Logitech G Pro Wireless: Pro-Gaming-Maus im Bürodesign

Mit der Pro-Reihe hat Logitech hochwertige Gaming-Produkte auf dem Markt. Die Logitech G Pro Wireless ist eine perfekte Ergänzung zu diesem Line-up, da sie fast alles richtig macht.

Logitech G Pro Wireless: Pro-Gaming-Maus im Bürodesign

Dieses Mal hat Dansen eine Maus für Gamer und Büroleute im Gepäck. Durch ihr schlichtes Design passt die Logitech G Pro Wireless in jede Umgebung. Auch unter der Haube hat die Gaming-Maus ordentlich was zu bieten. Dansen hat sie ausführlich für euch getestet:

Die Logitech G Pro Wireless könnte man fast mit einer gewöhnlichen Büromaus verwechseln. Allerdings verrät das RGB-beleuchtete G auf dem Rücken, dass es sich hierbei um ein Gaming-Produkt handelt. Die kabellose Maus lässt keine Wünsche für Gamer offen, bis auf das typische Over-the-top-Design, was Gaming-Hardware oft mitbringt. Persönlich bin ich ein großer Fan vom Design der G Pro, da sie auch problemlos in ein Office-Setting passt.

Dazu ist die Gaming-Maus, gerade für eine kabellose Maus, ein echtes Leichtgewicht. Durch den kleinen Akku und das dünne Kunststoffgehäuse spart sie einiges an Gewicht ein. Insgesamt kommt sie damit auf schlanke 80 Gramm. Der relativ kleine Akku bedeutet aber nicht, dass ihr die G Pro Wireless ständig aufladen müsstet. Laut Hersteller hält diese im Lightspeed-Modus rund 50 Stunden und im Bluetooth-Modus rund 60 Stunden. Unser Tester Dansen hat mit der Maus eine Woche gezockt und musste nur ein einziges Mal nachladen.

Technik

Die lange Akkulaufzeit wird vor allem durch den energiesparenden Hero-Sensor unterstützt, den ihr auch in anderen G Pro-Mäusen findet. Er schafft bis zu 16.000 DPI, ist fehlerfrei und lässt euch mit bis zu 400 Inches pro Sekunde über das Mauspad flitzen, ohne fehlerhafte Signale auszugeben.

Logitech-G-Pro-Wireless-in-action
Die G Pro Wireless bringt technisch alles für Gamer mit

Zusätzlich bekommt ihr eine Polling-Rate von 1.000Hz, was für die geringstmögliche Reaktionszeit steht. Diese erreicht ihr aber nur im Lightspeed-Modus, der speziell fürs Gaming ausgelegt ist, aber auch mehr Energie verbraucht. Laut Dansen spürt ihr mit der kabellosen Maus keinen Unterschied gengenüber einer kabelgebundenen. Habt ihr es nicht so eilig, wechselt ihr einfach in den Bluetooth-Modus. Hier habt ihr eine kleine Verzögerung, dafür hält der Akku aber etwas länger.

Tasten und Layout

Auch beim Layout hat Logitech die G Pro Wireless schlicht, aber funktional gehalten. Neben der linken und rechten Maustaste bekommt ihr zwei, vier oder gar keine Daumentasten. Das könnt ihr euch aussuchen. Durch das symmetrische Design ist die Maus nämlich für Links- und Rechtshänder geeignet. Per Magnetmechanismus könnt ihr bis zu zwei Daumentasten an jeder Seite anbringen, das liegt ganz bei euch.

Logitech-G-Pro-Wireless-Daumentasten
Die Daumentasten könnt ihr mit Hilfe des Magnetmechanismus‘ an- oder abmonieren

Dazu hat die G Pro natürlich auch ein Mausrad. Das sitzt fest in der Halterung und gibt gutes Feedback beim Drehen. Die Switches unter den Maustasten lösen durch einen mechanischen Mechanismus aus. So sind sie etwas leichter zu betätigen und geben besseres Feedback als herkömmliche Switches.

Unter der Maus findet ihr noch einen DPI-Switch, mit dem ihr die DPI ändern könnt, ohne die Software aufzurufen. Dazu hat sich dort unten der An- und Ausschalter versteckt.

Software und Extras

In der Software könnt ihr alle relevanten Funktionen der Maus bedienen. So könnt ihr die RGB-Beleuchtung des Logos einstellen, die einzelnen Tasten mit Funktionen und Makros belegen oder die DPI nach euren Wünschen anpassen. Das Ganze könnt ihr dann in bis zu fünf Profilen für verschiedene Spiele oder Anwendungen speichern. Insgesamt ist das eine saubere und übersichtliche Software ohne unnötige Funktionen.

Logitech-G-Pro-Wireless-Fach
In dem kleinen Fach unter Maus könnt ihr den Dongle transportieren

Nützlich ist auch das kleine Fach unter der Maus. Dort könnt ihr den Dongle sicher verstauen, wenn ihr die Maus transportieren möchtet. So geht er nicht verloren und ist immer da, wenn ihr ihn braucht. Das ist gutes Design.

Fazit

Insgesamt gibt es kaum etwas Schlechtes über die Logitech G Pro Wireless zu sagen. Für große Hände ist sie vielleicht etwas zu klein, so wie es bei Dansen der Fall ist. Und über das Design lässt sich sicherlich auch streiten. Schließlich ist nicht jeder ein Fan des schlichten Looks.

Rein technisch hat Logitech aber eine Maus gebaut, die ihr ohne weiteres für Pro-Gaming verwenden könnt. Der Sensor stimmt, die Akkulaufzeit auch und die Tasten und Switches geben gutes, knackiges Feedback, so wie es sein soll.

Asus ROG Pugio: Ebenfalls beidhändig

Beidhändige Mäuse sind eine feine Sache für Linkshänder. Darum habe ich hier noch ein Modell parat, welches ihr mit beiden Händen problemlos bedienen könnt. Es geht um die Asus ROG Pugio. Die ist ebenfalls symmetrisch gebaut und individualisierbar. Hier könnt ihr auch die Daumentasten per Magnetmechanismus wechseln und dazu noch die Omron-Switches austauschen. Alles Weitere zur Maus findet ihr hier:

Asus ROG Pugio: Individualisierbar wie keine andere Gaming-Maus

Jetzt kommentieren!

Schreibe einen Kommentar

*
Bitte nimm Kenntnis von unseren Datenschutzhinweisen.