Telefonieren und Videotelefonie mit WhatsApp: So geht’s

Mit WhatsApp kannst du nicht nur Nachrichten verschicken. Auch klassisches Telefonieren und qualitativ gute Videotelefonate sind möglich.

Telefonieren und Videotelefonie mit WhatsApp: So geht’s

Die allermeisten WhatsApp-Nutzer verwenden den Messenger vermutlich für Sprachnachrichten und Chats. Doch auch (Video-)Telefonate sind längst sehr komfortabel nutzbar und mit keinen weiteren Kosten verbunden.

Was du brauchst, ist natürlich ein eingerichtetes WhatsApp auf deinem Smartphone. Alternativ kannst du an deinem Rechner die Desktop-Version von WhatsApp einsetzen. Die eignet sich nämlich auch erstaunlich gut für Telefonate. Am Telefon ist ein Anruf in zwei Sekunden gestartet.

Telefonieren mit WhatsApp: Sprachanrufe tätigen

Auf dem Smartphone ist das Starten eines Telefonanrufs besonders leicht:

  1. Öffne einen Chat mit einer Person oder einer Gruppe, die du anrufen willst.
  2. Tippe auf das Sprachanruf-Symbol rechts oben.
  3. Sofern noch nicht geschehen: Gib Zugriff auf das angeschlossene Mikrofon, um dieses nutzen zu können.
  4. Warte, bis die Gegenseite annimmt.

Ähnlich wie bei einem regulären Telefonanruf kannst du das Mikrofon während des Gesprächs stumm schalten oder es durch das Drücken auf den roten Knopf beenden.

Sprachanrufe unter WhatsApp Desktop

Auch bei der Desktop-Variante von WhatsApp für Windows und macOS kannst du Sprachanrufe starten. Voraussetzung sind eine aktive Interverbindung, ein erfolgtes Koppeln mit einem Smartphone sowie ein internes oder externes Mikrofon.

  1. Starte WhatsApp Desktop auf deinem Rechner.
  2. Öffne einen Chat mit einer Person, die du anrufen möchtest.
  3. Tippe auf das Sprachanruf-Symbol rechts oben.
  4. Sofern noch nicht geschehen: Gib Zugriff auf ein angeschlossenes Mikrofon, um dieses nutzen zu können.
  5. Warte, bis die Gegenseite annimmt.

Tipp: Am Computer empfiehlt sich die Verwendung eines Headsets, denn befinden sich Mikrofon und Lautsprecher zu nah beieinander, kann es zu einem unangenehmen Echo-Effekt kommen.

  • Bei WhatsApp Desktop kannst du deine WhatsApp-Freunde auf dem Smartphone anrufen. Sehr praktisch. (Screenshot)
  • Sieht unter WhatsApp Desktop etwas anders aus, aber auch hier findest du rechts oben im Chatfenster die Telefonier-Funktion. (Screenshot)

Ruft dich jemand an, kannst du jederzeit den Anruf ablehnen, annehmen oder ignorieren.

Videoanrufe mit WhatsApp: Darauf solltest du achten

Videoanrufe funktionieren genauso wie reguläre Telefonanrufe – also auch für maximal acht Personen. Die Unterschiede liegen auf dem Smartphone im Detail:

  1. Öffne einen Chat mit einer Person oder einer Gruppe.
  2. Tippe auf das Videoanruf-Symbol (Kamera) rechts oben.
  3. Sofern noch nicht geschehen: Gib Zugriff auf ein angeschlossenes Mikrofon und die Kamera, um beides nutzen zu können.
  4. Warte, bis die Gegenseite annimmt.
Gleich beginnt der Video-Anruf. (Screenshot)
Gleich beginnt der Video-Anruf. (Screenshot)

Während des Anrufs kannst du bei Bedarf Mikrofon oder Kamera (temporär) ein- und ausschalten sowie zwischen Vorder- und Rückseitenkamera wechseln.

Videoanrufe unter WhatsApp Desktop

Video-Anrufe in der Desktop-Version von WhatsApp funktionieren nicht für Gruppen, sondern ausschließlich mit einer Person.

  1. Starte WhatsApp Desktop auf deinem Rechner.
  2. Öffne einen Chat mit einer Person.
  3. Tippe auf das Videoanruf-Symbol (Kamera) rechts oben.
  4. Sofern noch nicht geschehen: Gib Zugriff auf ein angeschlossenes Mikrofon und die Kamera, um beides nutzen zu können.
  5. Warte, bis die Gegenseite annimmt.
Ruft dich jemand an, kannst du auch bei WhatsApp Desktop abnehmen. (Screenshot)
Ruft dich jemand an, kannst du auch bei WhatsApp Desktop abnehmen. (Screenshot)

Ruft dich jemand an, erhältst du von WhatsApp einen Hinweis. Du kannst den Anruf annehmen, ablehnen oder ignorieren.

Wichtig: Für Videoanrufe benötigst du eine Webcam und ein Mikrofon. Bei den allermeisten Webcams ist ein Mikrofon bereits integriert. Alternativ kannst du auch eine integrierte Kamera deines Laptops einsetzen und ein externes Mikrofon anschließen. Entscheidend ist, dass du beides ordnungsgemäß eingerichtet und ausgewählt hast.

WhatsApp: Zwischen Sprach- und Videoanruf wechseln

Einen praktischen Trick gibt’s auch: Du kannst während eines Sprachanrufs zu einem Videoanruf wechseln. Und das geht auf dem Smartphone und unter WhatsApp Desktop so:

  1. Tippe während eines Sprachanrufs auf die Kamera, um zum Videoanruf zu wechseln.
  2. Dein Gegenüber muss der Änderung zustimmen, damit ihr einen Videoanruf durchführen könnt.

Anders herum klappt das natürlich auch auf die gleiche Weise.

Weitere Teilnehmer:innen bei Gruppen-Anrufen hinzufügen

Ausschließlich auf mobilen Geräten kannst du während eines Telefon- oder Videoanrufs weitere Leute hinzufügen, zum Beispiel zu einem späteren Zeitpunkt oder weil jemand „rausgeflogen“ ist:

  1. Während eines aktiven Gesprächs auf dem Bildschirm den eingeblendeten Pfeil nach oben wischen (Smartphone).
  2. Wähle „Teilnehmer hinzufügen“ aus und tippe den Kontakt an.
  3. Gehe auf „Hinzufügen“.
Das Hinzufügen von Teilnehmern ist sehr einfach. (Screenshot)
Das Hinzufügen von Teilnehmern ist sehr einfach. (Screenshot)

Das Gegenüber erhält eine Information und kann der Telefon- bzw. Videokonferenz beitreten. Unter WhatsApp Desktop funktioniert dies leider nicht.

Wie viele Leute können gleichzeitig über WhatsApp telefonieren?

Maximal acht Teilnehmer:innen können gleichzeitig miteinander telefonieren. Gruppengespräche mit anderen Familienmitgliedern sind so kein Problem mehr. Das gilt auch für Videotelefonate.

Solltest du in einer Gruppe mit mehr als acht Leuten einen Anruf starten, nehmen all diejenigen teil, die zuerst das Gespräch annehmen. Eine Vorauswahl kannst du also nicht treffen, hier musst du ggf. eine neue Gruppe mit den anzurufenden Personen anlegen.

Wichtig: Unter WhatsApp Desktop für Windows und macOS unterstützt der Messenger (derzeit) keine Gruppen-Anrufe. Hier sind nur Audio- bzw. Video-Gespräche zwischen maximal zwei Teilnehmern vorgesehen.

Wann ist Telefonieren über WhatsApp sinnvoll?

Wann ist es praktisch, über WhatsApp zu telefonieren? Tatsächlich kann man die Funktion häufiger gebrauchen, denn: Mit klassischen Festnetztelefonen oder auch dem regulären Smartphone ist es nicht allzu einfach, Gruppen-Telefonate durchzuführen.

Weitere Vorzüge:

  • Schnelle Möglichkeit der Videotelefonie von quasi jedem Ort der Welt aus – wo es Internet gibt.
  • Telefonie mit anderen WhatsApp-Nutzern auch möglich, wenn kein Handynetz vorhanden oder die SIM-Karte gesperrt ist. Nötig ist nur eine WLAN-Verbindung.
  • Ideal für unkomplizierte Gruppen-Gespräche für spontane Absprachen
  • Kostenlos für alle Nutzer:innen, abgesehen unter Umständen von Kosten für benötigtes Datenvolumen.

Was Du noch über WhatsApp Telefonie- und Videoanrufe wissen solltest

Einige Aspekte sind noch praktisch zu wissen:

  • WhatsApp Web im Browser unterstützt derzeit keine Telefonie- und Videoanruf-Funktionen.
  • Gespräche erhalten stets eine Ende-zu-Ende-Verschlüsselung, deine Unterhaltungen sind also geschützt. Genaueres erklärt WhatsApp auf der eigenen Webseite.
  • Sollten Video und/oder Ton bzw. das Mikrofon bei Unterhaltungen nicht wie gewünscht funktionieren, fehlen fast immer die entsprechenden Freigaben für Kamera, Lautsprecher und Mikro. Überprüfe in den Einstellungen deines Smartphones oder am Rechner, ob du WhatsApp die entsprechenden Rechte gegeben hast.
  • WhatsApp für mobile Geräte unterstützt neuerdings auch die Option, den Hintergrund bei Videotelefonaten zu ändern. Während eines Gesprächs kannst du auf die eingeblendete Kamera tippen und die Konfiguration vornehmen.
Wertet eure Hintergründe bei Videogesprächen auf. Noch ist das Feature nicht für alle Smartphones verfügbar. (Screenshot)
Wertet deine Hintergründe bei Videogesprächen auf. Noch ist das Feature nicht für alle Smartphones verfügbar. (Screenshot)
  • Bei Problemen empfiehlt es sich immer, die neueste Version von WhatsApp zu installieren – für iOS, Android, Windows 10/11 und macOS.
close

Neue Beiträge abonnieren!

Täglich frisch um 17 Uhr im Postfach

Änderungen jederzeit über die Abo-Verwaltung möglich – weitere Themen verfügbar

Jetzt kommentieren!

Schreibe einen Kommentar

*
*
Bitte nimm Kenntnis von unseren Datenschutzhinweisen.