sk-gaming-major-champions

E-Sports: Was macht die Faszination aus?

E-Sport begeistert ganze Massen junger Menschen und wird bereits als künftige olympische Disziplin gehandelt. Aber was genau hat es damit auf sich und was löst die Begeisterung aus? Das erklären wir euch in diesem Artikel.

E-Sports ist in seinen Grundzügen vergleichbar mit traditionellen Sportarten, nur wird hier kein Fußball oder Basketball gespielt, sondern Videospiele. Junge Spieler, meistens zwischen 18 und 28 Jahren, formieren sich in Teams und spielen in Ligen und Turnieren um Preisgelder von bis zu 28 Millionen U.S. Dollar. Derartige Summen locken das Interesse vieler Spieler und Folge dessen auch Fans und Sponsoren. So sind E-Sport-Turniere in den letzten Jahren immer weiter gewachsen.

Die Regeln der Wettkämpfe sind beim E-Sports von Spiel zu Spiel unterschiedlich und basieren auf den Mechaniken des jeweiligen Spiels. Durch dieses flexible System kann prinzipiell jedes Spiel, das einen Mehrspieler-Modus besitzt, als E-Sports gespielt werden. Einer der wichtigsten Faktoren für den Erfolg eines Spiels in der Branche ist immer die Beliebtheit bei den Spielern, da beliebtere Spiele mehr Aufmerksamkeit auf sich ziehen und so für Sponsoren und Veranstalter interessant werden.

E-Sports-Organisationen

ESL-Logo

Logo der ESL, einer der größten E-Sports Organisatoren

Die Spieler sind in verschiedene Organisationen oder Teams unterteilt, die wiederum kleinere Teams für die verschiedenen Spiele haben. Eine der bekanntesten Organisationen, Cloud 9, zum Beispiel hat Teams für die Spiele League of Legends, Overwatch, PlayerUnknown’s Battlegrounds, Rocket League und mehr. Im klassischen Sport wäre das vergleichbar mit der Fußball- und Handballmannschaft des FC Bayern. Andere bekannte Organisationen sind SK Gaming oder auch EURONICS Gaming.

Viele größere Organisationen stellen sogenannte Teamhäuser für ihre professionellen Spieler bereit, in denen sie leben und zusammen Trainieren können. Dieser Trend kommt aus Südkorea, wo Starctraft 2 der dominierende E-Sports-Titel ist. Die Szene dort war so umkämpft, dass die Teams neue Ideen brauchten um ihren Spielern einen Vorteil zu verschaffen. Daraus wurde die Idee des Teamhauses geboren. In diesem Haus trainieren die Spieler nicht nur zusammen, sondern haben auch die Möglichkeit sich als Menschen näher zu kommen und so die Teambindung zu stärken.

Faszination E-Sports

Die Faszination des elektronischen Sports hat viele Gründe und jeder Fan hat sicherlich seine eigenen. Zum einen gibt es dieselben Gründe, die Menschen zu Fans von traditionellen Sportmannschafen machen: die Identifikation mit dem Team, die Aufregung und Emotionen, wenn das eigene Team ein Match bestreitet und das gute Gefühl den Erzrivalen geschlagen zu haben.

Gamer fühlen sich natürlicherweise eher zum E-Sports hingezogen als zu klassischen Sportarten, da sie dort sehen können, wie ihre Lieblingsspiele bis zur Perfektion ausgereizt werden. Sie können das ganze Geschehen einfach an ihrem PC via Livestream mitverfolgen und dazu noch mit den anderen Zuschauern via Live-Chat diskutieren.

Diese Immersion gibt es in der Form beim klassischen Sport nicht. Außerdem ist es ein internationales Phänomen. Ich persönlich finde es immer wieder faszinierend zu sehen wie Teams und Zuschauer aus der ganzen Welt Freude an so einem Event haben und zusammen Videospiele zelebrieren.

Über EURONICS Gaming

euronics-gaming-gamescom

Das EURONICS Gaming League of Legends Team auf der Gamescom

EURONICS Gaming steht momentan mit zwei Hauptteams im Ring, es wird Counter Strike: Global Offensive sowie League of Legends gespielt. Kürzlich konnten sich die Profis von ESG sogar den Doppeltitel als ESL Frühligsmeister sichern, wobei sie in beiden Spielen als Gewinner vom Platz gingen. Für mehr Informationen dazu schaut doch gerne einmal bei den Kollegen vorbei.

Die Organisation wächst stetig und weitet ihren Roster (im traditionellen Sport würde man sagen: Kader) an Spielern kontinuierlich aus. So sind 2015 die Spiele S.K.I.L.L Special Force 2, Heroes of the Storm und Hearthstone dazu gekommen sowie 2016 professionelle Starcraft 2 Spieler. Mit der dreimaligen deutschen Meisterschaft in League of Legends, sowie Vizemeistern Titeln in CS:GO und FIFA hat EURONICS Gaming auch schon einige Erfolge vorzuweisen. Dennoch ist der Blick immer nach vorne gerichtet, damit das Team auch in Zukunft weiter Erfolge feiern kann.

Zusammenfassung

Ich hoffe, ich konnte euch mit diesem Artikel einen Einblick in die Welt des E-Sports verschaffen und vielleicht sogar begeistern, einmal in ein E-Sports Event reinzuschauen. Es ist eine globale Gemeinschaft, die Lust auf Videospiele hat und zu sehen wie ihre Lieblingsspiele von professionellen Gamern gemeistert werden. Im Grunde ist vieles organisiert wie bei traditionellen Sportarten auch, dennoch denke ich, dass die Welt des E-Sports ein bisschen moderner und globaler ist. Die noch junge Szene erfährt immer mehr Aufmerksamkeit und wird in den nächsten Jahren weiter wachsen.

Wie gefällt Dir dieser Beitrag?
Bewertung wird geladen …
Schreibe einen Kommentar

Hinterlasse hier deinen persönlichen Kommentar. Wir freuen uns über deine Meinung.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

*