iOS 15: Safari-Adressleiste nach oben setzen

Apple lässt euch seit iOS 15 im mobilen Safari-Browser Adressen und Suchen standardmäßig unten eintippen. Das ändert ihr ganz schnell.

iOS 15: Safari-Adressleiste nach oben setzen

Mit einem kleinen Trick verschiebt ihr die Safari-Adressleiste wieder nach oben:

  1. Öffnet die Safari-App auf dem iPhone mit iOS 15
  2. Tippt unten in der Adressleiste auf das „aA“-Symbol neben der URL
  3. Tippt im nun erscheinenden Pop-Up-Menu auf „Adressleiste oben anzeigen“

Das war’s schon.

Adresszeile wieder nach unten verschieben

Wenn ihr die Adresszeile dann doch lieber wieder unten sehen wollt, wodurch sie auch erst zur Tab-Leiste wird, verschiebt ihr sie ebenso einfach:

  1. Tippt oben in der Adresszeile auf das aA-Symbol links neben der URL.
  2. Tippt danach im Pop-Up-Menü auf „Tableiste unten anzeigen“. Witzig: passenderweise zeigt Safari den Menüpunkt diesmal unten an.

Einstellungen: Tab-Leiste unten oder Adresszeile oben

Verändern könnt ihr die Position der Adresszeile aber auch in den Einstellungen:

  1. Geht im iPhone mit iOS 15 auf Einstellungen > Safari
  2. Wählt hier unter „Tabs“ die Einstellung „Tab-Leiste“, wenn ihr die Adresszeile unten sehen wollt, oder „Einzelner Tab“, wenn die Adressleiste oben stehen soll.
„Einzelner Tab“ bringt die Adresszeile dahin zurück, wo sie früher war. Die Tab-Leiste unten kann allerdings noch mehr.

Mit dem Unterschied ob oben oder unten verändert ihr allerdings auch den Charakter der Adresszeile, wie wir euch im Folgenden erklären.

Tab-Leiste in iOS 15: Mehr als eine Adresszeile

Die Benennung deutet bereits darauf hin: Apple macht aus der Adresszeile im Safari ab iOS 15 mehr als nur eine Standardleiste für URLs und Websuchen. Die Adresszeile ist jetzt eine ganze Tab-Leiste. Mit einem Wisch darauf nach links oder rechts swipt ihr ganz einfach zwischen verschiedenen geöffneten Webseiten hin und her. Das geht unter iOS 15.0 allerdings auch nur, wenn die Leiste unten steht.

Mehr Infos zum Thema iPhone?

Dieser Beitrag ist nicht der einzige, den wir dazu geschrieben haben. Mehr Texte über das iPhone findet ihr auf unserer Themenseite iPhone.

Unser Tipp ist deswegen auch: Probiert das erst einmal aus! Denn die Tab-Leiste unten mag zwar im ersten Moment ungewohnt erscheinen. Je mehr ihr damit arbeitet, desto mehr Sinn ergibt das allerdings. Ihr seid beim Tippen damit näher an der virtuellen Tastatur, müsst nicht mehr umgreifen und könnt zwischen Webseiten einfach hin- und herwechseln, auch wenn ihr das iPhone nur in einer Hand haltet.

close

Neue Beiträge abonnieren!

Täglich frisch um 17 Uhr im Postfach

Änderungen jederzeit über die Abo-Verwaltung möglich – weitere Themen verfügbar

Jetzt kommentieren!

Schreibe einen Kommentar

*
*
Bitte nimm Kenntnis von unseren Datenschutzhinweisen.