Bowers & Wilkins PX7 Kopfhörer

Bowers & Wilkins PX7 ANC-Kopfhörer ausprobiert: Klingt ausgezeichnet

Die Bowers & Wilkins PX7 sind ANC-Kopfhörer mit edlem, schlichten Look und einem sehr guten Klang. Frank Müller hat sie ausprobiert.

Der erste Eindruck: Edle Eleganz

Die Bowers & Wilkins PX7 wirken auf den ersten Blick schlicht und elegant. Das leichte Hardcase meiner Testexemplare ist mit grauem Stoff bezogen. Endlich mal keine nachgiebige Tasche, sondern ein Hardcase, das einen stabilen Eindruck macht und die Kopfhörer in der Tasche oder im Rucksack gut schützt. Innen dann noch eine elastische Tasche, in der Audio- und Ladekabel gesichert sind.

Case und Anleitung

Bowers & Wilkins PX7

Bowers & Wilkins PX7

Einschalten auf Knopfdruck

Sennheiser ist dazu übergegangen, seine Kopfhörer beim Auseinanderfalten automatisch einzuschalten. Das ist so beim Sennheiser PCX 550 Wireless und auch beim Sennheiser Momentum Wireless 3. Bowers & Wilkins geht mit seinem PX7 einen anderen Weg. Hier aktiviert ihr die Kopfhörer nach wie vor durch einen Schalter. In Mittelstellung schalten sich die PX7 ein. Schiebt ihr noch ein Stückcken weiter, dann aktiviert ihr den Kopplungsmodus.

Bowers & Wilkins PX7 Einschalten per Schieber

Die Bedienung der Bowers & Wilkins PX7

Auch bei Play und Pause, Vor- und Zurückspulen setzt Bowers & Wilkins auf tastbare Knöpfe. Links wechselt ihr durch die verschiedenen Modi der Geräuschunterdrückung.

Auf der rechten Seite gibt es die üblichen Bedienelemente: Play/Pause, Vor- und Zurückspringen. Da müsst ihr beim Absetzen eventuell etwas aufpassen. Mir ist es immer wieder mal passiert, dass ich beim Aufsetzen mit dem rechten Daumen auf eines der Bedienelemente gekommen bin.

Die Geräuschunterdrückung: Spürbare Unterschiede

Durch Druck auf den Knopf links oder in der App könnt Ihr hohe Geräuschunterdrückung einstellen, niedrige und automatische oder ihr schaltet diese Eigenschaft ab, um z.B. Akku zu sparen. Die PX7 halten Umgebungsgeräusche auch schon durch die passive Dämpfung sehr gut ab. Besser als die meisten anderen, die ich ausprobiert habe. Und mit ANC ist der Unterschied zwischen hoher und niedriger Einstellung fein, aber doch deutlich hörbar.

Der Klang: Kann sich hören lassen

Im direkten Vergleich mit dem PCX 550 von Sennheiser klingen die Bowers & Wilkins PX7 für mich voller und voluminöser. Beide klingen sehr klar und detailreich, aber die PX7 haben insgesamt etwas mehr Druck, Bass und Tiefe. Da macht das Hören wirklich Spaß.

Der Tragekomfort der Bowers & Wilkins PX7

Die PX7 wiegen laut unserer Küchenwaage 305 g, 70 g mehr als der PCX 550. Das macht sich beim längeren Tragen bemerkbar. Die PX7 sind durch ihre festen Polster auch dann noch bequem, aber ihr spürt das Gewicht der Kopfhörer etwas stärker. Insgesamt sitzen die PX7 aber sehr angenehm. Auch bei meinem kleinen Kopf sind sie nicht zu locker (das habe ich schon ganz anders erlebt). Und die Bügel lassen sich weit genug ausziehen, um auch auf größere Köpfe zu passen.

Wie klingt das Mikrofon der Bowers & Wilkins PX7?

Ich habe hier mal zwei Aufnahmen zum Vergleich gemacht. Eine mit den Bowers & Wilkins PX7 und eine mit dem Sennheiser PCX 550. So könnt ihr den Klang selbst beurteilen.


Feineinstellung per App

Feineinstellung per App

Mit den Apps anderer Hersteller gab es schon manchmal Probleme bei der Kopplung – nicht so bei dieser App. Auch sonst ist sie gut gemacht. Ihr könnt über die App noch einiges mehr einstellen als direkt an den Kopfhörern. Zum Beispiel, ob und wie stark ihr die Umgebungsgeräusche einblenden wollt, ob ihr Sprachansagen wollt oder auch, wie hoch die Empfindlichkeit des Tragesensors sein soll. Denn auf Wunsch stoppt die Wiedergabe von Musik, wenn ihr die Bowers & Wilkins PX7 abnehmt.

Ihr könnt auch bestimmen, wie lange die Kopfhörer eingeschaltet bleiben, bevor sie in den Standby-Modus wechseln. Und ihr habt die Wahl unter verschiedenen Klanglandschaften wie Meeresrauschen, Regen oder Lagerfeuer. Diese Geräusche überlagern eventuelle Umgebungsgeräusche bei Bedarf zusätzlich. Oder sie helfen euch einfach, euch zu entspannen oder zu konzentrieren.

Fazit: Sehr guter Klang und sehr gute Geräuschunterdrückung

Die Bowers & Wilkins PX7 gehören vom Klang und von der Geräuschunterdrückung her zu den besten Kopfhörern, die ich bisher ausprobieren konnte. Auch die Verarbeitung ist ausgezeichnet – wie bei dem Preis nicht anderes zu erwarten. Aber dafür bekommt ihr auch einen meiner Meinung nach sehr guten Kopfhörer. Ihr findet ihn bei Euronics in der Markenwelt von Bowers & Wilkins – und auch einige günstigere Alternativen.

Wie gefällt Dir dieser Beitrag?
Bewertung wird geladen …
Nichts mehr verpassen!

Bleib immer auf dem neuesten Stand mit unserem Newsletter! Täglich um 17:00 Uhr frisch in deinem Postfach.

Newsletter abonnierenRSS-Feed abonnieren
Schreibe einen Kommentar

Hinterlasse hier deinen persönlichen Kommentar. Wir freuen uns über deine Meinung.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

*