AEG-Dunstabzugshaube Puzzle Skylight mit Hob2Hood (Bild: AEG)

Smarter Dunstabzug AEG Puzzle Skylight hört auf den Herd

Dunstabzugshauben sind laut, müssen von Hand bedient werden (auch wenn keine frei ist) und dienen als Hintergrundbeleuchtung beim romantischen Dinner. Die AEG Puzzle Skylight kann das alles besser.

Wenn es in der Küche plötzlich zischt und dampft – was ist eure erste Reaktion? Richtig, ihr zieht die Bratpfanne mit dem heißen Fett von der Platte. Schön, wenn jetzt auch noch der Dunstabzug starten würde. Aber für den Griff an die Haube bleibt erst einmal keine Zeit. AEG hat zur LivingKitchen (wieder einmal) eine Dunstabzugshaube mit Hob2Hood-Funktion vorgestellt. Die schaltet sich selbst ein bzw. hoch, wenn ihr am Kochfeld ordentlich Dampf macht.

Zu gemütlchen Teil des Abends übergehen

Bei der Hob2Hood-Funktion teilt das Kochfeld (hob) der Dunstabzugshaube (hood) per Infrarot-Funk mit, mit wieviel Dampf sie zu rechnen hat. Es muss kein Knöpfchen gedrückt werden, damit die Leistung des Dunstabzugs sich dem anpasst, was auf dem Herd passiert. Wenn das Gebläse nicht konstant auf der höchsten Stufe arbeitet, spart das Energie und schont die Ohren. Die SilenceTech-Funktion der AEG Puzzle Skylight verspricht sogar, dass ihr bei maximaler Leistungsstufe Musik und Gespräche problemlos verstehen könnt.

Nach dem Kochen schaltet die AEG Puzzle Skylight erst in den Breeze-Modus, bei dem alle verbliebenen Gerüche aus dem Raum gesogen werden sollen – mit einem sanften Luftzug, der laut Hersteller kaum noch Geräusche verursacht. Anschließend schaltet sich der Dunstabzug ganz aus. Gleichzeitig wird das auf das Kochfeld gerichtete Licht aus- und eine indirekte Beleuchtung eingeschaltet. Diese strahlt nach oben ab, was für eine angenehme Stimmung sorgen soll, wenn in der Küche auch gegessen wird.

Noch ein bisschen intelligenter, bitte

Eine nette Idee. Ich mag es, wenn das Licht automatisch gedimmt wird. Doch das ist keine Grundfunktion einer Dunstabzugshaube. Vieles wird uns mittlerweile als smart verkauft, das bloß ein Zusatz-Feature ist: ein Lautsprecher in der Dunstabzugshaube oder eine Kühlschrank mit Alexa-fähigem Touchscreen. Doch besser wird das Gerät selbst dadurch nicht, es kommt lediglich etwas hinzu. Smart dagegen ist es, wenn sich mehrere Geräte in der Küche aufeinander abstimmen.

Die AEG Puzzle Skylight setzt dabei keine komplexe Smart-Home-Umgebung voraus, keinen Funkstandard, auf den sich alle verstehen müssen, keinen Sprachassistenten. Zwei Geräte sprechen direkt miteinander und reduzieren dadurch Lärm wie Energieverbrauch. Mein einziger Kritikpunkt: Mir fehlen die Sensoren, die wirklich erfassen, wieviel Dampf aufsteigt und welche Konsistenz er hat. AEG erwähnte bei seiner Vorstellung keine Fühler über dem Kochfeld. Der Rauchmelder Inirv React kann das bereits. Er stellt den Herd aus, wenn es nach Feuer riecht statt nach Essen. Das sind für mich wirklich smarte Lösungen.

Mit einem Gehäuse aus Edelstahl und schwarzem Glas fügt sich die Dunstabzugshaube AEG Puzzle Skylight in das Design der neuen Serie AEG Mastery Range ein. Zudem soll sie sich leicht reinigen lassen. Mir wäre das durchaus wichtig. Neu ist die Hob2Hood-Funktion allerdings nicht, AEG hat schon einige Vorläufer gezeigt. Eine ähnliche Lösung gibt es beispielsweise mit Miele Con@ctivity, ebenfalls schon länger. Miele verzichtet allerdings auf eine Funklösung und nutzt das Stromnetz als Datenleitung. Wir werden in Zukunft wohl noch mehr solcher smarter Lösungen zu sehen bekommen.

Wie gefällt Dir dieser Beitrag?
Bewertung wird geladen …
Nichts mehr verpassen!

Bleib immer auf dem neuesten Stand mit unserem Newsletter! Täglich um 17:00 Uhr frisch in deinem Postfach.

Newsletter abonnierenRSS-Feed abonnieren
Schreibe einen Kommentar

Hinterlasse hier deinen persönlichen Kommentar. Wir freuen uns über deine Meinung.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

*