Smartphone-Akku schonen: 4 Ideen + eure Tipps

Um die Akkulaufzeit zu schonen, gibt es einiges an Tipps und Tricks. Wir verraten euch unsere – was sind eure? Ein Aufruf an alle Smartphone-Experten da draußen: Schickt uns eure Akku-Tipps!

Zunächst unsere Tipps. Wir haben hauptsächlich Klassiker für euch.

Tipp 1: Energiesparmodus nutzen und konfigurieren

Einsparpotential: mittel bis hoch

Smartphones sind leistungsfähige Computer im Taschenformat. Ihre Rechenkraft liegt oftmals über dem, was alltägliche Apps tatsächlich brauchen. Die meisten Smartphones bieten einen Energiemodus, in welchem ihr die Geräte-Leistung anpassen könnt.

Diese Einstellungen beeinflussen die Nutzererfahrung kaum. Ihr könnt weiterhin surfen, telefonieren, Videos schauen oder in Messengern schreiben. Anders der automatische Energiesparmodus: Diesen aktiviert das Smartphone, wenn der Ladestand unter einen gewissen Wert fällt. Dann schaltet das Gerät auf Sparflamme und deaktiviert fast alle Funktionen.

Tipp 2: Stromfresser-Apps abschalten

Einsparpotential: mittel

Zugegeben ist dieser Tipp etwas arbeitsaufwendiger. Unter iOS und Android könnt ihr feststellen, welche Apps besonders stark am Akku saugen. Habt ihr diese identifiziert, könnt ihr sie in den Stand-by versetzen. Sie werden dann nach einem Wechsel zum Startbildschirm oder einer anderen App nicht mehr im Systemspeicher gehalten, sondern geschlossen.

Diese Einstellungen solltet ihr behutsam umsetzen. Denn faktisch startet jede App neu, die nicht im Arbeitsspeicher abgelegt ist. Das kann unter ungünstigen Umständen dazu führen, dass ihr statt Strom zu sparen, mehr Energie in den App-Start investiert.

Tipp 3: Konnektivität und Services einschränken

Einsparpotential: gering bis mittel

LTE, 5G, WLAN, Bluetooth, NFC – Smartphones nutzen unterschiedlichste Standards, um mit der Umgebung und dem Internet zu kommunizieren. Vieles davon benötigt ihr im Alltag nicht. Entledigt ihr euch dieses Funktionsballasts, dankt es euch euer Akku mit einer längeren Laufzeit.

Deaktiviert ihr unnötige Konnektivitätsfunktionen, spart nochmals Strom.

Tipp 4: Lite-Modus in Google Chrome aktivieren

Einsparpotential: gering bis mittel

Ein Tipp, der in der viel genutzten Browser-App Google Chrome funktioniert. Dort findet ihr unter Einstellungen den Lite-Modus. Schaltet ihr diesen ein, berechnen Google-Server die meisten der Daten. Euer Smartphone empfängt nur noch die Daten, die ihr zum Browsen braucht. Das minimiert auch den mobilen Datenverbrauch.

Das waren einige unserer Ideen. Was sind eure? Verratet uns eure besten Tipps, wie ihr Smartphone-Akku spart! Die kreativsten Einsendungen nehmen wir in einem Folgebeitrag mit auf!

Wie gefällt Dir dieser Beitrag?
Bewertung wird geladen …
Nichts mehr verpassen!

Bleib immer auf dem neuesten Stand mit unserem Newsletter! Täglich um 17:00 Uhr frisch in deinem Postfach.

Newsletter abonnierenRSS-Feed abonnieren
Schreibe einen Kommentar

Hinterlasse hier deinen persönlichen Kommentar. Wir freuen uns über deine Meinung.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

*