Logitech Pop Keys Tastatur im Test: Emojis gefällig?

Die neue Logitech Pop Keys Tastatur sieht anders aus als andere. Sie ist bunt, mit runden mechanischen Tasten und extra Emoji-Tasten ausgestattet. Frank Müller hat sie ausprobiert.

Logitech Pop Keys Tastatur im Test: Emojis gefällig?

Ich nutze ja schon seit Jahren am Mac die Public Domain Software Karabiner Elements, um meine Tastaturen zu individualisieren. Zum Beispiel habe ich die Feststelltaste ⇪ (die ich äußerst selten brauche) zu einer Hochstell-Strg-Cmd-Alt-Taste ⇧-⌃-⌘-⌥ umdefiniert. Dass die Logitech Pop Keys Tastatur solche Tricks nicht beherrscht, ist schade. Aber immerhin kannst du mit ihr einfach Emojis einfügen und auch anwendungsspezifische Tastenfunktionen definieren. Das klappt sogar sehr gut.

Kabellose Verbindung über Bolt oder Bluetooth

Voraussetzung dafür ist allerdings die Verbindung über das abhörsichere Bolt, über das Kollege Peter Giesecke schon geschrieben hat. Bei einer Verbindung über Bluetooth funktioniert das leider nicht. Das heißt, wenn ich via Bluetooth mit dem iPad verbunden bin, kann ich nur das Emojii-Menü über die Sondertaste der Logitech Pop Keys aufrufen. Die Sondertasten für die direkte Eingabe funktionieren dann nicht. Immerhin spielt es für das schnelle Umschalten zwischen den Geräten keine Rolle, wie sie verbunden sind.

Schnelles Umschalten zwischen 3 Geräten

Mit der Logitech Pop Tastatur kannst du blitzschnell zwischen 3 Geräten umschalten. Also zum Beispiel zwischen Rechner, Tablet und Smartphone. Oder zwischen Desktop, Laptop und Tablet. Damit wird die Logitech Pop zur universellen Tastatur. Praktisch für Blindschreiber, die sich nicht bei jedem Gerätewechsel an eine neue Tastatur anpassen wollen.

Kompakt, kabellos und mobil

Logitech Pop Keys Tastatur: klein und kompakt

Die Logitech Pop Keys hat auf einer Fläche von 32 × 14 cm Platz. Klar, dass sie bei diesen Abmessungen keinen Zahlenblock bieten kann. Sie ist also nichts für dich, wenn du viele Zahlen eingeben musst. Dafür findet sie auch auf kleinen Schreibtischen Platz und lässt sich gut mitnehmen. Allerdings wiegt sie mit Batterien laut unserer Küchenwaage 806 g. An einem kleinen Schiebeschalter rechts schaltest du sie ein und aus, den Bolt-Adapter kannst du im Batteriefach verstauen. Zwei AAA-Batterien sollen für bis zu drei Jahre tippen halten. Und die Tasten sind für bis zu 50 Millionen Anschläge ausgelegt. Das reicht eine Weile.

Batteriefach der Logitech Pop Keys Tastatur mit Bolt-Adapter
Praktisch: Den Bolt-Adapter kannst du im Batteriefach der Pop Keys verstauen.

Klickety-klick – mechanische Tasten, aber light

Damit ist die Pop Keys ähnlich kompakt wie die ebenfalls mechanische Logitech K835 TKL. Die gefällt mir mit ihren blauen Schaltern und dem zusätzlichen Klickgeräusch vom Tippen her tatsächlich etwas besser als die Logitech Pop Tastatur. Die runden Tasten der Pop Keys fühlen sich für mich weniger definiert und weniger präzise an als die eckigen der TKL mit ihren stärkeren Vertiefungen. Auch liefern die braunen Tastenschalter der Logitech Pop kein ganz so knackiges Feedback – und das zusätzliche Klicken fehlt mir auch.

Dafür ist die Logitech Pop natürlich leiser und auch ihr Feedback und Tastenhub unterscheiden sich deutlich von dem einer herkömmlichen Tastatur. Vielleicht ist die Logitech also wirklich etwas für Einsteiger und nicht so sehr für hartgesottene Fans mechanischer Tastaturen.

Licht und Schatten

Der Gedanke einer universellen, kompakten Tastatur für drei Geräte gefällt mir sehr. Über die Farbwahl kann man sicher streiten. Die Blast mit ihrem Schwarz und Gelb finde ich gelungen, die Heartbreaker mit Rot und Rosa oder die Daydream mit Mint und Lavendel treffen nicht so sehr meinen Geschmack. Aber ich bin als alter weißer Mann wahrscheinlich auch gar nicht die Zielgruppe. Ich denke, Logitech möchte mit diesen Tastaturen vor allem auffallen und auch ein bisschen anecken. Anders kann ich mir die kupfern glänzende ESC- Taste bei der Logitech Pop Blast auch gar nicht erklären. Die finde ich sogar ganz witzig.

Logitech Pop Keys Tastatur mit glänzender Esc-Taste
Umschalten per Tastendruck

Was mich an der Logitech Pop wirklich stört, ist die Anordnung der Modifikationstasten. Genauer: Die Position der Fn-Taste. Ich habe einige Kurzbefehle definiert, bei denen ich gleichzeitig die ⌃-⌥-⌘-Tasten drücke, plus eine weitere. Bei der Logitech Pop geht das nicht einfach mit Zeige- Mittel-und Ringfinger der linken Hand, weil die Fn-Taste mein gewohntes Trio auseinander reißt. Das kenne ich von keiner anderen Tastatur. Beim Macbook sitzt die Fn-Taste linksaußen neben den anderen drei, bei der Logitech Tkl sitzt sie rechts von der Leertaste. Überall kann ich blind die Strg-, Alt- oder Cmd-Taste oder alle zusammen drücken. Nur bei der Logitech Pop muss ich immer wieder hinschauen, weil die Fn-Taste dazwischen sitzt.

Vielleicht gewöhne ich mich irgendwann daran, aber dieser Punkt stört mich wirklich. Davon abgesehen fällt mein Fazit zur Logitech Pop positiv aus.

Mein Fazit zur Logitech Pop Keys Tastatur

Eine für alles, kompakt, vielseitig, nicht zu laut und trotzdem mit fühlbarem Druckpunkt und mechanischen Tasten. Die Emoji-Tasten sind ein nettes Gimmick, das ich nicht unbedingt benötige. Aber vielleicht nutze ich die zusätzlichen Tasten, um Sonderfunktionen für bestimmte Programme zu definieren.

Wenn du eine ungewöhnliche, kompakte, kabellose Tastatur suchst, die du ganz einfach für mehrere Geräte nutzen kannst, ist die Logitech Pop genau richtig für dich.

Logitech Pop Mouse als Ergänzung

Passend dazu gibt es auch noch die Logitech Pop Mouse in den gleichen Farbkombinationen und mit einer zusätzlichen Taste, über die du das Emoji-Menü aufrufen kannst. Die Logitech Pop Mouse verbindet sich ebenfalls über Bluetooth oder Bolt mit bis zu 3 Geräten. Hier schaltest du über einen Knopf an der Unterseite zwischen den Geräten um. Ein weiterer Vorteil dieser Maus: ich brauchte in meinem Test kein Mauspad, sie funktioniert auf allen Untergründen problemlos.

close

Neue Beiträge abonnieren!

Täglich frisch um 17 Uhr im Postfach

Themenauswahl

Änderungen jederzeit über die Abo-Verwaltung möglich – weitere Themen verfügbar

Jetzt kommentieren!

Schreibe einen Kommentar

*
*
Bitte nimm Kenntnis von unseren Datenschutzhinweisen.