Der heutige Marktführer Samsung mit dem Galaxy Note 7, das sich wahlweise wieder mit einem Stylus bedienen lässt. Bild: Samsung

Samsung Galaxy Note 7: So funktioniert die Rücknahme in Deutschland. Das müsst ihr wissen

Produktion, Verkauf und Austausch des Galaxy Note 7 wurden offiziell gestoppt. Auch hierzulande kann das Smartphone nicht mehr erworben werden. Das müssen Besitzer jetzt beachten.

Das Drama rund um das Galaxy Note 7 ließ Hersteller Samsung nicht lange zögern. Vor ein paar Tagen wurde die Produktion des Smartphones abgebrochen, ein Kauf des Geräts ist ohnehin nicht mehr möglich. Auch wer sein Telefon bereits umtauschen ließ, sollte es jetzt komplett und endgültig abgeben. Denn auch die vermeintlich reparierten bzw. fehlerfreien Handys können explodieren.

Regelungen für Deutschland

Für deutsche Kunden bietet Samsung daher einen Leitfaden an. Der sieht vor, dass alle Galaxy Note 7-Kunden ihr Telefon nicht weiter verwenden sollen, abgesehen vielleicht vom Sichern persönlicher Daten. Danach wird empfohlen, das Smartphone dauerhaft abzuschalten. Hierzulande könnt ihr direkt von Samsung ein Galaxy S7 oder Galaxy S7 Edge als „Entschädigung“ bzw. Alternative erhalten. Die Preisdifferenz wird direkt ausgezahlt. Alternativ könnt ihr euch den Kaufpreis vollständig bei Rückgabe des Galaxy Note 7 erstatten lassen.

Solltet ihr noch immer ein Galaxy Note 7 euer Eigen nennen, wendet euch direkt an euren Mobilfunkanbieter oder Einzelhändler – also dort, wo ihr das Device erworben habt. Ggf. auch an euren Euronics-Shop. Bei weiterführenden Fragen ist der Support von Samsung unter 06196 934 0 262 erreichbar (Montag bis Freitag von 8-21 Uhr, Samstag von 9-17 Uhr und Sonntag von 10-18 Uhr).

Trotzdem: In den USA bekommen Kunden von Samsung noch bis zu 100 US-Dollar dafür, dass man Samsung treu bleibt. Hier hätte sich die hiesige Niederlassung auch etwas einfallen lassen können. Andererseits ist nicht bekannt, wie viele Menschen in Deutschland bzw. deutschsprachigen Raum überhaupt von dem Note 7-Problem betroffen sind. Gespannt bin ich aber, welche Preise das Telefon in den kommenden Monaten und Jahren bei Auktionen erzielen wird. Denn es heißt, dass Samsung wohl alle defekten Handys vernichten wird. Erwartet uns also bald ein echtes Sammlerstück für Fans?

Wie gefällt Dir dieser Beitrag?
Bewertung wird geladen …
Nichts mehr verpassen!

Bleib immer auf dem neuesten Stand mit unserem Newsletter! Täglich um 17:00 Uhr frisch in deinem Postfach.

Newsletter abonnierenRSS-Feed abonnieren
Schreibe einen Kommentar

Hinterlasse hier deinen persönlichen Kommentar. Wir freuen uns über deine Meinung.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

*