Braun Silk-épil 9 Flex

Braun Silk-épil 9 Flex: Weltneuheit ausprobiert

Der Braun Silk-épil 9 Flex ist der erste Epilierer mit vollständig flexiblem Kopf. Trendblogger Frank Müller hat seine Töchter für einen Test eingespannt.

Vor einigen Wochen habe ich über meine Erfahrung mit dem Epilierer Braun Silk-épil 9 geschrieben. Oder besser: über die Erfahrungen meiner Töchter. Jetzt gibt es einen neuen Epilierer von Braun, den Braun Silk-épil 9 Flex. Natürlich wurde auch der von meinen Töchtern gleich ausprobiert. Hier der Bericht

Der Braun Silk-épil 9 Flex – mehr als ein Epilierer

Wir haben nicht nur einen Epilierer getestet, sondern ein Beauty Set. Denn Epilierer – so habe ich gelernt – werden oft mit Zusätzen verkauft. Das hat einen guten Grund, auf den ich aber gleich kommen werde.

Zunächst: Was ist in dem Paket?

Braun Silk-épil 9 Flex mit Zubehör

Der Braun Silk-épil 9 Flex mit verschiedenen Aufsätzen

Braun Silk-épil 9 Flex mit verschiedenen Aufsätzen

Im Paket ist erst einmal das Epilierer-Handstück mit zwei Aufsätzen, einem flexiblen Epilierkopf und einem ebenfalls flexiblen Rasierkopf mit Trimmer. Beide könnt ihr auch unter der Dusche benutzen. Der Griff mit dem integrierten Akku ist so geformt, dass er gut in der Hand liegt. Eine LED beleuchtet den Teil der Haut, den ihr gerade epiliert. Dadurch könnt ihr auch gut erkennen, falls mal ein Härchen stehenbleibt. Eine Andruckkontrolle sorgt dafür, dass ihr nicht zu fest aufdrückt, dann leuchtet die LED rot auf.

Bürstenaufsätze und Epilierer für die Oberlippe

Außerdem ist noch ein Handstück mit Peelingbürsten dabei, inklusive Batterie. Auch ein kleiner Epilieraufsatz für die Augenbrauen passt auf dieses Handstück. Aber noch waren wir nicht soweit, uns mit einem Epilierer an die Augen zu wagen. Es zeigte sich, dass wir nicht einmal bereit waren, ganz normal die Beine zu epilieren. Das klappte erst richtig gut nach einigen kleinen Anlaufschwierigkeiten.

Generelle Tipps zum Epilieren

Meine Töchter hatten vor dem Test der beiden Epilierer keine Erfahrung mit dieser Art der Enthaarung. Zuerst waren die Ergebnisse darum nicht so wie erwartet. Die Haut war gerötet, es blieben winzige Härchen stehen. Aber nach ein bisschen Ausprobieren sind beide inzwischen begeistert. Hier ihre Tipps für Anfänger:

Ganz wichtig beim Epilieren: Vorbereitung

Das beste Ergebnis erhaltet ihr mit ein bisschen Vorbereitung: Ein kleines Peeling vor dem Epilieren ist optimal. Auch eine warme Dusche oder ein Bad sind hilfreich.

Dann sollten die Haare die richtige Länge haben. Sind sie zu lang, ist das Epilieren etwas schmerzhafter und es bleiben häufiger kleine Härchen stehen. Zwei bis drei Millimeter Länge sind laut meiner T3 sehr gut. Am besten, ihr nutzt beim ersten Mal den Rasierer mit Trimmer-Aufsatz, um die Haar auf die richtige Länge zu bringen.

Das klingt jetzt nach ein wenig Aufwand, aber auch beim Rasieren sollte die Haut ja vorbereitet werden. Auf jeden Fall lohnt sich nach Aussage meiner Töchter die Vorbereitung. Beim Rasieren sind bereits nach ungefähr drei Tagen störende Stoppeln spürbar, beim Epilieren mit dem Braun Silk-épil 9 Flex habt ihr ca. 10 Tage Ruhe. Das ist jedenfalls die Aussage meiner Töchter. Dabei kommt es natürlich immer auf euer eigenes Empfinden und die Stärke eures Haarwuchses an.

Was ist besonders am neuen Braun Silk-épil 9 Flex?

Braun Silk-épil 9 Flex mit flexiblem Kopf

Das Besondere am neuen Braun Silk-épil 9 Flex steckt schon im Namen: Der Epilier-Aufsatz ist flexibel. Beim Epilieren müsst ihr weniger darauf achten, den Epilierer im richtigen Winkel zur Haut zu führen. Der Aufsatz passt sich den Konturen noch besser an als der Braun Silk-épil 9. Er ist nicht nur in einer Achse beweglich, sondern in zwei. Das ist beim Epilieren sehr hilfreich. Denn so hält die Epilier- oder Rasierfläche immer den bestmöglichen Kontakt zur Haut.

Viel oder präzise Epilieren, Trimmen als Vorbereitung

Auch der Rasieraufsatz und die Bürsten sind sehr praktisch. Damit bereitet ihr die Haut optimal auf das eigentliche Epilieren vor und erhaltet ein deutlich besseres Ergebnis. Natürlich geht es auch ohne Bürsten mit einem manuellen Peeling. Aber mit den Bürsten wird es noch ein Stück komfortabler. Und der Trimmer-Aufsatz bringt die Haare von vornherein auf die optimale Länge zum Epilieren.

Rasieraufsatz mit Trimmer

Fazit: Vom Rasieren zum Epilieren

Egal, wie fortschrittlich der Epilierer auch ist: Habt ihr euch bisher die Beine rasiert, müsst ihr euch etwas umgewöhnen. Beziehungsweise solltet ihr mit einer kleinen Eingewöhnungszeit rechnen. Meine Töchter waren nach den ersten Versuchen etwas skeptisch, ob das etwas für sie ist. Seitdem sie aber einen zweiten Versuch gestartet haben und auch die Tipps zur Vorbereitung angewandt haben, sind sie sehr davon angetan. Und der Braun Silk-épil 9 Flex ist laut meiner Jüngsten durch den flexiblen Kopf noch einmal eine Stufe komfortabler als der Braun Silk-épil 9.

Wie gefällt Dir dieser Beitrag?
Bewertung wird geladen …
Nichts mehr verpassen!

Bleib immer auf dem neuesten Stand mit unserem Newsletter! Täglich um 17:00 Uhr frisch in deinem Postfach.

Newsletter abonnierenRSS-Feed abonnieren
Schreibe einen Kommentar

Hinterlasse hier deinen persönlichen Kommentar. Wir freuen uns über deine Meinung.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

*