JXD S192k: Diese Handheld-Konsole möchte perfekten Spielspaß bieten

Der chinesische Hersteller JXD möchte anspruchsvolle Spieler mit dem S192k begeistern. Die Handheld-Konsole sieht nicht nur wuchtig aus, sie bietet auch jede Menge. Leider hat das auch seinen Preis.

Bereits seit vielen Jahren stellt JXD Handhelds für Spieler her, in den hiesigen Einzelhandel haben es die Geräte bisher leider noch nicht geschafft. Dabei kann sich beispielsweise der aktuelle S192k wirklich sehen lassen. Auf einem 7 Zoll großen „Retina“-Display mit Full-HD-Auflösung (1920 x 1200 Pixel) werden die Inhalte dargestellt, der Rockchip RK3288-Prozessor mit 1,8GHz Takt führt die Berechnungen durch. Er erhält Unterstützung von 4GB RAM und 64GB eMMC-Speicher, der via microSD-Speicherkarte aufgerüstet werden kann. WIFI (802.11 a/b/g), Bluetooth, 3-Achsen-Beschleunigungssensor und 5 Megapixel-Frontkamera – alles ist dabei.

Mit Full-HD-Display. (Foto: JXD)

Mit Full-HD-Display. (Foto: JXD)

JXD S192k möchte eine „Flagship Game Console“ sein

Mit seinem 10.000 mAh starken Akku sollte der JXD S192k mehr Spielspaß am Stück bieten als zum Beispiel die Nintendo Switch. Auch kann die Konsole via HDMI an einen HDTV angeschlossen werden, um Games auf dem großen Bildschirm zu genießen. Dann ist sogar eine Videoausgabe in 4K-Auflösung möglich. Wichtig ist den Designern eine hochwertige Verarbeitung, speziell bei den zwei Analogsticks, dem D-Pad und den Buttons sowie Schultertasten. Außerdem verfügt der mobile Begleiter über Speaker, die einen vernünftigen Klang versprechen.

Lässt sich auch an den Fernseher anschließen. (Foto: JXD)

Lässt sich auch an den Fernseher anschließen. (Foto: JXD)

Bereits vor über einem Jahr stellte JXD den Singularity S192 vor, der damals noch einen Nvidia Tegra K1-Chip, 2GB RAM und 32GB Flash-Speicher besaß – vergleichbar mit der Switch oder dem Shield Tablet von Nvidia. Geblieben ist allerdings der Preis: 360 US-Dollar möchte JXD haben – eine stolze Summe, zumal bei Importhändlern noch Zoll und Versandkosten dazukommen. Dafür gibt’s dann doch schon eine Switch. Auf der laufen dann zwar keine Android-Spiele, dafür bewegt man sich auch nicht in einer rechtlichen Grauzone. Denn auf dem JXD S192k sind allerlei Emulatoren für diverse Retro-Spielkonsolen vorinstalliert. Das Verwenden dieser ist nicht bedenklich, das Nutzen nötiger ROM-Dateien unter Umständen dagegen schon. Aber das liegt freilich am Nutzer selbst, wofür er seine Spielkonsole verwendet.

Highend für Gamer. (Foto: JXD)

Highend für Gamer. (Foto: JXD)

Vorbestellung möglich

An und für sich ist der JXD S192k schon eine spannende, leistungsfähige und schicke Handheld-Konsole mit Android-Basis. Welche Version des Google-Betriebssystems genutzt wird? Leider unklar. Auch, wann sie genau erscheint. Eine Vorbestellung ist direkt beim Hersteller möglich, einen genauen Verkaufstermin nennt der noch nicht. Fraglich ist eh, ob uns hier ein potentieller Verkaufshit erwartet. Dafür erscheint mir der Preis einfach viel zu hoch angesetzt…

Wie gefällt Dir dieser Beitrag?
Bewertung wird geladen …
Nichts mehr verpassen!

Bleib immer auf dem neuesten Stand mit unserem Newsletter! Täglich um 17:00 Uhr frisch in deinem Postfach.

Newsletter abonnierenRSS-Feed abonnieren
Schreibe einen Kommentar

Hinterlasse hier deinen persönlichen Kommentar. Wir freuen uns über deine Meinung.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

*