Blu-ray-Player und Home-Theatre-Systeme von Philips verlieren die SmartTV-Funktion

Wer einen Blu-ray Disc-Player oder ein Home-Theatre-System der Marke Philips zuhause hat, wundert sich derzeit vielleicht, wieso die SmartTV-Funktionen plötzlich nicht mehr funktionieren. Wir klären euch auf.

Ohne große Vorankündigung und ohne nähere Angabe von Gründen hat Gibson Innovations die SmartTV-Funktionen mehrerer Blu-ray-Player (beispielsweise des oben abgebildeten BDP5700) und Heimkinosysteme von Philips aus den Modelljahren 2010 bis 2014 deaktiviert. Die Entfernung des Features erfolgt für die Anwender zunächst praktisch unmerklich über ein Software-Update. Soweit bisher bekannt, bleiben bei einigen Geräten nach dem Update aber zumindest noch die Services von Netflix oder YouTube weiterhin nutzbar. Von der Deaktivierung nicht betroffen sind die SmartTV-Funktionen aller mit dem Betriebssystem Android ausgestatteten Fernseher von Philips, die seit dem Verkauf der Unterhaltungselektronik-Sparte von TP Vision vermarktet werden.

Kann man der Deaktivierung entgehen?

Der Löschung der Smart TV-Funktionen könnt ihr lediglich entkommen, wenn das automatische Software-Update bei den entsprechenden Geräten noch rechtzeitig ausgeschaltet wird. Eine dauerhafte Lösung ist das allerdings auch nicht, denn bestimmte Funktionen sind dann mittel- bis langfristig eventuell nicht mehr verfügbar, wenn diese nicht durch weitere Software-Aktualisierungen auf dem neuesten Stand gehalten werden. Auch das Zurücksetzen der betroffenen Devices auf die ursprünglichen Gerätewerkseinstellungen bringt im übrigen nichts.

Die rechtliche Situation

Ob Gibson die SmartTV-Deaktivierung so einfach umsetzen darf? Leider ja! Denn die Nutzungsbedingungen von Geräten enthalten in aller Regel einen Passus, wonach der Hersteller bestimmte Software-Funktionen einfach löschen kann – und das sogar ohne vorherige Ankündigung. Doch trotz dieser rechtlichen Möglichkeiten: Eine wirklich smarte Entscheidung ist die Deaktivierung für die Besitzer des betreffenden Equipments von Philips wohl ganz sicher nicht.

Eine Liste aller betroffenen Philips-Geräte sowie ein offizielles Statement zur SmartTV-Abschaltung von Gibson findet ihr hier.

Wie gefällt Dir dieser Beitrag?
Bewertung wird geladen …
Nichts mehr verpassen!

Bleib immer auf dem neuesten Stand mit unserem Newsletter! Täglich um 17:00 Uhr frisch in deinem Postfach.

Newsletter abonnierenRSS-Feed abonnieren
Schreibe einen Kommentar

Hinterlasse hier deinen persönlichen Kommentar. Wir freuen uns über deine Meinung.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

*