Zeppy: Mit diesem schwimmenden Lautsprecher geht ihr baden

Immer und überall Musik. Auch am Pool, am Baggersee und IM Meer. Der Bluetooth-Speaker Zeppy schwimmt sogar auf der Wasseroberfläche.

Packt die Badehose, den Einhorn-Schwimmreifen und Zeppy ein. Ab an den Strand mit euch. So zumindest wünscht sich das vermutlich das österreichische Unternehmen Zeppy Audio. Und es entwarf einen Bluetooth-Lautsprecher, der tatsächlich schwimmt. Er ist außerdem sehr leicht, soll einen hervorragenden Stereo-Ton mit sechs DPS-Soundprofilen bieten und auch Salzwasser problemlos vertragen.

Baden gehen mit Musik. (Foto: Zeppy)

Baden gehen mit Musik. (Foto: Zeppy)

Baden gehen mit dem Lautsprecher Zeppy

Aber Zeppy möchte außerdem Spaß bereiten. Bis zu acht Lautsprecher können miteinander verbunden werden, um eine noch bessere Beschallung zu ermöglichen, zum Beispiel im Swimming Pool während einer Party. Interessant ist sicherlich auch die Verwendung von Arpro als Material für das Gehäuse. Das ist expandierter Kunststoffschaum mit in vielerlei Hinsicht positiven Eigenschaften. Durch ihn ist das Gewicht von Zeppy niedriger, ebenfalls werden so eine optimale Dämmung und eine gute Recycling-Fähigkeit garantiert.

Bei Indiegogo wird Zeppy gerade via Crowdfunding finanziert. Das Ziel von 15.000 Euro erreichten die Erfinder schon einmal, mit einer Auslieferung der ersten Geräte könnte also im Oktober 2017 begonnen werden. Mit einem Preis von 79 Euro, sofern ihr jetzt noch Geld vorschießt, ist der Lautsprecher gar nicht mal so günstig. Es ist sogar von einer unverbindlichen Preisempfehlung von 199 Euro die Rede, wenn das Zubehör offiziell erhältlich ist. Das empfinde ich als ziemlich happig, auch wenn die Macher sicherlich eine interessante und für den Sommerurlaub praktische Idee am Start haben.

Nur werdet ihr Zeppy wohl erst in einigen Monaten mit an den Strand nehmen können. Dann nicht mehr an welche in hiesigen Breitengraden, weil’s in den Wintermonaten schon etwas zu kalt für Badespaß sein dürfte.

Alternativen in allen Preisklassen: Bluetooth Speaker für den Sommer

Ihr wollt nicht so lange warten? Verständlich. Schwimmende Lautsprecher wie Zeppy sind zwar noch eine Seltenheit, nicht aber leistungsstarke Bluetooth-Speaker für Urlaub, Freizeit, Party und Spaß. In der höheren Preisklasse ist beispielsweise der Denon Envaya DSB 200 angesiedelt, der über einen digitalen Soundprozessor verfügt, welcher einen virtuellen Subwoofer simuliert. Ein 3D-Klangbild und sogar NFC für ein schnelles Verbinden mit Smartphones sind vorhanden. 10 Stunden hält der Akku durch. Schön sieht das gute Stück auch aus.

Ein tragbarer Highend-Speaker von Denon. (Foto: Denon)

Ein tragbarer Highend-Speaker von Denon. (Foto: Denon)

Zwar nicht völlig wasserdicht, aber immerhin wasserabweisend ist der JBL Charge 2 Plus mit seinem 6000 mAh starken Akku. Vorhanden sind spezielle Bass-Strahler für tiefe Töne. Im sogenannten Social-Modus können bis zu drei Personen gleichzeitig auf ihre Playlists zugreifen und diese zum Beispiel gemeinsam abspielen. Eine Freisprechfunktion ist, für den Fall des Falls, auch vorhanden. Kostenpunkt: 169 Euro. Mit 89 Euro eine Ecke günstiger wäre der JBL Flip II, der in attraktiven Farben erhältlich ist, NFC besitzt und sich mit mehreren Smartphones oder Tablets koppeln lässt.

In vielen Farben erhältlich - der JBL Flip II. (Foto: JBL)

In vielen Farben erhältlich – der JBL Flip II. (Foto: JBL)

Es geht auch günstig

Verlangt ihr einen robusten Alleskönner? Der Yamaha NX-P 100 wird durch Silikon und einen stabilen Metallrahmen geschützt, vor Spritzwasser hat er keine Angst. AAC und der aptX-Codec werden unterstützt, wodurch eine hohe Klangqualität sichergestellt ist. Ob Bluetooth, Klinke, NFC oder USB – ihr könnt quasi beliebige Audiogeräte anschließen. Und dank eines verbauten Mikrofons eignet sich der Speaker auch als Freisprecheinrichtung.

Sehr klein. (Foto: Imperial)

Sehr klein. (Foto: Imperial)

Euch ist das alles zu viel? Vor allem für den Urlaub? Dann schnappt euch günstige Alternativen, beispielsweise den Imperial Bas 1. Klein, handlich und trotzdem ansprechend – und das für 28 Euro. Geboten werden euch Bluetooth und sogar ein microSD-Speicherkartenleser. Der Akku hält fünf Stunden, sogar eine Telefonfunktion ist integriert. In eine ähnliche Richtung schielen der Terratec Concert BT Neo XS, der lustig geformte Philips SBT 30 oder der Rollei ML 100. Der Vorteil bei den Speakern unter 40 Euro: Überleben diese wider Erwarten die wildesten Outdoor-Touren des Sommers nicht, hat man wenigstens nicht zu viel Geld investiert. Aber bei pfleglicher Behandlung leisten sie sicherlich viel auch über einen längeren Zeitraum hinaus.

Viele weitere Bluetooth-Speaker mit integriertem Akku findet ihr bei Euronics.

Wie gefällt Dir dieser Beitrag?
Bewertung wird geladen …
Schreibe einen Kommentar

Hinterlasse hier deinen persönlichen Kommentar. Wir freuen uns über deine Meinung.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

*