Lenovo Moto G5 Plus

Lenovo Moto G5 und Moto G5 Plus: Budget-Phones weiter verbessert

Lenovo, mittlerweile Eigner der Marke Moto, zeigt auf dem Mobile World Congress zwei Neuauflagen des Budget-Klassikers Moto G. Moto G5 und G5 Plus wollen mit besseren Kameras und Prozessoren punkten und sollen trotzdem preiwert sein.

Lenovo stellt mit dem G5 und dem G5 Plus auf dem MWC 2017 in Barcelona neue Budget-Phones vor. Die Moto-G-Serie ist mittlerweile ein Klassiker: Preiswert, meist ordentlich ausgestattet, eher hübsch als hässlich. Ein Smartphone, das man absoluten Neulingen, die keinen einfachen Plastikbomber wollen, bedenkenlos empfehlen kann.

Gesten, besserer Autofokus, Schnellinfo

Lenovo hat nun in der Neuauflage das Moto G5 und das Moto G5 Plus noch weiter verbessert. Diamantengeschliffenes und perlgestrahltes Aluminium-Gehäuse, Schnelllademodus, bessere Kameras mit Phasenerkennungs-Autofokus (hinten), bessere Selfies (vorne) und eine Handvoll Sonderfunktionen für die Kamera-App. Moto Action bringt Gesten auf das Gerät. Moto Infos wollen den Benutzer benachrichtigen, ohne dass er das Telefon entsperren muss. Und wenn das doch einmal der Fall sein sollte, steht dafür Fingerabdrucksensor zur Verfügung. (Von denen halte ich aus Sicherheitsgründen nichts, aber wer meine Bedenken nicht trägt, hat damit viel Komfort.) Die Kamera im Moto G5 Plus verfügt zusätzlich noch über einen Dual-Pixel-Autofokus, der Motive um 60 Prozent schneller als im Vorgänger fokussieren soll.

Ein Blick auf die wichtigsten technischen Eigenschaften:

Moto G5

  • 5,0-Zoll-Display mit einer Full-HD-Auflösung von 1.920 x 1.080 px (441 ppi)
  • Prozessor: Snapdragon 430 (Octacore mit 1,4 GHz)
  • Wahlweise 16 oder 32 GB ROM, in der 16-GB-Variante 2 GB RAM, bei 32 GB ROM sind es 3 GB RAM. Speicher ist jeweils aufrüstbar.
  • 13-Megapixel-Hauptkamera mit Phasenerkennungs-Autofokus und f/2.0-Blende
  • Akku: 2.800 mAh, laut Lenovo gibt das „Akku-Power für den ganzen Tag“
  • LTE Cat 4, Bluetooth 4.2, WLAN a/b/g/n (kein ac!), Bluetooth 4.2, Micro-USB (kein Typ-C), kein NFC, Fingerabdrucksensor
  • Betriebssystem: Android 7.0

Weitere Details findet ihr auf der offiziellen Hersteller-Seite zum Lenovo Moto G5. Es soll ab März in Deutschland in den Handel kommen und UVP 199 Euro kosten.

Moto G5 Plus

  • 5,2-Zoll-Display mit einer Full-HD-Auflösung von 1.920 x 1.080 px (424 ppi)
  • Prozessor: Snapdragon 625 (Octacore mit 2,0 GHz)
  • 32 GB ROM, 3 GB RAM. Speicher ist erweiterbar.
  • 12-Megapixel-Hauptkamera mit Dual-Pixel-Autofokus und f/1.7-Blende, farbausgleichender Dual-LED-Blitz
  • Akku: 3.000 mAh, laut Lenovo gibt das „Akku-Power für den ganzen Tag“
  • LTE Cat 6, Bluetooth 4.2, WLAN a/b/g/n (kein ac!), Bluetooth 4.2, Micro-USB (kein Typ-C), NFC, Fingerabdrucksensor
  • Betriebssystem: Android 7.0

Weitere Details findet ihr auf der offiziellen Hersteller-Seite zum Lenovo Moto G5 Plus. Es soll ab März in Deutschland in den Handel kommen und UVP 279 Euro kosten.

Meinung zum Lenovo Moto G5 (Plus)

Lenovo zeigt in den neuen Moto-G-Modellen auch in diesem Jahr, dass man für verhältnismäßig wenig Geld sehr ordentliche Smartphones verkaufen kann. Das Moto G5 ist vom Prozessor über die Kamera bis hin zum Betriebssystem mit fast allem ausgestattet, was der Nutzer so braucht. Display und Akku sind zufriedenstellend. Im Moto G5 Plus ist sogar eine gar noch bessere Kamera drin. Kameras mit einem Dual-Pixel-Autofokus sieht man in dieser Preisklasse für gewöhnlich nicht.

Gespart hat Lenovo dafür beim Netzstecker. Entgegen den aktuellen Trend gibt es bei beiden Moto G5-Geräten nur einen Micro-USB-Anschluss, kein USB Typ-C. Beim Moto G5 fehlt außerdem NFC. Bei beiden Geräten lässt Lenovo außerdem WLAN ac aus. Schönheitspreise werden beide Geräte mit den herausstehenden Kameras vermutlich nicht gewinnen. Aber das dürfte Käufern in der Preisklasse wahrscheinlich sogar egal sein.

Alles News vom MWC 2017 in Barcelona findet ihr hier im Trendblog!

Bild: Lenovo

Wie gefällt Dir dieser Beitrag?
Bewertung wird geladen …
Nichts mehr verpassen!

Bleib immer auf dem neuesten Stand mit unserem Newsletter! Täglich um 17:00 Uhr frisch in deinem Postfach.

Newsletter abonnierenRSS-Feed abonnieren
Schreibe einen Kommentar

Hinterlasse hier deinen persönlichen Kommentar. Wir freuen uns über deine Meinung.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

*