Xbox Game Pass: Über 100 Spiele für die Xbox One im Abo

Eine hervorragende Idee: Zockt uneingeschränkt über 100 Spiele auf eurer Xbox One – und das für eine geringe Abo-Gebühr. Ein wenig klingt Xbox Game Pass nach einem Netflix für Games.

Xbox Game Pass: Über 100 Spiele für die Xbox One im Abo

Streaming von Spielen aus dem Netz, das sogenannte Cloud Gaming, hat sich noch immer nicht durchgesetzt. Dabei würde ein „Netflix für Games“ sicher auf großes Interesse stoßen. Nun prescht Microsoft mit dem Xbox Game Pass vor. Hier werden allerdings keine Inhalte live aus dem Internet gestreamt, vielmehr lädt man sich gewünschte Titel erst herunter und nutzt diese uneingeschränkt. Und das für einen erstaunlichen Preis.

Xbox Game Pass ist günstig

Xbox Game Pass verspricht für 9,99 US-Dollar pro Monat (vermutlich knapp 10 Euro hierzulande) über 100 Spiele für die Xbox One sowie abwärtskompatible Titel von der Xbox 360, die ihr verwenden könnt – solange ihr für das Abonnement zahlt. Ab dem Frühling 2017 soll der Service starten, zu Beginn sind Spiele wie „Halo 5: Guardians“, „Payday 2“, „NBA 2K16“, „Soul Calibur“, „Mad Max“, „Saint’s Row IV“, „Gears of War“ oder „Fable 3“ mit von der Partie.

Womit ihr rechnen könnt: Neben Microsoft haben bereits 2K, 505 Games, Bandai Namco, Capcom, Codemasters, Deep Silver, Focus Home Interactive, SEGA, SNK, THQ Nordic und Warner Bros. Interactive ihre Unterstützung zugesagt. Die Unternehmen steuern also eigene Games bei. Ich gehe davon aus, dass Publisher und Entwickler einen Anteil von den Monatsgebühren erhalten – abhängig davon, wie intensiv die jeweiligen Spiele von euch genutzt werden. Es heißt weiterhin, dass das Angebot kontinuierlich ausgebaut und aktualisiert wird. Bis zum offiziellen Launch wird es eine Testphase von Xbox Game Pass geben, wie auf der offiziellen Webseite nachzulesen ist.

Eine gute Idee!

Was mir an Xbox Game Pass besonders gut gefällt? Das Sortiment beschränkt sich nicht auf das Portfolio eines Herstellers, wie beispielsweise bei EAs Origin Access. Gerade diejenigen, die sich eine Xbox One kaufen und möglichst günstig viele Spiele erleben wollen, dürften mit diesem Angebot glücklich werden. Ein echt fairer Preis auf Netflix-Niveau, zig bekannte (und zugegeben ältere) Hits – das passt. Und dass Microsoft hier mal den ersten Schritt wagt, begrüße ich ebenfalls. Es würde mich nicht wundern, wenn Sony nachzieht oder zumindest den eigenen PlayStation Now-Service zum Beispiel nach Europa bringt.

Ob Xbox Game Pass später auch für Windows vorgesehen ist? Das hoffe ich, zumal Konsole und PC durch Xbox Play Anywhere bereits zusammengerückt sind.

close

Neue Beiträge abonnieren!

Täglich frisch um 17 Uhr im Postfach

Änderungen jederzeit über die Abo-Verwaltung möglich – weitere Themen verfügbar

Jetzt kommentieren!

Schreibe einen Kommentar

*
*
Bitte nimm Kenntnis von unseren Datenschutzhinweisen.