Filme von Sony Pictures Television künftig bei Sky erstmals auch in Ultra HD

Filme von Sony Pictures Television künftig bei Sky erstmals auch in Ultra HD

Sky hat mit Sony Pictures Television einen umfangreichen Vertrag zur Filmrechteauswertung geschlossen. Die Vereinbarung der beiden Unternehmen bezieht sich auch auf Ausstrahlungsrechte von Ultra HD-Filmen des Hollywood-Majors.

Die neuesten Kinofilme von Sony Pictures bekommen Abonnenten der Sky-Filmpakete künftig rund ein Jahr früher zu sehen als User anderer Abo-Services. Grund hierfür ist der jetzt finalisierte Abschluss eines mehrjährigen Filmrechtevertrags zwischen dem Studio und dem Pay-TV-Anbieter. Die Kooperation umfasst alle Angebote von Sky, inklusive Video on Demand. Dabei gilt die Vereinbarung nicht nur für den deutschen Markt, sondern auch für die Sky-Angebote in Österreich, Italien, England sowie Irland. Integriert in das Content-Portfolio des Vertrags sind erstmals auch Filme in Ultra HD-Auflösung. Somit wird ein UHD-Sender bei Sky in naher Zukunft immer wahrscheinlicher.

Noch fehlt ein Sky-Receiver für deutsche UHD-Programme

Erste Titel des Deals wurden auch bereits genannt: So finden sich unter den Filmen aktuelle Produktionen wie beispielsweise „Angry Birds“ oder „Money Monster“. Klassiker wie David Leans Epos „Lawrence von Arabien“, das AIDS-Drama „Philadelphia“ oder Steven Spielbergs filmischer Alien-Meilenstein „Unheimliche Begegnung der dritten Art“ sind als On-Demand-Titel ebenfalls Bestandteil des Rechtepakets. Offen hat Sony allerdings bislang gelassen, welche der Filme auch in Ultra HD angeboten werden sollen. Ohnehin gibt es zumindest in Deutschland bislang noch keinen UHD-kompatiblen Receiver von Sky, wie etwa die „Sky Q“-Box (Abbildung unten), die inzwischen für den englischen Markt verfügbar ist. Allerdings hat sich das Unternehmen bereits vor längerem die für kommende UHD-Programme erforderlichen Satellitentransponder bei Astra gesichert.

In England wird die Sky Q Silver Box bereits angeboten.
In England wird die Sky Q Silver Box bereits angeboten.

Die Rechte gelten für alle Auswertungsvarianten bei Sky

Der Deal mit Sony Pictures Television umfasst neben den Pay TV-Sendern und Sky On Demand auch Auswertungen über Sky Go sowie Sky Online. Auch ein Einzelabruf von Titeln über Sky Select ist Teil der Vereinbarung, bei der Sky zum ersten Mal überhaupt Auswertungsrechte für europäische Pay-TV-Angebote direkt von einem US-Major-Studio erworben hat.

Jetzt kommentieren!

Schreibe einen Kommentar

*
Bitte nimm Kenntnis von unseren Datenschutzhinweisen.