Freisprecheinrichtung fürs Auto spart Bußgeld

Eine Freisprecheinrichtung fürs Auto lohnt sich seit dem 19.10.2017 noch mehr als vorher. Wir zeigen eine Auswahl der interessantesten Modelle.

Seit dem 19.10.2017 gibt es einen neuen Bußgeldkatalog. Wer keine Freisprecheinrichtung fürs Auto nutzt und stattdessen bei laufendem Motor zum Handy greift, muss jetzt deutlich mehr bezahlen.

Was heißt Nutzung ohne Freisprecheinrichtung?

Damit ein Bußgeld fällig wird, reicht es schon, das Handy bei laufendem Motor in die Hand zu nehmen, denn Absatz 1a des § 23 StVO sagt:

„Wer ein Fahrzeug führt, darf ein Mobil- oder Autotelefon nicht benutzen, wenn hierfür das Mobiltelefon oder der Hörer des Autotelefons aufgenommen oder gehalten werden muss. Dies gilt nicht, wenn das Fahrzeug steht und bei Kraftfahrzeugen der Motor ausgeschaltet ist.“

Allein das kann schon 100 € kosten. Und auch der Führerschein ist schnell weg, wie die folgende Tabelle zeigt.

Ohne Freisprecheinrichtung wird’s teuer

HANDY GENUTZTBUSSGELDPUNKTEFAHRVERBOT
… als Kraftfahrer100 €1
… mit Gefährdung150 €21 Monat
… mit Sachbeschädigung200 €22 Monate
… als Radfahrer55 €

Wer also immer noch ohne Freisprecheinrichtung fürs Auto telefoniert, sollte sich spätestens jetzt eine zulegen, das ist günstiger, als einmal erwischt zu werden. Wir präsentieren eine kleine Auswahl der interessantesten Freisprecheinrichtungen. Einige sind speziell fürs Auto gedacht, andere lassen sich bei jeder Gelegenheit nutzen.

Für Cabriofahrer – Jabra Bluetooth Headset Storm

Freisprecheinrichtung fürs Auto Jabra Bluetooth Headset Storm
Diese Freisprecheinrichtung ist mit einem sogenannten Wind Noise Blackout ausgestattet. Die Schutzvorrichtung soll Windgeräusche besonders wirkungsvoll blockieren. Ideal, um im Freien oder eben auch beim Cabriofahren zu telefonieren. Anrufe können per Stimmbefehl angenommen oder abgelehnt werden, und der Akku soll bis zu 10 Stunden Gesprächszeit bieten.

Mehr über das Jabra Bluetooth Headset Storm

Für Sparfüchse – Jabra BT 2045 Bluetooth Headset

Freisprecheinrichtung fürs Auto Jabra BT 2045 Bluetooth Headset
Dieses Headset ist eines der günstigsten, erreicht aber beim ala Test trotzdem 86 Punkte und wird somit als sehr gut bewertet. Für unter 20 Euro bietet es alles, was nötig ist. Das ist rund ein Fünftel von dem Bußgeld, das bei einem unbedachten Griff zum Handy fällig werden kann.

Mehr über das Jabra BT 2045 Bluetooth Headset

Für Stilbewusste – Jabra Style Bluetooth Headset


Diese Freisprecheinrichtung fällt schon auf den ersten Blick durch ihr schlichtes Design auf. Sie lässt sich dank NFC einfach mit dem Smartphone koppeln. Darüber hinaus ist das Headset mit DSP zur Rauschunterdrückung ausgestattet und besitzt eine automatische Lautstärkeregelung. Diese reicht vom niedrigsten Volumen bis zur maximalen Lautstärke. Die Gesprächszeit beträgt bis zu 6 Stunden.

Mehr zum Jabra Style Bluetooth Headset

Für Anspruchsvolle – Sennheiser Presence 2 in 1 Bluetooth Headset


Sennheiser verspricht klare Sprachwiedergabe in allen Umgebungen und durchgehend hochwertigen Klang durch seine sogenannten SpeakFocus-Technologie mit 3 digitalen Mikrofonen. Die hauseigene WindSafe-Technologie soll Windgeräusche bei Verwendung im Freien meinimieren. Und die ActiveGard-Technologie das Gehör vor akustischen Schocks durch plötzlich auftretende Lautstärkespitzen schützen. Durch eine Dreierkonferenz-Funktion lassen sich mehrere Anrufe gleichzeitig steuern.

Mehr über das Sennheiser Presence 2 in 1 Bluetooth Headset

Für Paare – Plantronics Explorer 50


Neben dem günstigen Preis fällt das Plantronics Explorer 50 durch eine weitere Besonderheit auf. Man kann 2 Smartphones verbinden und von beiden Anrufe entgegennehmen. Also sehr praktisch für Paare, bei denen beide mal am Steuer des gemeinsamen Wagens sitzen. Man braucht nur eine Freisprecheinrichtung anzuschaffen und muss nicht bei jedem Fahrerwechsel neu koppeln. Außerdem lässt sich das Headset bequem sowohl rechts als auch links tragen.

Mehr zum Plantronics Explorer 50 Bluetooth Headset

Für empfindliche Ohren – Jabra Freeway Bluetooth Freisprecheinrichtung fürs Auto


Nicht jeder möchte einen Knopf im Ohr tragen, wenn er sich ins Auto setzt. Da ist die Jabra Freeway Bluetooth Freisprecheinrichtung ideal. Denn sie wird einfach an die Sonnenblende gesteckt und schaltet sich automatisch ein oder aus. Denn dank integriertem Bewegungssensor erkennt sie das Öffnen und Schließen der Autotür. Jabra verspricht bisher unerreicht vollen und klaren Stereosound mit 2.1-Wege-Lautsprechersystem und Virtual Surround-Sound. Wem das nicht reicht, der kann Musik und Anrufe dank eines integrierten FM-Transmitters auch über das Autoradio ausgeben lassen.

Mehr über die Jabra Freeway Bluetooth Freisprecheinrichtung

Für Paar mit empfindlichen Ohren – Hama MyVoice Car Bluetooth Freisprecheinrichtung


Von Hama gibt es ebenfalls eine Freisprecheinrichtung, die an die Sonnenblende geklemmt werden kann. Die Hama MyVoice unterstützt zudem das praktische Multipairing für den parallelen Betrieb von 2 Smartphones. Damit verbindet es die Vorzüge der beiden vorigen Modelle. Der integrierte Akku sorgt für bis zu 12h Sprechzeit, ein 12V Ladekabel für die KFZ-Steckdose ist auch dabei.

Mehr über die Hama MyVoice Car Bluetooth Freisprecheinrichtung

Fazit: Für jeden die richtige Freisprecheinrichtung

Der kleine Überblick zeigt schon: es gibt wirklich keine Ausreden mehr, um ohne Freisprecheinrichtung fürs Auto zu telefonieren. Und fast alle gezeigten Modelle sind günstiger, als beim Griff zum Handy erwischt zu werden, wenn der Motor läuft. Falls bei der Auswahl trotzdem nichts interessantes dabei ist, gebt doch einfach mal Freisprecheinrichtung im Suchfeld bei Euronics ein. Da findet Ihr bestimmt das Passende.

Und falls Ihr nicht nur öfter im Wagen telefoniert, sondern das Auto als Mobile Office nutzt, hat Kollege Jürgen Vielmeier noch eine Menge Tipps für Technik, mit der man im Auto arbeiten kann.

Beitragsbild: Pexels

Wie gefällt Dir dieser Beitrag?
Bewertung wird geladen …
Schreibe einen Kommentar

Hinterlasse hier deinen persönlichen Kommentar. Wir freuen uns über deine Meinung.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

*