Sharp Aquos R6: Smartphone mit Leica-Kamera und 1-Zoll-Sensor

Sharp zaubert eine Kooperation mit dem Kamera-Hersteller Leica und die wohl erste Smartphone-Kamera mit einem 1-Zoll-Sensor aus dem Hut.

Sharp Aquos R6: Smartphone mit Leica-Kamera und 1-Zoll-Sensor

Sharp dürfte den meisten von euch als Hersteller von TV-Geräten ein Begriff sein. Die einstige Laptop-Sparte firmiert längst unter dem Namen Dynabook, die Rechte an der Marke hält seit 2016 der chinesische Auftragsfertiger Foxconn. Die wenigen Android-Smartphones des Traditionsherstellers wirkten bislang eher altbacken. Doch das ändert sich jetzt mit dem Sharp Aquos R6.

Größe von Bildsensoren in Digitalkameras. Größer ist besser.
Größe von Bildsensoren in Digitalkameras. Größer ist besser.

Sensor so groß wie in Edelkompaktkameras

Größtes Highlight des neuen Smartphones, das Sharp jetzt für Japan angekündigt hat: Der 1-Zoll-Sensor der Kamera und der damit größte in einem echten Smartphone bisher verbaute. Kleine Faustregel aus der Fotografie: Je größer der Sensor, desto besser. Denn so kommen mehr Licht und mehr Details beim Prozessor an, was letztlich zu besseren Fotos führen sollte – wenn der Rest der Technik es nicht verbockt.

GerätSensorgröße
Standard-Smartphonesca. <= 1/3 Zoll
Aktuelle Highend-Smartphonesca. 1/1.6 bis 1.12 Zoll
Sharp Aquos R61 Zoll
Sony RX 100 VII (Edelkompaktkamera)1 Zoll
Olympus E‑M10 Mark IV (MFT-Systemkamera)4/3 Zoll
Canon EOS 250D (Spiegelreflex)APS-C (ca. 2 Zoll)
Sony Alpha-7- und Alpha-9-SerieVollformat (ca. 3 Zoll)
Canon EOS-R-Serie, Nikon Z-SerieVollformat (ca. 3 Zoll)

Auch die weiteren geplanten Eigenschaften des Aquos R6 klingen insgesamt überzeugend:

  • Das OLED-Display soll mit maximal 2.000 nits leuchten – damit wäre es ganz nebenbei auch noch das Smartphone mit dem derzeit hellsten Display…
  • … und mit bis zu 240 Hertz auch das mit der höchsten Bildwiederholrate. Derzeitige Spitzen-Smartphones setzen auf 120 Hertz.
  • Das 6,6-Zoll-Display löst ansonsten mit 2.730 x 1.260 px auf.
  • Der Akku ist mit 5.000 mAh großzügig portioniert, womit Sharp aber nicht alleine dasteht.
  • Prozessor ist ein Snapdragon 888, der aktuell schnellste Chip des Herstellers Qualcomm.
  • Der Speicher fasst großzügige 12 GB RAM, aber dem Vernehmen nach nur zufriedenstellende 128 GB Festspeicher.
  • Sharp spendiert dem Kamerasystem auch noch einen Time-of-Flight-Sensor, belässt es aber sonst offenbar nur bei dieser einen Kamera mit dem großen 1-Zoll-Sensor. Als Blende verwendet Sharp f/1.9 und eine Brennweite von 19mm, also ein sehr weitwinkliges Objektiv.

Größer Wermutstropfen aber wohl: Sharp möchte das Aquos R6 erst einmal nur auf den japanischen Markt bringen. Preise sind außerdem noch nicht bekannt.

Profi-Komptaktkamera Sony RX100 VII: Der Sensor ist nicht größer als im Sharp Aquos R6.
Profi-Kompaktkamera Sony RX100 VII: Der Sensor ist nicht größer als im Sharp Aquos R6. Bild: Sony

Smartphones mit den größten Sensoren

Schon Panasonic brachte 2014 ein Android-Gerät mit einem 1 Zoll großen Kamerasensor auf den Markt. Aber war das eher eine kompakte Kamera mit Android oder ein etwas zu groß geratenes Smartphone mit besonderen Kamera-Eigenschaften? Das ist umstritten. Der Sensor des Aquos R6 zumindest ist genauso groß:

SmartphoneSensorgröße
Sharp Aquos R6 (2021)1 Zoll
Panasonic CM1 (2014)*1 Zoll
Xiaomi Mi 11 Ultra (2021)1/1.12 Zoll
Nokia 808 PureView (2012)1/1.2 Zoll
Samsung Galaxy S21 Ultra (2021)1/1.33 Zoll
Oppo Find X3 Pro (2021)1/1.56 Zoll
* Smartphone-Komptaktkamera-Hybrid

Ich würde das Panasonic CM1 als ambitioniertes (und leider nicht ganz erfolgreiches) Hybrid-Gerät einstufen und nicht als echtes Smartphone. Nach der Betrachtung wäre das Aquos R6 also das erste echte Smartphone mit einem 1-Zoll-Sensor. Interessante Randnotiz übrigens: Bei beiden Malen hat und hatte Leica die Finger im Spiel.

Panasonic CM1: Kamera-Smartphone-Hybrid mit 1-Zoll-Sensor
Panasonic CM1: Kamera-Smartphone-Hybrid mit 1-Zoll-Sensor

Die deutsche Kamera-Edelmarke hatte vor 5 Jahren eine weit beachtete Kooperation mit Huawei geschlossen. Endet diese nun, wie die Kollegen von Mobiflip spekulieren? Das wollen beide Unternehmen aktuell nicht kommentieren. Der Start des angedachten neuen Kamera-Flaggschiffs Huawei P50 Pro zumindest verzögert sich zur Zeit. Huawei leidet zunehmend stärker unter dem anhaltenden Bann durch die US-Regierung und dem damit verbundenen erzwungenen Verzicht auf Android.

Sharp reiht das Aquos R6 ein in die Riege der Smartphones mit dickem Kamera-Buckel.

Ähnlich wie das Xiaomi Mi 11 Ultra und dessen ebenfalls sehr großem 1/1.12-Zoll-Sensor soll übrigens auch das Sharp Aquos R6 einen weit herausstehenden Kamerabuckel haben. Die Tiefe misst dabei an der dicksten Stelle 9,5 Millimeter, was insgesamt recht viel für ein modernes Smartphone wäre. Die Optik lässt sich anders noch nicht bauen. Das ist der Preis, den ihr für Smartphones mit großen Sensoren derzeit zahlen müsst.

close

Neue Beiträge abonnieren!

Täglich frisch um 17 Uhr im Postfach

Änderungen jederzeit über die Abo-Verwaltung möglich – weitere Themen verfügbar

Jetzt kommentieren!

Schreibe einen Kommentar

*
*
Bitte nimm Kenntnis von unseren Datenschutzhinweisen.