Nespresso für Wäsche: Tersa Steam reinigt Kleidungsstücke in 10 Minuten

Klingt fast zu gut um wahr zu sein und hat auch einen kleinen Haken: Tersa Steam benutzt Nespresso-artige Kapseln, um Kleidungsstücke in zehn Minuten zu dampfreinigen, zu trocknen und zu bügeln. Mit einer echten Maschinenwäsche ist das aber nicht zu vergleichen.

Na, das wär’s doch! Schmutzige Kleidung einfach in den Schrank hängen, noch eine Nespresso-Kapsel dazu und nach nur 10 Minuten kann man sie wieder anziehen. Das versprechen – auf den ersten Blick – die US-Macher von Tersa Steam.

Tersa Steam ist ein kleiner Kasten, etwa so groß wie ein Poster, den man an der Wand anbringt und in den man einzelne Kleidungsstücke hängt. Mit Hilfe einer Plastikkapsel, die in den Schrank eingesetzt wird, frischt dieser die Kleidung dann auf: Dampfreinigen, Trocknen und dabei dafür sorgen, dass die Wäsche knitterfrei wieder aus dem Kasten herauskommt. Und das alles binnen 10 Minuten.

400 Euro für einen Dampfreiniger?

Mit diesem Prinzip wirbt Tersa Steam gerade für Unterstützer auf der Crowdfunding-Plattform Indiegogo. Knapp 400 US-Dollar (plus Steuern und Versand) soll so ein Apparat kosten und im Mai kommenden Jahres fertig sein. Ein Monat habt ihr im Prinzip noch, um ein Tersa Steam zu fördern. Allerdings versendet der Hersteller erst einmal nur innerhalb Nordamerikas. Ein Video beschreibt, wie das Gerät funktionieren soll:

Und hierbei wird gleich klar: Tersa Steam umgeht geschickt die Frage nach der Reinigung der Wäsche. Es wird hier nur vom „Auffrischen“ gesprochen. Eine Maschinenwäsche kann das System keinesfalls ersetzen. Es erinnert eher an Konzepte wie Dampfreinigen oder den „Sprühfrischer Febreze“, mit dem man Kleidung, die nicht mehr gut riecht, aber noch nicht wirklich dreckig ist, noch einmal wieder auffrischen kann.

Entwicklung recht weit fortgeschritten

Und sieht man es von der Seite, klingt Tersa Steam auf mich eigentlich ganz interessant. Die Frage ist, ob einem das 400 Dollar wert ist. Der Endpreis dürfte umgerechnet bei mindestens 400 Euro liegen. Das ist der Gegenwert einer günstigen Waschmaschine. Erfüllt einen anderen Zwecks, ja. Aber ist dann doch nicht ganz günstig. Zumal man sich dabei an ein Kapselsystem wie Nespresso bindet, durch das ja wieder Folgekosten entstehen.

Und wie immer bei Crowdfunding hat man auch bei Tersa Steam zunächst keine Gewähr, dass das Gerät am Ende wirklich ausgeliefert wird. Immerhin befindet es sich laut der Beschreibung auf der Indiegogo-Seite bereits im vierten Jahr der Entwicklung und der dritte Prototyp ist gerade entwickelt. Die Chancen stehen also gut, dass der Tersa Steam es wirklich schafft. Wenn auch, wie ebenfalls oft beim Crowdfunding, nicht im Mai 2018, wie angekündigt. Ich rechnet damit, dass sich das Ganze verzögern wird.

Mehr Informationen zu Tersa Steam findet ihr auf der Indiegogo-Seite zum Projekt. Und wenn ihr das Prinzip des Dampfreinigens erst einmal günstiger testen wollt, so könnt ihr das auch mit einer Dampfbürste wie der Philips GC 312/65 Steam & Go.

Wie gefällt Dir dieser Beitrag?
Bewertung wird geladen …

Ein Kommentar zu “Nespresso für Wäsche: Tersa Steam reinigt Kleidungsstücke in 10 Minuten

Schreibe einen Kommentar

Hinterlasse hier deinen persönlichen Kommentar. Wir freuen uns über deine Meinung.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

*