LG OLED 77G69: Ein Traum von einem Smart TV

Machen wir uns nichts vor: Für Cineasten kann der Fernseher nicht groß und hochauflösend genug sein. Wer das nötige Kleingeld aufbringt, sollte einen Blick auf den OLED 77G6P von LG werfen. Nur die 77 Zoll Bilddiagonale hat ihren Preis.

Auf der diesjährigen IFA stellte LG mit der LG Signature-Reihe eine Premiummarke vor, bei der Design und Hightech im Fokus stehen. Unter diesem Namen sollen Lautsprecher, aber auch Küchenmaschinen, Kühlschränke und Fernseher erscheinen. Zu den ersten Geräten gehört der LG OLED 77G4V, der seit vergangenem Wochenende in den USA für knapp 20.000 US-Dollar erhältlich ist und wohl zu einem ähnlichen Euro-Preis auch bald bei uns aufschlägt. Zumindest wird das gute Stück bereits auf der offiziellen Webseite gelistet. Nur welche Highlights besitzt der Fernseher?

Ein Blick auf den 4KTV macht es schon deutlich: Ein ultradünnes OLED Panel wird mit einer transparenten Glasplatte vereint, sodass der Bildschirm nur 8,3mm dünn ist. Von der Seite wirkt das schon erstaunlich. Die gesamte Technik befindet sich in dem Standfuß, der übrigens auch für die Wandmontage geeignet ist und zusätzlich einen Soundbar-Lautsprecher mit harman/kardon-Speakern enthält.

Der OLED TV bietet eigentlich alles, was man sich vorstellen kann: 4K-Auflösung (3840 x 2160 Pixel), 3D-Tauglichkeit, HDR, 4K-Upscaler, Bildoptimierungs-Sensor, WLAN, WIFI-Direct, USB 3.0, sämtliche relevanten TV-Tuner, Miracast & WIDI und vier HDMI-Ports sind mit von der Partie. Als Betriebssystem setzt LG auf das hauseigene WebOS 3.0, für das zahlreiche Apps und Erweiterungen erhältlich sind. Die Magic Remote-Fernbedienung legt der Konzern mit dazu. Bei dem Preis sollte man das wohl auch erwarten.

Hauchdünn. (Foto: LG)

Hauchdünn. (Foto: LG)

Konkurrenz ist günstiger, aber…

Sicher: Für 1,95m Bilddiagonale sollte man auch den Platz besitzen, geeignetes 4K-Bildmaterial existiert ja immerhin schon in ausreichender Menge. Auch dank Ultra HD Blu-ray. Trotzdem: Der Preis ist heftig, zumal das Modell mit 65 Zoll wohl weniger als die Hälfte kosten wird. Dass es noch teurer und größer gehen kann, zeigt Mitbewerber Sony mit dem Bravia ZD9, der für knapp 70.000 Euro 100 Zoll in die Heimkinos kommt. Die 75 Zoll-Variante liegt dagegen bei 8000 Euro – dann allerdings ohne OLED-Technologie..

Wie gefällt Dir dieser Beitrag?
Bewertung wird geladen …
Ein Kommentar zu “LG OLED 77G69: Ein Traum von einem Smart TV
Schreibe einen Kommentar

Hinterlasse hier deinen persönlichen Kommentar. Wir freuen uns über deine Meinung.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

*