Archival Disc: Das bietet der Nachfolger der Blu-ray

Archival Disc: Das bietet der Nachfolger der Blu-ray

Die Ultra HD Blu-ray Disc steht in Deutschland erst in den Startlöchern, da wird bereits über den Nachfolger gesprochen. Aber: Die Archival Disc soll erst einmal für andere Zwecke eingesetzt werden.

Totgesagte leben länger. Oft genug hieß es, die Blu-ray wäre der letzte optische Datenträger, schließlich würde das Streaming aus dem Internet das Diskformat nach und nach verdrängen. Und jetzt erscheinen in Kürze die Ultra HD Blu-rays mit einem Fassungsvermögen von maximal 100 GByte. Speziell für UHD-Auflösungen sollen sie im Heimkino ihren Platz finden. Aber da geht noch mehr.

Nicht fürs Heimkino

Bereits vor zwei Jahren stellten Sony und Panasonic gemeinsam die sogenannten Archival Discs vor. Der Standard wird als Blu-ray-Nachfolger angesehen, soll aber vermutlich auch in naher Zukunft einen anderen Zweck erfüllen. Denn in erster Linie sollen die Discs zum Archivieren von Daten verwendet werden, beispielsweise in Rechenzentren. Für diese präsentierte Sony kürzlich eine Jukebox namens Everspan Library System.

Interessant ist die Archival Disc dennoch: Denn es heißt, dass pro Scheibe bis zu 300 GB  untergebracht werden können, es wird zudem eine Haltbarkeit von 100 Jahren angegeben. Eine Blu-ray dürfte nicht im Ansatz so lange funktionieren. Perspektivisch soll die zweite Generation der Archival Disc 500GB ermöglichen, die dritte Generation sogar 1TB.

Enorme Datenmengen speichern

Die Archival Disc lässt sich auf beiden Seiten auf drei Lagen pro Seite beschreiben, ein Laser mit violettem Licht (405nm Wellenlänge) wird verwendet. Aber wie gesagt: Bisher ist noch gar nicht die Rede davon, dass die Archival Disc in dieser oder ähnlicher Form für uns Konsumenten interessant wird. Das erste Archival Disc Library System besteht aus 64 Laufwerken und kann 181 Petabyte (!) sichern bzw. lange Zeit aufbewahren. Das ist nichts, was wir jemals als Privatpersonen gebrauchen könnten.

Ohnehin stellt sich die Frage: Wird nach der Ultra HD Blu-ray noch etwas kommen oder werden wir dank Breitband-Internet und Streaming sowie regulärer Festplatten keine Notwendigkeit mehr sehen, Daten (Filme, Fotos, etc.) überhaupt noch regulär auf Silberscheibe sichern zu wollen? Die kommenden Jahre werden es zeigen.

Jetzt kommentieren!

Schreibe einen Kommentar

*
Bitte nimm Kenntnis von unseren Datenschutzhinweisen.