Philips Hue: Neue Lampen und Bewegungsmelder passen sich Optik der Wohnung an

Philips baut das eigene Hue-Universum weiter aus. Fast 30 neue Lampen präsentiert das Unternehmen auf der diesjährigen IFA. Nicht minder vielversprechend klingt ein Bewegungsmelder für eine flexiblere Steuerung des Smart Homes.

Philips Hue Bewegungsmelder

Ab Oktober 2016 wird für zirka 40 Euro der Hue-Bewegungsmelder veröffentlicht. Die zwei AAA-Batterien, die für den Betrieb benötigt werden, sollen bis zu drei Jahre halten, was sicherlich verschmerzbar ist. Denn andererseits lässt sich der Schalter an beliebigen Orten platzieren, ohne dass man die Wohnung zusätzlich verkabeln müsste. Auch eine horizontale sowie vertikale Drehung des eigentlichen Sensors um 60 Grad ist möglich.

Maximal 12 solcher Melder können für 50 Hue-Lichtquellen eingesetzt werden. Aber wozu? Das Gerät erkennt selbständig, wenn man einen Raum verlässt. Bei Bedarf schaltet der Sensor also die Lampen ab, um so zusätzlich Strom zu sparen.

Ein Schalter ohne Knopf. (Foto: Philips)

Ein Schalter ohne Knopf. (Foto: Philips)

Spannend sind weitere Elemente: So kann der Bewegungsmelder individuell programmiert werden, beispielsweise abhängig von der Tageszeit. Lampen können in der Nacht aktiviert werden, wenn man im Dunkeln zum Bad läuft. Um die Augen zu schonen, lässt man das Licht dimmen. Das klingt clever. Genauso ist ein eigener Tageslichtsensor integriert, der langsam die Helligkeit senkt, bevor er – wenn ihr wollt – das gesamte LED-System abschaltet. Wer möchte, bringt die Lampen zum Erstrahlen, wenn man den Raum betritt. Generell lassen sich wohl viele Einsatzmöglichkeiten finden.

Viele neue Lampen

Im Gepäck für die IFA hat Philips noch 26 neue Lampen sowie Reflektorleuchten mit Hue White Ambiance. Spotleuchten (Pillar, Runner), Tischleuchten (Wellner, Wellness),  Deckenleuchten (Being, Still, Fair) und Pendelleuchten (Amaze, Cher, Fair) sind mit von der Partie. Im Lieferumfang befinden sich gerade bei den Neuzugängen auch Dimmer, mit denen man die Leuchten ohne App steuern kann. Die Design-Lösungen mit Hue-Technologie verschönern sicherlich die Integration in die eigenen vier Wände.

Für viele Einsätze gedacht. (Foto: Philips)

Für viele Einsätze gedacht. (Foto: Philips)

Es heißt weiterhin, dass die bisherigen Hue-Lampen überarbeitet wurden und nun auch kräftigere Blau- sowie Grüntöne besitzen. Eine Synchronisation mit Smart TVs und eine individuellere Farbabstimmung an die Wohnung gehören zu den wichtigen Elementen der Hue-Reihe.

Ab Ende Oktober sollen die neuen Lampen erhältlich sein, weitere Details findet ihr direkt bei Philips. Oder schaut am Stand direkt auf der IFA 2016 vorbei und guckt euch die Neuheiten an.

Wie gefällt Dir dieser Beitrag?
Bewertung wird geladen …
Nichts mehr verpassen!

Bleib immer auf dem neuesten Stand mit unserem Newsletter! Täglich um 17:00 Uhr frisch in deinem Postfach.

Newsletter abonnierenRSS-Feed abonnieren
Schreibe einen Kommentar

Hinterlasse hier deinen persönlichen Kommentar. Wir freuen uns über deine Meinung.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

*