Microsoft: Surface Pro 8 und zwei echte Highlights

Microsofts neues Surface-Line-up setzt auf starke Hardware. Fast noch interessanter sind aber eine Maus aus Meeresplastik und ein Hilfsmittel für körperlich Versehrte.

Microsoft: Surface Pro 8 und zwei echte Highlights

Kurz vor dem Start von Windows 11 präsentiert Microsoft die erste eigene Hardware mit dem neuen Betriebssystem. Die neue Surface-Familie ist leistungsstärker, fokussiert sich auf kreatives Arbeiten und Cloud-Gaming und ist ein Gegenentwurf zu Apples iPad-Bande. Eine Maus und ein paar Aufkleber sind aber fast genauso bemerkenswert.

Surface Pro 8 – die Instanz

Vorreiter der Geräte-Offensive ist das Surface Pro 8. Herzstück des 2-in-1-Rechner ist ein Intel Core-Prozessor in 11. Revision. Wie gewohnt, ist die gesamte Rechentechnik im oberen Geräteteil hinter einem Display untergebracht.

Highlight ist der Slim Pen 2, den ihr in einer Vorrichtung oberhalb der Tastatur laden könnt. Durch einen cleveren Faltmechanismus ist der digitale Stift sicher verstaut und immer bei euch.

Obwohl das Gerät nach Intel EVO zertifiziert ist, trifft Microsoft keine Aussage zu den Grafikfähigkeiten des neuen Surface Pro 8. Stattdessen soll das Spitzenmodell dank potenter Wireless-Technologie ohne spürbare Latenz Spiele über Xbox Game Pass auf den Schirm zaubern.

Ende Oktober kommt das Surface 8 auf den Markt und startet ab 1.179 Euro (UVP).

Microsoft Surface 8 Pro
Geräteklasse: 2-in-1-Windows-Mobilrechner
Maße: 11,3 x 8,2 x 0,37 Zoll / Gewicht: 891 Gramm
Prozessor: Intel Core i3-1115G4; Intel Core i5-1145G7; Intel Core i7-1185G7 / Grafikeinheit: Intel UHD; Intel Iris Xe / Arbeitsspeicher: 8 GB, 16 GB, 32 GB / integrierter Speicher: 128 GB; 256 GB, 512 GB, 1 TB SSD / Speicher erweiterbar: nein
Display: 13 Zoll mit 2.880 x 1.920 Pixel Auflösung und Touch / Kamera: 5-MP-Webcam und 10-MP-Kamera auf der Rückseite
Schnittstellen: 2 x USB 4.0/Thunderbolt 4; 1 x Surface Connect-Port; 1 x 3,5-mm-Klinke
Besonderheiten: TPM 2.0, Unterstützung von Windows Hello
Konnektivität: Bluetooth 5.1; WiFi 6; je nach Modell LTE on board
Akku: keine Angabe / Laufzeit: bis zu 16 Stunden im Mixed Mode
Lieferumfang: Kurzreferenz, Ladegerät
Betriebssystem: Windows 11

Microsoft Surface Go 3 – leistungsfähiger Einsteiger-Hybrid

Am unteren Ende der Leistungsskala debütiert das dritte Surface Go. Dem Einsteigergerät spendierten die Microsoft-Ingenieure einen neuen Prozessor sowie mehr Arbeits- und Flashspeicher. Das Gerät funktioniert als Tablet oder mit Tastatur als vollwertiges Notebook im Kleinformat.

Dank vergleichsweise niedrigem Preispunkt ist das Surface Go 3 für den Schuleinsatz oder alltägliche Büroarbeiten interessant. Die Geräte gibt es ab 5. Oktober 2021 ab 439 Euro (UVP). Eine Tastatur ist da noch nicht dabei und ab 99 Euro (UVP) erhältlich.

Microsoft Surface Go 3
Geräteklasse: 2-in-1-Windows-Mobilrechner
Maße: 24,5 x 17,5 x 0,83 cm (ohne Tastatur) / Gewicht: 544 Gramm (WiFi, ohne Tastatur) bzw. 553 Gramm (LTE-Modell, ohne Tastatur)
Prozessor: Intel Core Pentium Gold 6500Y; Intel Core i3-10100Y / Grafikeinheit: Intel UHD 615 / Arbeitsspeicher: 4 GB, 8 GB / integrierter Speicher: 64 GB; 128 GB; 256 GB / Speicher erweiterbar: ja, via microSDXC-Karte
Display: 10,5 Zoll mit 1.920 x 1.280 Pixel Auflösung und Touch / Kamera: 5-MP-Webcam und 8-MP-Kamera auf der Rückseite
Schnittstellen: 1 x USB C; 1 x Surface Connect-Port; 1 x 3,5-mm-Klinke, 1 x microSDXC-Cardreader
Besonderheiten: TPM 2.0, Unterstützung von Windows Hello, Umgebungslichtsensor
Konnektivität: Bluetooth 5.0; WiFi 6; je nach Modell LTE on board
Akku: keine Angabe / Laufzeit: bis zu 11 Stunden im Mixed Mode
Lieferumfang: Kurzreferenz, Ladegerät
Betriebssystem: Windows 11

Surface Duo 2 – Detailverliebtheit

Ein »echter«, mit zwei Touchscreens ausgestatteter Mobilrechner für die Hosentasche ist nach wie vor ein Microsoft-Alleinstellungsmerkmal. Der Windows-Konzern dreht für das Klapp-Smartphone Surface Duo 2 an den Leistungsparametern: Snapdragon 888, Dreifach-Kamera, ultrahochauflösendes Doppel-Display – das Gerät strotzt vor Superlativen.

Dabei beließ Microsoft es nicht und gestaltete auch das Gehäuse neu. Wie durchdacht die Neugestaltung ist, zeigen die Details. Eines davon ist die Glance Bar. Beide Display-Innenseiten sind leicht gewölbt und damit ist auch im zusammengeklappten Zustand immer ein Teil des Bildschirms lesbar. Das Surface informiert euch so über die Uhrzeit, neue Emails und verpasste Anrufe.

Die Glance Bar zeigt Uhrzeit und eingegangene Nachrichten. Ein nettes Detail. (Foto: Microsoft)

Als Spieler sollt ihr auf eure Kosten kommen, indem eine Gerätehälfte das Game zeigt und auf der anderen Touch-Bedienlemente den Xbox-Controller ersetzen. Wermutstropfen: Erst 50 Spiele sind dafür optimiert. Und diese könnt ihr nur über Game Pass aufs Surface Duo 2 bringen – entweder über WiFi oder dem integrierten 5G-Modul.

Ab 21. Oktober 2021 könnte es euch gehören. Vorausgesetzt, ihr zahlt 1.599 Euro.

Microsoft Surface Duo 2
Geräteklasse: Falt-Smartphone
Maße: 14,52 x 18,45 x 0,55 cm (geöffnet); 14,52 x 9,21 x 1,1 cm (geschlossen) / Gewicht: 284 Gramm
Prozessor: Qualcomm Snapdragon 888 / Grafikeinheit: Intel UHD 615 / Arbeitsspeicher: 8 GB / integrierter Speicher: 128 GB; 256 GB; 512 GB / Speicher erweiterbar: ja, via microSDXC-Karte
Display: je 8,3 Zoll-AMOLED mit 1.344 x 1.892 Pixel Auflösung und Touch / Kamera: 12-MP-Webcam und Triple-Kamera auf der Rückseite (Weitwinkel mit 12 MP (f/2.7); Tele mit 12 MP (f/2.4); Ultraweitwinkel mit 16 MP (f/2.2))
Schnittstellen: 1 x USB C 3.2 Gen 2
Besonderheiten: Fingerabdrucksensor, Microsoft Authenticator
Konnektivität: Bluetooth 5.1; WiFi 6; 5G, NFC
Akku: 4.449 mAh / Laufzeit: bis zu 15,5 Stunden im Mixed Mode, bis zu 28 Stunden im Telefonier-Modus
Lieferumfang: Kurzreferenz, USB-C-Ladekabel, SIM-Nadel
Betriebssystem: Android 11

Surface Laptop Studio – neu gedacht

One More Thing? Das wäre dann das Microsoft Surface Laptop Studio, welches die Convertible-Kategorie neu definiert. Auf den ersten Blick steckt hinter dem sperrigen Namen ein stinknormales Notebook.

Dank cleverem Klappmechanismus legt ihr das Display um und navigiert direkt mit Fingern und Slim Pen 2 durch Windows 11, erledigt Kreativaufgaben und managt das Büro. Für Word, Excel und Co ist die rohe Rechenleistung fast schon zu schade. Auch das neue Forza Horizon 5 und grafisch ähnlich herausfordernde Spiele laufen lokal auf dem Highend-Laptop.

Bis wir es in Händen halten können, dauert es. Erst 2022 erscheint das Microsoft Surface Laptop Studio. Einen Preis kommunizierte Microsoft noch nicht.

Microsoft Surface Laptop Studio
Geräteklasse: Convertible
Maße: 12,7 x 9,0 x 0,7 Zoll / Gewicht: 1,74 kg (i5-Modell); 1,82 kg (i7-Modell)
Prozessor: Intel Core i5-11300H; Intel Core i7-11370H / Grafikeinheit: Intel Iris XE; Nvidia GeForce RTX 3050 Ti (nur Geschäftskunden) / Arbeitsspeicher: 16 GB, 32 GB / integrierter Speicher: 256 GB; 512 GB, 1 TB; 2 TB / Speicher erweiterbar: ja, via USB
Display: 14,4 Zoll mit 2.400 x 1.600 Pixel Auflösung, Touch und 120-Hz-Unterstützung / Kamera: 1080p-Webcam
Schnittstellen: 2 x USB 4.0/Thunderbolt 4; 1 x Surface Connect-Port; 1 x 3,5-mm-Klinke
Besonderheiten: TPM 2.0, Unterstützung von Windows Hello, Umgebungslichtsensor, drei Arbeitsmodi (Laptop, Studio, Stage)
Konnektivität: Bluetooth 5.1; WiFi 6
Akku: keine Angabe / Laufzeit: bis zu 19 Stunden (i5-Modell) bzw. 18 Stunden (i7-Modell) im Mixed Mode
Lieferumfang: Kurzreferenz, Ladegerät mit 65 W (i5-Modell) bzw. 102 W (i7-Modell)
Betriebssystem: Windows 11 Home, Windows 11 Pro oder Windows 10 Pro

Ocean Plastic Mouse und Adaptive Kit

Für mich persönlich stachen zwei Projekte heraus, die im Datenblatt-Gewitter etwas untergingen. Mit der Ocean Plastic Mouse setzt Microsoft ein kleines Signal für eine neue Nachhaltigkeit, welcher der Konzern nachkommen will. 20 Prozent des Gehäuses bestehen aus Meeresplastik, das wir Tag für Tag in die Weltmeere spülen. Hier könnt man argumentieren, das auch anderer Kunststoff ein zweites Leben verdient hätte. Wer weiß, vielleicht ist das nur ein erstes Produkt, dem weitere Öko-Unternehmungen folgen?

Die Ocean plastic Mouse kommt am 5. Oktober für 27,99 Euro (UVP) in den Handel.

Microoft bereitet Meeresplastik auf, um es dem Gehäuse seiner neuen Maus beizumengen. (Foto: Microsoft)

Zuversichtlich bin ich auch deshalb, weil Microsoft erneut ein Produkt zeigte, das körperlich eingeschränkten Menschen zugute kommt. Zur Erinnerung: Vor einigen Jahren öffnete Microsoft mit dem Adaptive Controller vielen Menschen mit körperlichen Beeinträchtigungen die Tür zu echtem Gaming auf Xbox und PC.

Unspektakulär? Wartet es ab!

Mit dem Adaptive Kit bietet das Unternehmen aufklebbare Hilfen für körperlich eingeschränkte Nutzer, die am Rechner arbeiten. Auf die Tasten gepappt, können Sehbehinderte ansonsten schwer zu erahnende Tasten erspüren (was die meisten auf dem F und dem J der Tastatur ebenfalls können) oder dank starker Kontraste besser erkennen. Die im Lieferumfang enthaltenen Sticker-Schlaufen gestalten Lade- und USB-Kabel zugänglicher und mit speziellen Schlingen erleichtert das Adaptive Kit das Notebook-Öffnen.

Damit umarmt Microsoft bis zu einer Milliarde Menschen, die eingeschränkt und in einer voll digitalisierten Umwelt durch solch simple Hilfen nicht ausgeschlossen sind. So geht Innovation! Wann diese auf den Markt kommt, ließ Microsoft offen.

close

Neue Beiträge abonnieren!

Täglich frisch um 17 Uhr im Postfach

Änderungen jederzeit über die Abo-Verwaltung möglich – weitere Themen verfügbar

Jetzt kommentieren!

Ein Kommentar zu “Microsoft: Surface Pro 8 und zwei echte Highlights

Schreibe einen Kommentar

*
*
Bitte nimm Kenntnis von unseren Datenschutzhinweisen.