien selbst. Diese sind dann selbstverständlich exklusiv auf Amazons Plattform zu finden. Dazu gehören unter anderem American Gods oder The Purge. Wenn ihr also sowieso öfter mal bei Amazon bestellt, könnt ihr mit dem Abo Versandkosten sparen und eine große Auswahl an Serien und Filmen jederzeit nutzen.

Mediatheken der Öffentlich-Rechtlichen

Neben ProSieben und RTL verfügen auch die Öffentlich-Rechtlichen-Sender in der Regel über eine Mediathek, in der ihr verpasste Sendungen nachholen könnt. Bei der ARD-Mediathek und der ZDF-Mediathek ist das Angebot reichhaltig und in der Regel kostenlos. Solltet ihr eine Sendung verpasst haben, googelt einfach nach der entsprechenden Mediathek des Senders, und ihr solltet die Serie nachholen können. Das ist allerdings keine Garantie.

Fazit

Auch ohne Fernseher seid ihr durchaus in der Lage, alle gängigen Sender live zu schauen oder deren Inhalte später nachzuholen. Außerdem bieten Streaming-Anbieter wie Netflix oder Amazon Video ein zusätzliches Angebot an Filmen und Serien, die es so im deutschen TV nicht gibt. Wer gerne Serien und Filme schaut, sollte bei diesem Gesamtangebot nichts mehr zu meckern haben.

Titelbild: waipu.tv

Wie gefällt Dir dieser Beitrag?
Bewertung wird geladen …
Nichts mehr verpassen!

Bleib immer auf dem neuesten Stand mit unserem Newsletter! Täglich um 17:00 Uhr frisch in deinem Postfach.

Newsletter abonnierenRSS-Feed abonnieren
Schreibe einen Kommentar

Hinterlasse hier deinen persönlichen Kommentar. Wir freuen uns über deine Meinung.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

*