Logitech K835 TKL: Mechanische Tastatur, schick und kompakt

Frank Müller hat seine Liebe zu einer mechanischen Tastatur entdeckt.

Logitech K835 TKL: Mechanische Tastatur, schick und kompakt

Wieso eine mechanische Tastatur? Weil die Tastatur für die meisten Arbeiten am Computer die wichtigste Schnittstelle zwischen Mensch und Maschine ist. Ohne Maus oder Trackpad könnt ihr deutlich besser auskommen als ohne Tastatur. Vor allem, wenn ihr eure Tastaturkürzel im Kopf habt.

Für mich ist es immer eine Qual, wenn ich mit einer Standardtastatur ohne vernünftigen Druckpunkt und richtiges haptisches Feedback arbeiten muss. Allerdings sind die meisten mechanischen Tastaturen sehr teuer und dazu oft noch sehr groß oder mit Spielereien wie RGB-Farbspielen überladen.

Darum finde ich die kleine, schlichte, schicke Logitech K835 TKL Mechanical so interessant.

Minimalistisch und schick

Die mechanische Tastatur nimmt nicht viel Platz auf dem Schreibtisch ein und konzentriert sich auf das Nötigste: Kerntastatur mit Buchstaben, einer oberen Zahlenreihe und darüber Funktionstasten. Dazu noch ein schmaler Streifen auf der rechten Seite mit Sondertasten und vollwertigen Cursortasten. Mehr brauche ich nicht. Ein Zahlenblock wäre zwar praktisch, würde die Agentur gleich wieder zu voller Größe aufblasen.

Auch der rahmenlose Aufbau gefällt mir. Die Tasten scheinen förmlich über der Grundfläche zu schweben.

Wie tippt es sich auf der mechanischen Tastatur?

Ihr habt bei der Logitech K835 TKL Mechanical Tastatur die Wahl zwischen roten und blauen Schaltern. Die roten Schalter haben eine lineare Charakteristik, das heißt, sie lösen sehr schnell und ohne fühlbaren Druckpunkt aus. Sie sind besonders gut geeignet, wenn ihr möglichst schnell und mühelos auslösen wollt.

Die blauen Schalter besitzen einen gut fühlbaren Druckpunkt und erfordern etwas mehr Druck beim Auslösen. Außerdem machen sie das charakteristische Klickgeräusch, das ihr mit mechanischen Tastaturen verbindet. Das unterscheidet sich aber deutlich von dem einer mechanischen Schreibmaschine. Die beiden Videos zeigen euch den Unterschied.

Tippgeräusch: Mechanische Tastatur vs. mechanische Schreibmaschine

Das ist das Geräusch, das eine mechanische Tastatur macht, genauer gesagt, die Logitech K835 TKL Mechanical mit blauen Schaltern:

Und das ist das Geräusch beim Tippen auf einer mechanischen Schreibmaschine, in diesem Fall einer Olympia SM9 von 1966:

Für mich nur eine mechanische Tastatur mit blauen Schaltern

Das Beispiel verrät es euch: ich habe mich für die Tastatur mit blauen Schaltern entschieden. Zum einen liebe ich das nostalgische Klickgeräusch. Viel wichtiger aber noch ist für mich als Zehnfingerschreiber das taktile Feedback, das mir verrät, dass ich mit meinem Tippen gerade wirklich einen Buchstaben ins Dokument einfügt habe.

Die blauen Schalter der Logitech K835 TKL Mechanical sind also genau richtig für meine Bedürfnisse. Falls ihr euch allerdings ein Büro mit einem geräuschempfindlichen Kollegen teilt, ist das wahrscheinlich nichts für euch.

Die Logitech K835 TKL
Die Logitech K835 TKL

Für Menschen, die mit zehn Fingern schreiben, ohne auf die Tastatur zu sehen, ist der präzise Druckpunkt und das zusätzlich akustische Feedback durch ein „Klick“ dagegen ideal.

Neben den roten und blauen Schaltern gibt es noch viele weitere Varianten. Beliebt sind auch die braunen Schalter, die euch einen fühlbaren Druckpunkt ohne zusätzliches Klickgeräusch bieten. Aber wenn ihr nicht lautlos tippen müsst, ist der akustische Klick ein willkommenes zusätzliches Feedback zum Druckpunkt, den ihr unter den Fingerspitzen fühlt.

Für wen ist die Logitech K835 TKL Mechanical gedacht?

Für Menschen, die eher minimalistisch und einfach unterwegs sind, vielleicht ein bisschen in Richtung von Dieter Rams’ „Less, but better“. Die Logitech hat keine Beleuchtung, kein Bluetooth, kein Zahlenfeld. Mit ihrem rahmenlosen Design ist sie schlicht, aber schön gestaltet, die Farbe der Schalter könnt ihr erkennen, ohne eine Taste abziehen zu müssen.

Und es tippt sich einfach hervorragend auf ihr. Sie braucht wenig Platz auf dem Schreibtisch, lässt sich einfach mitnehmen und an jeden Rechner (oder auch am iPad oder iPhone) verwenden.

Eine ideale Tastatur, wenn es alleine darauf ankommt, Text sauber, zuverlässig und bequem in den Rechner zu bekommen. Und zu einem Preis, der für eine Tastatur mit mechanischen Schalter sehr attraktiv ist. Alle Tastaturen im Angebot von Euronics findet ihr übrigens unter dem Link.

Wäre die mechanische Tastatur Logitech K835 TKL Mechanical etwas für euch? Legt ihr Wert auf einen fühlbaren Druckpunkt oder ist euch das egal? Braucht ihr zwingend einen Ziffernblock oder habt ihr lieber eine kompakte Tastatur? Wir freuen uns über eure Kommentare.

close

Neue Beiträge abonnieren!

Täglich frisch um 17 Uhr im Postfach

Änderungen jederzeit über die Abo-Verwaltung möglich – weitere Themen verfügbar

Jetzt kommentieren!

Schreibe einen Kommentar

*
*
Bitte nimm Kenntnis von unseren Datenschutzhinweisen.